Hurricanes droht der Saisonabbruch

Fortsetzung der 2. Basketball-Bundesligen? „Das macht keinen Sinn mehr“

Kommt der Basketball in dieser Saison noch zum Einsatz oder wird der Spielbetrieb abgebrochen?
+
Kommt der Basketball in dieser Saison noch zum Einsatz oder wird der Spielbetrieb abgebrochen?

Scheeßel – Wird den 2. Basketball-Bundesligen der Damen bereits am Wochenende der Strom abgedreht? Ein sich immer stärker abzeichnender Saisonabbruch dürfte jedenfalls zur Diskussion stehen, wenn die Vereine am Samstag zu einer kurzfristig anberaumten Videokonferenz zusammenkommen. Am Donnerstag hatte Philipp Reuner, Geschäftsführer im Ligabüro, offiziell vermeldet, dass die Unterbrechung des Spielbetriebs in der Klasse nicht nur bis zum Wochenende, sondern „bis auf Weiteres“ verlängert wird. „Bis spätestens 14. Februar 2021 erfolgt eine Neubewertung der dann vorliegenden Rahmenbedingungen.“ Die 1. Liga ist davon nicht betroffen, sie spielt weiter.

Utz Bührmann, Vorstandsmitglied und Manager der Avides Hurricanes, rechnet – auch angesichts des sich anbahnenden verschärften Lockdowns – nicht mehr mit einer Fortsetzung der Saison in der 2. Liga. „Ich persönlich glaube, dass es keinen Sinn mehr macht, noch zu versuchen, die Saison zu retten. Bei den Inzidenzwerten und den Hallenschließungen bei vielen Vereinen wird es vor den Osterferien nicht besser. Dann würden wir Mitte April wieder anfangen und sollen bis Mitte August spielen? Das wäre nicht gut“, sagt er.

Bei Abbruch gibt es keinen Aufsteiger und keine Absteiger

Die Ligen stecken in einem Dilemma. Damit es zu Aufstiegen und Abstiegen kommen kann, müssten laut Spielordnung entweder die komplette Hinrunde oder aber insgesamt mindestens zwei Drittel aller Spiele ausgetragen werden. Ansonsten gäbe es keine aussagekräftige Tabelle und damit keine Wertung. Das würde wiederum die aufstiegswilligen Titelanwärter Rheinland Lions und Capitol Bascats Düsseldorf hart treffen. Beide plädieren deshalb für eine schnelle Fortsetzung. Anderenfalls sollen die Düsseldorfer dem Ligabüro dem Vernehmen nach sogar schon mit Schadensersatzforderungen und einer Beendigung der Mitgliedschaft gedroht haben.

Für die Hurricanes käme ein Aufstieg ohnehin nicht infrage, weshalb sie die Lage durchaus entspannter sehen können. Sie gehören allerdings zu den Vereinen, die trainieren und spielen dürfen. „Und wir wollen es auch“, betont Bührmann. Schließlich hat sein Verein alle möglichen Maßnahmen getroffen, testet seine Spielerinnen regelmäßig, hat bereits die beantragte Soforthilfe aus dem Sonderprogramm des Landes in Höhe von 5 000 Euro erhalten und wird wohl auf die Verpflichtung einer zweiten Profispielerin verzichten. „Finanziell sind wir im grünen Bereich. Da sind wohl andere Vereine nicht so gut aufgestellt“, vermutet der langjährige Kassenwart der Hurricanes. Andere Vereine, wie etwa Alba Berlin (erst ein Spiel absolviert), kommen aktuell auch in keine Sporthalle. Die Young Dolphins Marburg haben noch nicht eine Partie absolviert, obwohl das Erstliga-Team immerhin schon acht Mal aufgelaufen ist.

So soll bereits ein anderer Gedanke durch die Liga geistern: Abbruch der Saison, Einführung eines Sonder-Wettbewerbs für die Vereine, die spielen wollen und können – und so den Aufsteiger ermitteln würden. Ob das jedoch die Spielordnung hergibt, darf bezweifelt werden. Und somit läuft derzeit vieles darauf hinaus, dass den 2. Bundesligen schon bald der Stecker gezogen wird, während der Spielbetrieb im Oberhaus zwar ohne Zuschauer, aber bei geöffneten Hallen nahezu problemlos fortgesetzt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

6000 Migranten aus Marokko erreichen Ceuta

6000 Migranten aus Marokko erreichen Ceuta

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Meistgelesene Artikel

Daniel Reuter zieht es zum TSV Ottersberg

Daniel Reuter zieht es zum TSV Ottersberg

Daniel Reuter zieht es zum TSV Ottersberg
Rehbock fegt durch den Heideklassiker, Marquard landet auf Rang fünf

Rehbock fegt durch den Heideklassiker, Marquard landet auf Rang fünf

Rehbock fegt durch den Heideklassiker, Marquard landet auf Rang fünf
Das verlorene Corona-Jahr erschwert dem Nachwuchs den Sprung zu den Herren

Das verlorene Corona-Jahr erschwert dem Nachwuchs den Sprung zu den Herren

Das verlorene Corona-Jahr erschwert dem Nachwuchs den Sprung zu den Herren
Fußball-Oberligisten um den Heeslinger SC setzen Verband eine Deadline

Fußball-Oberligisten um den Heeslinger SC setzen Verband eine Deadline

Fußball-Oberligisten um den Heeslinger SC setzen Verband eine Deadline

Kommentare