Alle Herren-Mannschaften sind auf der Suche nach einem neuen Coach

Drei Trainer für Walsede

+
Wer steht bald an der Seitenlinie des FC Walsede? Alle drei Herren-Mannschaften sind auf Trainersuche.

Walsede - Der FC Walsede hat ein Problem. Nein. Genau genommen, hat der FC Walsede gleich drei Probleme. Alle drei Herren-Mannschaften sind auf der Suche nach einem neuen Trainer. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Dabei rennt dem Verein langsam die Zeit davon. Sonst bleibt der Platz an der Seitenlinie frei, wenn die Rückrunde in der jeweiligen Fußball-Liga startet – zumindest bei zwei der Mannschaften. Doch obwohl die Tage immer weniger werden, halten die Walseder an den Anforderungsprofilen für die neuen Trainer fest. Ein Überblick.

Erste Herren

Fakt ist: Rüdiger Dittmer macht nicht weiter. „Ich bin momentan gesundheitlich nicht so ganz auf der Höhe“, erklärt er. Sein Rückzug kommt alles andere als überraschend. Schließlich ist seine Aufgabe erfüllt: „Mein Ziel war es, mit meiner Mannschaft in der 1. Kreisklasse zu bleiben“, verrät der Interimscoach und ergänzt: „Inzwischen haben wir 20 Punkte. Ich denke, mein Job ist erledigt.“

Dittmer wünscht sich als Nachfolger einen Spielertrainer für die kommende Saison – „um gleichzeitig unser Niveau auf dem Platz zu verbessern“, wie er erzählt. Der FC Walsede brauche also jemanden, der schon einmal höherklassig gespielt hat. „Das ist natürlich schwierig, etwas Passendes zu finden“, weiß der Vereinsvorsitzende. Aber: „Wir geben uns große Mühe und haben schon einige Kandidaten auf dem Zettel. Wir werden jetzt Gespräche führen“, kündigt er an.

Eigentlich sei sich der FC Walsede schon mit Sven Schumacher einig gewesen – „zumindest bis uns der TuS Bothel dazwischen gegrätscht ist“, ärgert sich Dittmer. Allerdings hätten die Fußballer aus der 1. Kreisklasse Süd nur an eine Verpflichtung für die Rückrunde gedacht. Daher entschied sich Schumacher bekanntlich für den Kreisligisten und gegen Walsede.

Interimscoach Rüdiger Dittmer legt sein Amt nieder. Er wünscht sich einen Spielertrainer als Nachfolger.

So richtig verstehen, weshalb es so schwer ist, einen neuen Trainer für die erste Herren zu finden, kann es Dittmer nicht. „Wir sind ein toller Verein mit einer guten Gemeinschaft und viel Spaß“, sagt er. Jeder Akteur – „egal ob Spieler, Trainer oder Schiedsrichter“ – sei wichtig. „Die Wertschätzung bei uns ist einfach da. Von daher hoffe ich, dass wir bald eine Lösung präsentieren können“, erklärt der Interimscoach.

Zweite Herren

Einen großen Sprung wagt Jens Wiedemann: Der Trainer der zweiten Herren wird ab kommender Saison die U 6 der JSG KAWU betreuen – gemeinsam mit seinem besten Freund. Daher ist nach der Rückrunde Schluss für ihn als Trainer in der 2. Kreisklasse Süd. „Mein Sohn wird in der Mannschaft spielen. Ich habe das vor der Saison so angekündigt, und da führt auch kein Weg dran vorbei“, betont Wiedemann. Der zeitliche Aufwand sei für ihn in Zukunft nicht mehr zu schaffen.

„Die Mannschaft geht da gut mit um und akzeptiert meine Entscheidung“, verrät er. Der Coach wünscht sich einen „jungen und dynamischen Trainer“ als Nachfolger. Er könnte sich sogar vorstellen, eine interne Lösung zu finden. Aber: „Bei einigen Spielern scheitert es an der Kommunikation und bei anderen am Spielerischen“, weiß er. Wiedemann bleibt dem Team aber erhalten. „Wenn es die Zeit zulässt, trainiere ich noch einmal die Woche mit – um fit zu bleiben.“

Dritte Herren

„Berufliche Gründe“ bringen Henrik Hesse dazu, sein Traineramt in der 4. Kreisklasse Süd niederzulegen. Er hat durch Seminare und Fortbildungen an den Wochenenden in der Rückrunde keine Zeit mehr, um an der Seitenlinie zu stehen. „Ich bin aber auf jeden Fall bereit, einen neuen Trainer einzuarbeiten“, verspricht Hesse. Er hofft auf eine interne Lösung: „Ein bekanntes Gesicht wäre schön. Aber ich bin offen für Alles und Jeden“, erklärt er.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ex-NBA-Superstar Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz

Ex-NBA-Superstar Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

EM-Triumph für Spaniens Handballer: Sieg gegen Kroatien

EM-Triumph für Spaniens Handballer: Sieg gegen Kroatien

Meistgelesene Artikel

Der „Totalschaden“ der Hurricanes

Der „Totalschaden“ der Hurricanes

Kesselrings neue alte Rolle

Kesselrings neue alte Rolle

Mathies verlässt Sottrum

Mathies verlässt Sottrum

Muches letzter Impuls

Muches letzter Impuls

Kommentare