Derby am zweiten Spieltag

RSV eröffnet Oberliga-Saison bei den Kickers aus Emden

Die Beine eines Fußballers, der auf dem Rasen liegt und entspannt.
+
Höchste Zeit, die Schuhe wieder anzuziehen: Die Oberligasaison beginnt für den Rotenburger SV bereits am 5. September in Emden.

Der Spielplan für die Fußball-Oberliga-Staffeln ist raus. Der Rotenburger SV bestreitet dabei das Eröffnungsspiel bei Kickers Emden. Dann folgt ein Heimknüller für den Aufsteiger.

  • Die Fußball-Oberliga startet am 5. September.
  • Der Rotenburger SV tritt bei Kickers Emden an.
  • Am zweiten Spieltag kommt es zum Derby im Ahe-Stadion.

Rotenburg – Zum Auftakt werden Erinnerungen an alte Zeiten wach, an Freitagabendspiele im Ostfrieslandstadion des Traditionsklubs Kickers Emden. „Da zu spielen, das war immer ein Highlight“, sagt Tim Ebersbach. Und genau dorthin kehrt der Trainer nach dem Aufstieg in die Fußball-Oberliga gleich am ersten Spieltag mit seinem Rotenburger SV zurück. Beide Teams eröffnen am Samstag, 5. September, um 14 Uhr die neue Saison in der Staffel Weser-Ems/Lüneburg nach einer dann fast sechsmonatigen Punktspielpause

Seit Dienstagabend ist der Spielplan für die zweigeteilte Oberliga Niedersachsen raus. Und er verspricht den Rotenburgern ein hochinteressantes Auftaktprogramm, denn bereits am zweiten Spieltag, am 12. September (13.30 Uhr) kommt es im Ahe-Stadion zum Kreis-Derby, dem Duell mit dem Titelfavoriten Heeslinger SC. „Das sind zum Auftakt zwei mega interessante, zwei mega geile Spiele. Das ist genau das, worauf die Jungs Bock haben“, sagt Ebersbach, wenngleich er weiß, wie schwer das Auftaktprogramm ist. Am dritten Spieltag (19. September, 13.30 Uhr) folgt schließlich das nächste Derby, zu Hause gegen den TB Uphusen, eher auf Rotenburger Augenhöhe, sodass auch Ebersbach vom „direkten Konkurrenten“ spricht. Schließlich rutschen aus beiden Zehnerstaffeln die letzten fünf Teams in die Abstiegsrunde, da ist in solchen Spielen jeder Zähler umso wichtiger.

Zumal der RSV die vermutlich schwerere Staffel erwischt hat. „Es soll angeblich die deutlich stärkere der beiden sein“, hat sich Ebersbach erkundigt. Im Gegensatz zu den Landes- und Bezirksligen wurde nicht leistungsmäßig im Reißverschlussverfahren, sondern regional aufgeteilt – hier die Teams aus den Bezirken Weser-Ems und Lüneburg, dort die aus den Bezirken Hannover und Braunschweig. Und in der Rotenburger Staffel befinden sich nach dem Aufstieg des VfV 06 Hildesheim und des SV Atlas Delmenhorst immerhin noch sechs Teams aus der oberen Tabellenhälfte der Vorsaison. Aus der anderen Gruppe belegte nur Germania Egestorf/Langreder 2019/2020 einen einstelligen Rang. Was Ebersbachs These durchaus belegen dürfte.

