Rotenburgs Handballer stecken mitten in der Vorbereitung / „Läuft alles rund“

Dolk hinterlässt guten Eindruck

Steigert sich von Woche zu Woche: Rotenburgs Neuzugang Niko Dolk weiß bisher in der Vorbereitung auf die kommende Oberliga-Saison zu überzeugen.
+
Steigert sich von Woche zu Woche: Rotenburgs Neuzugang Niko Dolk weiß bisher in der Vorbereitung auf die kommende Oberliga-Saison zu überzeugen.

Rotenburg – Die gute Laune ist in seiner Stimme sofort zu hören. „Bei uns läuft alles rund, wir sind wirklich gut drauf“, verkündet Johann Knodel erfreut. Der Teammanager der Oberliga-Handballer des TuS Rotenburg fasst die bisherige Vorbereitung auf die Anfang Oktober startende Saison als „gelungen“ zusammen. Aus den vier Testspielen hat das junge Team laut Knodel „viel gelernt“.

Drei deutliche Siege sowie eine knappe Niederlage lautet die Bilanz. „In der Vorbereitung geht es nicht nur um Siege. Es ist viel wichtiger, Fehler zu erkennen und diese beim nächsten Mal abzustellen“, so Knodel. Der erste Gegner war der Landesligist HSG Seevetal/Ashausen. Die Mannschaft aus dem Kreis Harburg hatte letztlich knapp mit 23:22 die Nase vorne. „Das war die erste Partie, kurz nachdem wir überhaupt das erste Mal wieder einen Ball in der Hand hatten. Da hat natürlich noch nicht viel geklappt“, erinnert sich der Teammanager.

Gegen den Verbandsligisten TSV Daverden lief es schon deutlich besser. „Da waren wir ordentlich in Fahrt“, fasst Knodel den souveränen 38:27-Erfolg zusammen. Beim Landesligisten MTV Soltau kassierte Rotenburg „ein paar Gegentreffer zu viel“, wie der Teammanager berichtet. Vorne klappte dafür das Zusammenspiel. 32:20 hieß es letztlich aus Sicht des Wümme-Clubs.

Von Spiel zu Spiel steigert sich vor allem Neuzugang Niko Dolk. Der Linkshänder, der zuletzt beim Regionsoberligisten TV Jahn Schneverdingen gespielt hatte, wird auf Rechtsaußen immer selbstbewusster. „Niko passt super in die Mannschaft. Natürlich hat die Oberliga ein anderes Niveau, dennoch macht er einen guten Job und nutzt seine Chancen. Ich traue ihm auf jeden Fall die Liga zu“, erklärt Knodel. Zudem betont der 36-Jährige, dass auch der Rest des Teams körperlich sehr fit sei und sich spielerisch auf jeden Fall weiter verbessert habe.

Dazu zählt auch der A-Jugendliche Thies Stieghahn. Er absolviert die Vorbereitung bei den Herren. „Thies beweist die richtige Einstellung und ist immer sehr fleißig“, lobt Knodel. Der Youngster fährt in der kommenden Saison zweigleisig. Bei Spielüberschneidungen liegt sein Hauptaugenmerk aber in der Jugend.

Im jüngsten Test gegen den zwei Klassen tiefer spielenden TSV Wietzendorf waren die Fortschritte der Trainingsarbeit deutlich sichtbar. Am Ende stand ein ungefährdeter 33:19-Erfolg zu Buche. „In der Partie war unsere Abwehrarbeit deutlich besser, als noch zu Beginn der Vorbereitung. Wir sind auf einem guten Weg“, meint Knodel. Gut unterwegs sind auch die beiden verletzten Daniel Barkholdt (Kreuzbandriss) und Jens Behrens (Schulteroperation). „Zum Saisonauftakt sind sie noch nicht fit, aber beide kämpfen sich gerade durch das Aufbautraining zurück. Mal schauen, wie lange es noch dauert“, so Knodel.

Der Teammanager lässt sich indes nicht in die Karten schauen, was die Torwartposition betrifft. Hinter Stammkeeper Yannick Kelm hoffen Matthis Köhlmoos und Michael Bauer auf einen Platz im Kader. „Wir wollen mit zwei Torhütern in die Saison gehen. Alle drei müssen Gas geben. Es zählt am Ende nur die Leistung, der Name spielt dabei keine Rolle“, versichert der Rotenburger. Bereits am Freitag (20 Uhr) haben die Torhüter – sowie der Rest der Mannschaft – im Testspiel beim Verbandsligisten HSG Heidmark die nächste Chance, Werbung in eigener Sache zu betreiben.

Von Mareike Ludwig

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

So gelingt die perfekte Buttercreme

So gelingt die perfekte Buttercreme

Meistgelesene Artikel

Neuschwander hat Linke im Derby gut im Griff - 1:1

Neuschwander hat Linke im Derby gut im Griff - 1:1

Neuschwander hat Linke im Derby gut im Griff - 1:1
Ceglarek macht den Kaltstart bei Stemmen - Walsede siegt im Pokal mit 3:1

Ceglarek macht den Kaltstart bei Stemmen - Walsede siegt im Pokal mit 3:1

Ceglarek macht den Kaltstart bei Stemmen - Walsede siegt im Pokal mit 3:1
Herwig verscheucht den Holzwurm

Herwig verscheucht den Holzwurm

Herwig verscheucht den Holzwurm
Schiedsrichter-Lehrwart klärt neun knifflige Fußball-Fälle auf

Schiedsrichter-Lehrwart klärt neun knifflige Fußball-Fälle auf

Schiedsrichter-Lehrwart klärt neun knifflige Fußball-Fälle auf

Kommentare