ANPFIFF - Kreisliga

TuS Bothel: Altmann ist nun Co-Kapitän

Dennis Schlifelner (l.) hält einen Ball in den Händen. Neben steht Jannis Koffmane vor dem Vereinsheim.
+
Neu im Team von Trainer Dennis Schlifelner (l.) ist Jannis Koffmane.

Auch in der neuen Saison wird Routinier Kevin Altmann dabei sein. Für seine Vereinstreue beförderte Trainer Dennis Schlifelner ihn nun zum Co-Kapitän.

Bothel – Der TuS Bothel will seinen Kreisliga-Kader kontinuierlich verjüngen. Doch für die bevorstehende Saison setzen die Verantwortlichen weiter auf Routine, um nach der langen Corona-Pause keinen Schiffbruch zu erleiden. Einen wichtigen Part spielt dabei Innenverteidiger Kevin Altmann. Der 30-Jährige soll der Defensive die nötige Stabilität verleihen.

Stenogramm

TuS Bothel

Weggänge: Keine.

Zugänge: Willi Nowakowski (TuS Reppenstedt), Jannis Koffmane (Rotenburger SV II), Patrick Hollmann (Rückkehr nach Pause), Jesse Dijkstra (vereinslos).

Kader: Tor: Sascha Denell, Jesse Dijkstra - Abwehr: Sven Beyer, Torsten Hoops, Tim Beyer, Cedric Neuschwander, Malte Woltmann, Kevin Altmann, Jonas Heinecke, Torben Klinger - Mittelfeld: Willi Nowakowski, Philipp Mählmann, Nico Schanowski, Gianfranco Cusimano, Christoph Meinke, Lennart Henke, Jannis Koffmane, Phil Stölpe, Patrick Hollmann - Angriff: Cedric Ahrens, Frenk Günter, Tim-Tjorven Dornemann, Sebastian Wichern.

Trainer: Dennis Schlifelner.

Co-Trainer: Torben Klinger, Christoph Meinke, Sven Beyer.

Saisonziel: Gesichertes Mittelfeld.

Favoriten: SG Unterstedt, SV Anderlingen, TuS Zeven.

Die Crew um Coach Dennis Schlifelner absolvierte mehr als neun Monate kein Pflichtspiel. „Nach der langen Pause wird es wichtig sein, schnell unseren Rhythmus zu finden. Ich finde, dass wir da auf einem guten Weg sind“, sagt Altmann, der im Abwehrzentrum selten etwas anbrennen lässt. „Der Zusammenhalt ist auf und neben dem Platz mega groß. Bei Rückständen hauen sich alle noch einmal richtig rein, kämpfen bis zum Abpfiff“, nennt der Werder-Fan das große Plus seines Teams. Das vorletzte Spiel vor dem Abbruch beim FC Alfstedt/Ebersdorf dient ihm als Beweis. Nach dem 2:4 haben „wir noch das Unmögliche geschafft“, erinnert Altmann an den 5:4-Sieg.

Der Ur-Botheler selbst benötigte einst einen langen Atem, ehe er den Durchbruch schaffte. „Ich kenne Kevin seit gut 20 Jahren und habe ihn in der B- und A-Jugend trainiert. Es dauerte gut drei Jahre, bis er es zum Stammspieler schaffte. Er ist aber ein super Typ, der nicht nur durch sein großes Engagement besticht, sondern Verantwortung im Team und Verein übernimmt“, sagt Mitspieler Christoph Meinke.

Aus Verbundenheit zum Ort: Kevin Altmann spielt seit jeher für Bothel.

Dass der 30-Jährige seinem Verein immer die Treue hielt – bemerkenswert. „Ich habe nie an einen Vereinswechsel gedacht“, betont der Disponent eines Autohauses. Auch der Trainer weiß seinen Einsatz zu schätzen und „beförderte“ ihn zum Co-Kapitän. „Ich wollte das große Engagement von Kevin damit würdigen. Er genießt ein hohes Standing“, sagt Schlifelner. Für Altmann ist es eine „eine Auszeichnung und Wertschätzung zugleich“. Ans Aufhören denkt er denn auch nicht. „Die Altherren sind für mich kein Thema“, bemerkt der Routinier. Auch die bevorstehende Heirat soll daran nichts ändern. Wenngleich die sich kompliziert gestaltet. „Wir mussten unsere Hochzeit schon zwei Mal verschieben und hoffen, dass der dritte Versuch klappt“, erzählt Altmann, der statt eines Ehrentanzes mit seiner Jenna an seinem runden Geburtstag im April fegen musste. Das Szenario fand zu Hause, bei Freunden und in der Firma statt. „Dass Kevin gleich drei Mal fegen musste, war schon eine Bestrafung“, bemerkt Meinke. Doch der 1,80 Meter große Verteidiger trug es mit Fassung und zeigte sich kämpferisch wie auf dem Feld: „Zu Hause musste ich im Bikini fegen, bei Freunden steckte man mich in ein Astronauten-Kostüm und auf der Arbeit regnete es Konfetti“, erzählt Altmann lachend.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Ex-DFB-Präsident Grindel: „Koch hat viel Schaden angerichtet“

Ex-DFB-Präsident Grindel: „Koch hat viel Schaden angerichtet“

Ex-DFB-Präsident Grindel: „Koch hat viel Schaden angerichtet“
Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale

Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale

Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale
Der TuS Rotenburg startet wieder mal als Underdog

Der TuS Rotenburg startet wieder mal als Underdog

Der TuS Rotenburg startet wieder mal als Underdog
Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Kommentare