„Ich hoffe auf Westerholz“

Eike Buckenberger über die Chancen des TV Sottrum auf den Kreisliga-Titel

+
Eike Buckenberger ist die defensive Allzweckwaffe des TV Sottrum. Aktuell wird er in der Innenverteidgung gebraucht.

Sottrum - Von Matthias Freese. Eike Buckenberger ist die defensive Allzweckwaffe des TV Sottrum: Der 24-jährige Student der Wirtschaftsinformatik ist als Innenverteidiger wie als Sechser eine Bank und kann auch auf der Außenposition einspringen.

Nun strebt er mit dem Tabellenzweiten der Fußball-Kreisliga den Sprung in die Bezirksliga an. Wir fragten vor der Heimpartie gegen den MTV Elm (Sonntag, 15 Uhr) nach.

Zehn Siege in Serie – warum ist der TV Sottrum so stark?

Eike Buckenberger: Wir haben im Winter mit Marvin Meyer und Andrej Edel zwei Verstärkungen bekommen und dadurch einen breiten Kader. Außerdem stehen wir hinten echt gut und haben vorne genügend Alternativen. Auch die taktische Einstellung ist viel besser geworden. Wir spielen intelligent und diszipliniert und können während des Spiels auf verschiedene Situationen reagieren.

Das klingt so, als wenn das Trainer-Team mit Vitalij Kalteis und „Co“ Daniel Matthies daran nicht ganz unschuldig wäre.

Buckenberger: Das stimmt. Die Qualität ist bei uns seit Jahren da, wir haben technisch gute Fußballer, aber die beiden zeigen uns im Training, wie es laufen muss. Wir werden von ihnen immer gut auf die Gegner eingestellt.

Zwei Spiele vor Saisonende liegt Sottrum einen Punkt hinter Spitzenreiter SV Ippensen. Glauben Sie noch an den Titel?

Buckenberger: Ippensen spielt schon sehr konstant und ist stark. Ich hoffe aber noch so ein bisschen auf den TuS Westerholz (Ippensens Gegner am Sonntag, Anm. d. Red.), weil sie ja noch was tun müssen. Außerdem weiß ich, dass es unangenehm sein kann, gegen Westerholz zu spielen. Bei denen ist es natürlich eine Personalfrage, aber vielleicht tun sie uns ja den Gefallen.

Wenn es nicht klappt, ist die Relegation schon sicher. Hätten Sie da einen Wunschgegner für das erste Spiel?

Buckenberger: Ich glaube, dass der TuS Bothel spielerisch der schwerste Gegner wäre, aber wir müssen ja eh nehmen, was kommt und uns auf unsere Qualität besinnen.

Wäre Sottrum überhaupt reif für die Bezirksliga?

Buckenberger: Doch. Ich glaube, gerade nach diesem Jahr und auch durch unseren Kader sind wir es. Die Qualität ist ja in der Breite gewachsen.

Und Sie machen auch weiter, obwohl Sie in Oldenburg studieren und leben?

Buckenberger: Ja, ich bleibe, ich habe nichts anderes vor. Und die Rückmeldungen die ich habe, sind auch so, dass das Team so zum Großteil bestehen bleibt.

Sie haben diese Saison einige Spiele als Sechser absolviert, sind jetzt aber wieder als Innenverteidiger tätig. Was gefällt Ihnen besser?

Buckenberger: Ich spiele gerne Innenverteidiger, aber genau so gerne auf der Sechs, um noch mehr am Spiel teilzunehmen und offensive Dinge zu betreiben. Ich bin aber keiner, der sagt: „Ich brauche diesen Posten.“ Ich finde sogar, es ist eine schöne Abwechslung, hinten reinzurücken, nachdem sich Tim Lötters am Knie verletzt hat.

Buckenbergers Tipps

MTSV Selsingen - FC Alfstedt/E. 3:2

TV Sottrum - MTVElm 4:1

TSV Karlshöfen - TSV Gr. Meckelsen 1:3

Heeslinger SCII - FC Ostereist./Rhade 1:2

TuS Westerholz - SV Ippensen 2:2

TSV Gnarrenburg - VfL Visselhövede 1:1

Nils Rathje (TuS Westerholz) lag letzte Woche zwei Mal von der Tendenz her und ein Mal exakt richtig.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Der tropische Regenwald von Tortuguero

Der tropische Regenwald von Tortuguero

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Meistgelesene Artikel

„Wir denken nicht an Aufstieg“

„Wir denken nicht an Aufstieg“

Gleiches Team – mehr Punkte

Gleiches Team – mehr Punkte

Muniz glänzt als Vorbereiter

Muniz glänzt als Vorbereiter

Miesners Matchplan geht auf

Miesners Matchplan geht auf

Kommentare