Scheeßeler Reiterin gewinnt das M-Springen in Rotenburg

Dieses Mal ist Ossenberg ganz vorne

Favorit Thomas Miesner vom RFRVScheeßel verpasste auf Paulus P aufgrund eines Abwurfs den Sieg im M-Springen mit Stechen. Da half auch die schnellste aller Zeiten nichts. - Fotos: Seiler

Rotenburg - Beim Reitturnier des RCL Rotenburg haben die Cracks und die talentierten Nachwuchsreiter gezeigt, dass diese Sportart im Kreis einen besonderen Stellenwert genießt. In den 24 verschiedenen Prüfungen wurde an beiden Turniertagen spannender Reitsport geboten. Die Hauptprüfung, ein Ein-Sterne M-Springen mit Stechen, gewann die Vorjahreszweite Nina Ossenberg (RFRV Scheeßel) auf der achtjährigen Trakehner Stute Donauperle strafpunktfrei in 40,76 Sekunden.

Neun der 34 Starter hatten sich für das Stechen qualifiziert, was für einen gut gebauten Kurs vom Parcourschef Kevyn Cordes spricht. Zweiter wurde Fabian Stöckmann (RV Sottrum) auf der neunjährigen Holsteiner Stute Abby (0/44,17). Mit Platz vier musste sich der Scheeßeler Thomas Miesner auf seinem neunjährigen Wallach Paulus P begnügen. Er hatte zwar die schnellste Zeit im Stechen (39,81), doch unterlief ihm ein Abwurf.

Turnierleiterin Gisela Machunsky war rundum zufrieden: „Über 40 ehrenamtliche Helfer haben dafür gesorgt, dass alles super geklappt hat, auch wenn wir aufgrund der hohen Starterzahlen manchmal ein wenig Verspätung hatten. Es hat keinerlei Unfälle gegeben, was immer am Wichtigsten ist.“

Alexander Pusch vom RV Sottrum überquert das neue Hindernis in Rotenburg, konnte sich aber nicht ganz vorne platzieren.

Die Stilspringprüfung der Klasse L sicherte sich Frank Reimann (RV Sottrum) auf dem zwölfjährigen Wallach El Salvador mit der Note 8,0 vor Hanna Schreyer (RV Zeven) auf Call me Campino (7,8). In den Abteilungen der Springprüfung der Klasse L kamen die Sieger aus dem Kreis Verden. Die erste Abteilung holte sich Jessica Bertram (RV Graf von Schmettow) auf Diva DD (0/46,71), die zweite Abteilung Hedda Roggenbuck (RV Aller-Weser) auf Asti (0/47,92). In der Springprüfung der Klasse A** mit Stechen musste sich Navina Ehlers (RCL Rotenburg) auf Caluna (0/31,69) knapp Kaya Lemmermann (RFV Bokel) auf El Bonita (0/29,17) geschlagen geben. In der Prüfung der Klasse A* gab es für Charlotte Schippers (RCL Rotenburg) Platz zwei – auch hier siegte Lemmermann auf El Bonita (0/42,69).

Die Dressurreiterprüfung der Klasse M* wurde von Christina Spissak (Estetal) auf Little Lord SP mit der Note 8,0 gewonnen. Sehr gute Dritte wurde Lokalmatadorin Merle Christina Dreyer auf Cas Ca Deur mit der Note 7,5. In der Dressurprüfung der Klasse L* hatte Christina Klähn-Dettmering (Sottrum) auf dem achtjährigen Wallach Lacoste M (7,3) die Nase vor Janke Schmidt (RC Bremen-Hanse) auf Alviero (7,0) vorn. In der Zwei-Sterne-Dressurprüfung der Klasse A musste sich Marla Brockmann (RCL Rotenburg) auf Fair Play (7,1) nur Felix Fryen (RV Aller-Weser) auf Davino (7,5) beugen.

Für Imke Stoll und Rodrigo lief es dieses Mal nicht so gut.

Einen Rotenburger Sieg gab es in der Dressurprüfung der Klasse E durch Neele Marie Delventhal auf ihrem Pony Moritz mit der hohen Note 8,0. In der „Jump and Run“-Prüfung, wo eine Strecke geritten und eine Strecke gelaufen wird, setzte sich das Rotenburger Zweierteam Charlotta Schippers auf Franklin und Marla Brockmann durch (73,01 Sekunden). Siege oder vordere Platzierungen für den Gastgeber erreichten auch Diana Schlunk, Silja Kiesel, Caroline Schippers, Johanna Maria Friede, Sarah Leisek, Leni de Boer, Fabienne Lade, Sophia Trise, Carmen Adams, Nina Reimann, Sabrina Kahrs, Niklas Kiel, Felicitas Mahnken und Anna Gehling. Viel Beifall erhielt auch die Voltigiergruppe des RCL Rotenburg. - jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Protest gegen Urteile: Generalstreik in Katalonien beginnt

Protest gegen Urteile: Generalstreik in Katalonien beginnt

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Meistgelesene Artikel

Mit Demakus 3:1 ist „Vissel“ durch

Mit Demakus 3:1 ist „Vissel“ durch

Lukas Misere: „Nicht gerne auf der Tribüne“

Lukas Misere: „Nicht gerne auf der Tribüne“

RSV steckt mitten im Formtief

RSV steckt mitten im Formtief

Wieder Rot – Misere ist fassungslos

Wieder Rot – Misere ist fassungslos

Kommentare