Die Spiele des Rotenburger SV und des Heeslinger SC

  • Sa., 5. Sept.: Kickers Emden - RSV
  • So., 6. Sept.: Heeslinger SC - Eintracht Celle
  • Sa., 12. Sept.: RSV - Heeslinger SC
  • Sa., 19. Sept.: RSV - TB Uphusen
  • So., 20. Sept.: FC Hagen/Uthl. - Heeslinger SC
  • So., 27. Sept.: Heeslinger SC - BW Lohne
  • So., 27. Sept.: FC Hagen/Uthlede - RSV
  • Sa., 3. Okt.: RSV- VfL Oldenburg
  • So., 4.Okt.: SC Spelle-Venh. - Heeslinger SC
  • So., 11. Okt.: Heeslinger SC - Kickers Emden
  • So., 11. Okt.: BW Lohne - RSV
  • Sa., 17. Okt.: RSV - TuS Bersenbrück
  • So., 18. Okt.: TB Uphusen - Heeslinger SC
  • So., 25. Okt.: Heeslinger SC - VfL Oldenburg
  • So., 25. Okt.: SC Spelle-Venh. - Rotenburger SV
  • Sa., 31. Okt.: RSV - Eintracht Celle
  • So., 1. Nov.: TuS Bersenbrück - Heeslinger SC
  • Sa., 7. Nov.: RSV - Kickers Emden
  • So., 8. Nov.: Eintracht Celle - Heeslinger SC
  • So., 15. Nov.: Heeslinger SC - RSV
  • So., 22. Nov.: TB Uphusen - RSV
  • So., 22. Nov.: Heeslinger SC - FC Hagen/Uthl.
  • Sa., 28. Nov.: RSV - FC Hagen/Uthlede
  • So., 29. Nov.: BW Lohne - Heeslinger SC
  • So., 6. Dez.: VfL Oldenburg - RSV
  • So., 6. Dez.: Heeslinger SC - SC Spelle-Venhaus
  • Sa., 12. Dez.: Rotenburger SV - BW Lohne
  • Sa., 12. Dez.: Kickers Emden - Heeslinger SC
  • So., 31. Jan.: TuS Bersenbrück - RSV
  • So., 31. Jan.: Heeslinger SC - TB Uphusen
  • Sa., 6. Feb.: RSV - SC Spelle-Venhaus
  • So., 7. Feb.: VfL Oldenburg - Heeslinger SC
  • So., 14. Feb.: Eintracht Celle - RSV
  • So., 14. Feb.: Heeslinger SC - TuS Bersenbrück

Dennoch hat sich der RSV-Coach auch klar als Fürsprecher dieser Ligenaufteilung positioniert. „Die Splittung der Liga ist super für uns. Wir haben nicht so viele lange Touren, das ist nicht weiter als in der Landesliga – und wir behalten unsere Derbys.“ Und was die Derbys angeht: Noch in diesem Jahr kommt es zu den Rückspielen – am 15. November in Heeslingen, sieben Tage später in Uphusen. Der letzte Spieltag dieser Staffelrunde ist am 14. Februar angesetzt. Danach geht es in einer Auf- und einer Abstiegsrunde mit den Teams aus Hannover und Braunschweig weiter. So der Plan.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Ein Riesen-Cookie aus der Pfanne

Ein Riesen-Cookie aus der Pfanne

Acht Fehler beim Kochen von Nudeln, die fast jeder macht - auch Sie?

Acht Fehler beim Kochen von Nudeln, die fast jeder macht - auch Sie?

So schmecken Eintöpfe für den Winter raffinierter

So schmecken Eintöpfe für den Winter raffinierter

Meistgelesene Artikel

Der „alte Mann“ und das Mehr: Björn Mickelat mischt mit fast 40 Jahren die Oberliga auf

Der „alte Mann“ und das Mehr: Björn Mickelat mischt mit fast 40 Jahren die Oberliga auf

Der „alte Mann“ und das Mehr: Björn Mickelat mischt mit fast 40 Jahren die Oberliga auf
Vierfacher Corona-Verdacht: „Vissel“ verzichtet auf die Punkte und tritt nicht an

Vierfacher Corona-Verdacht: „Vissel“ verzichtet auf die Punkte und tritt nicht an

Vierfacher Corona-Verdacht: „Vissel“ verzichtet auf die Punkte und tritt nicht an
Rassismus-Vorwurf in der Kreisklasse

Rassismus-Vorwurf in der Kreisklasse

Rassismus-Vorwurf in der Kreisklasse
Mickelat macht‘s möglich - Rotenburger SV feiert ersten Oberliga-Sieg

Mickelat macht‘s möglich - Rotenburger SV feiert ersten Oberliga-Sieg

Mickelat macht‘s möglich - Rotenburger SV feiert ersten Oberliga-Sieg

Kommentare