Beim TC Grün-Weiß Rotenburg die Nummer drei

Emir Burina freut sich auf die Herausforderung

Volle Konzentration auf den Ball: Emir Burina wird in dieser Saison als Nummer drei gefordert. - Foto: Freese
+
Volle Konzentration auf den Ball: Emir Burina wird in dieser Saison als Nummer drei gefordert.

Rotenburg - Emir Burina weiß ganz genau, mit welchen Spielern die Konkurrenz in der Oberliga antritt. Deshalb ahnt das Tennis-Talent des TC Grün-Weiß Rotenburg: „Es ist eine große Herausforderung für mich.“ Der 16-Jährige rückt in seiner zweiten Spielzeit in der ersten Herrenmannschaft gleich zum Start beim TSV Havelse (heute, 12 Uhr) bereits an Position drei auf. Das wird so sein, da Spitzenspieler Aziz Kijametovic an seinem College in den USA verweilt.

Da Emir Burina beim Meldungsstichtag in der deutschen Rangliste an Position 696 geführt wurde, ist der Schüler in die höchste Leistungsklasse gerückt und hat Philipp Barautzki und Lars Rademacher in der Rotenburger Mannschaftsaufstellung überholt. Eingeschüchtert von den wartenden Herausforderungen ist Emir Burina aber nicht: „Ich weiß, dass ich starke Gegner haben werde, aber ich bin total motiviert. Außerdem kann ich so am besten sehen, wo genau ich stehe.“

Neben dem Talent gehören wie schon in den Vorjahren Tarik Burina, Sebastian Loss, Barautzki und Rademacher zur Mannschaft. Im Juni soll dann auch Kijametovic das Team von Coach Zlatan Burina verstärken. Dann ist seine Spielzeit in den USA beendet. Im ersten Spiel gegen Havelse ist zudem Vincent Wuttke dabei. Luca Sardo und Calvin Endom können ebenfalls mit Einsätzen in dem Sextett rechnen.

Havelse und Lilienthal sind die Favoriten

Die Rotenburger werden versuchen, die Klasse zu halten. Immerhin steigen zwei Teams aus der Siebenerstaffel ab. „Ich schätze Havelse und den TC Lilienthal am besten ein. Aber wir haben gegen alle Gegner eine Chance“, meint Coach Zlatan Burina. Ebenfalls in der Liga dabei sind der TV Süd Bremen, TSC Göttingen, TV Jahn Wolfsburg und die Spvg Haste.

Übrigens zieht sich die Saison – wie schon im vergangenen Jahr – wie ein Kaugummi. In den Sommerferien wird vom 28. Juni bis 8. August eine Pause eingelegt. Fünf Partien stehen bereits zuvor an, die letzte gegen Göttingen dann aber erst am 12. August. - vw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: Schwardt plädiert für Winterrasen-Stopp

Rotenburg: Schwardt plädiert für Winterrasen-Stopp

Rotenburg: Schwardt plädiert für Winterrasen-Stopp
FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal

FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal

FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal
Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback

Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback

Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback
Wieder Training am DFB-Stützpunkt in Zeven

Wieder Training am DFB-Stützpunkt in Zeven

Wieder Training am DFB-Stützpunkt in Zeven

Kommentare