Rotenburgs Aerobic-Sportlerinnen machen in Eisenberg auf sich aufmerksam

Dance-Team erturnt sich Bronze

Volle Konzentration: Beim internationalen Clubmeeting in Eisenberg wusste das Dance-Team des TuS Rotenburg zu überzeugen und erreichte in einem starken Teilnehmerfeld den Bronzerang. Foto: Rainer Fleck
+
Volle Konzentration: Beim internationalen Clubmeeting in Eisenberg wusste das Dance-Team des TuS Rotenburg zu überzeugen und erreichte in einem starken Teilnehmerfeld den Bronzerang.

Rotenburg – Für die Aerobic-Sparte des TuS Rotenburg hat sich die Reise nach Eisenberg in Thüringen ausgezahlt. Die Level-1-Sportlerinnen gaben beim internationalen Clubmeeting ihr Bestes und kehrten mit drei Medaillen zurück. Währenddessen gingen die Level-2-Sportlerinnen einen Tag später beim Pokal der Stadt Eisenberg an den Start und wussten dabei voll zu überzeugen. Am Ende standen eine Bronzemedaille sowie weitere vordere Platzierungen für den Wümme-Club zu Buche.

„Das Besondere am Clubmeeting war, dass sich viele internationale Vereine angemeldet hatten und das Starterfeld dementsprechend groß und leistungsstark waren“, erklärte Rotenburgs Spartenleiterin Maike Niederschulte. Da war die Freude umso größer, als der TuS Rotenburg in der Dance-Kategorie das Triple feiern durfte. Alle drei Medaillen gingen an die Wümmestädterinnen. Letizia Gerla und Sophie Rothammel (Team 1 vom DTB Aerobicturnzentrum Nord) erreichten mit ihren Mannschaftskolleginnen aus den kooperierenden Vereinen den ersten Rang. Dahinter landete Angelika Schreiner (Team 2 vom DTB Aerobicturnzentrum Nord) mit ihrem Kooperationsteam. Das dritte Dance-Team – das mit Celina Otto, Philine Rindfleisch, Chantalle Otto, Nell-Kristin Brandt, Lilly-Lu Warnken und Anastasia Bondarenko nur aus Sportlerinnen des TuS Rotenburg zusammengesetzt ist – erturnte sich mit einer guten Leistung die Bronzemedaille.

Annika Gerla, die es bei 41 Einzelstartern der Altersklasse 9 bis 11 Jahre alles andere als leicht hatte, freute sich am Ende über den achten Platz. Zusammen mit Charlotte Müller und Evelin Schäfer erreichte sie in der Triokategorie bei zwölf Teilnehmern zudem Rang vier. Dabei fehlten nur 0,15 Punkte zu Bronze.

Eine Silbermedaille erturnte sich das Team der Altersklasse 15 bis 17 Jahre. Unter der Leitung von Maike Niederschulte gehört es ebenfalls zum DTB-Zentrum. In der Mannschaft sind derzeit allerdings keine Rotenburgerinnen vertreten.

Beim Pokal der Stadt Eisenberg verpasste Mariella Wilzer in der Altersklasse 12 bis 14 Jahre mit nur 0,01 Punkten knapp den Bronzeplatz und wurde Vierte. Teamkollegin Julia Schäfer landete auf Rang acht. Gemeinsam gingen die beiden zudem als Duo an den Start und kamen auf den sechsten Platz, gefolgt von Svea Brammer und Lilly Kraft auf Rang sieben. Die zwei Rotenburgerinnen traten des Weiteren noch mit Elina Muth als Trio an und schafften es dabei auf Rang sechs. Celina Matern, Ronja Reimann und Sophie Reimann verbuchten ein paar mehr Punkte und erreichten Platz vier. Esther Köhlmoos krönte den Wettkampftag mit Bronze in der Altersklasse 15 bis 17 Jahre.  nk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Etwas „zu lieb“ ‒ Rotenburger SV in der Fairnesswertung ganz weit vorne

Etwas „zu lieb“ ‒ Rotenburger SV in der Fairnesswertung ganz weit vorne

Etwas „zu lieb“ ‒ Rotenburger SV in der Fairnesswertung ganz weit vorne
Fußball-Kreis Rotenburg: Vereine befürworten die beschlossene Unterbrechung der Saison

Fußball-Kreis Rotenburg: Vereine befürworten die beschlossene Unterbrechung der Saison

Fußball-Kreis Rotenburg: Vereine befürworten die beschlossene Unterbrechung der Saison
Auch Fußball-Kreis Rotenburg unterbricht die Saison frühzeitig wegen Corona und 2G-plus

Auch Fußball-Kreis Rotenburg unterbricht die Saison frühzeitig wegen Corona und 2G-plus

Auch Fußball-Kreis Rotenburg unterbricht die Saison frühzeitig wegen Corona und 2G-plus
Handball-Region Mitte Niedersachsen unterbricht die Saison ab sofort

Handball-Region Mitte Niedersachsen unterbricht die Saison ab sofort

Handball-Region Mitte Niedersachsen unterbricht die Saison ab sofort

Kommentare