„Ein super Pferd“ 

VER-Dinale: Coby lässt Kapp gut aussehen

+
Großer Erfolg für Boris Kapp vom RV Sottrum: Auf Coby sicherte er sich in einem S-Springen strafpunktfrei den Finalsieg bei der Youngster-Tour.

Rotenburg - Von Jürgen Honebein. Bei der gerade zu Ende gegangenen VER-Dinale, dem größten Hallenreitturnier in unserer Region, feierte der Höperhöfener Boris Kapp vom RV Sottrum in der Verdener Niedersachsenhalle (wie bereits kurz berichtet) den größten Erfolg aller Reiter aus dem Altkreis. Auf dem achtjährigen Hannoveraner Wallach Coby gewann der 39-Jährige das Finale der Youngster-Tour. Das Duo blieb in der Springprüfung der Klasse S* strafpunktfrei in 58,41 Sekunden.

„Coby lässt einen immer gut aussehen. Das ist ein super Pferd“, jubelte Boris Kapp nach seinem Sieg. Platz zwei ging an Marvin Drenkhahn (TG Wohlde) auf Vidtskue’s Jenni Star (0/58,97), Dritte wurde Mylen Kruse (RV Zeven) auf Chaccmo (0/58,99). Boris Kapp ließ unter anderem so gute Reiter wie Patrick Stühlmeyer, Heiko Schmidt, Jörg Kreutzmann und den zweifachen Derbysieger Nisse Lüneburg hinter sich. Zuvor war Kapp auf Coby in einer Springprüfung der Klasse M** ebenfalls fehlerfrei geblieben, doch reichte die Zeit von 56,40 Sekunden nur zu Platz fünf.

In einer weiteren Springprüfung der Klasse M** lief es für Bernd Rubarth vom RV Sottrum richtig rund. Er siegte nicht nur auf der achtjährigen Hannoveraner Stute Cortina (0/46,86), sondern wurde auf dem gleichaltrigen Westfalen-Wallach Black Corner (0/49,01) auch noch Zweiter. In einer Zwei-Sterne-Springprüfung der Klasse S waren die Bartelsdorferinnen Mylene und Julie Mynou Diederichsmeier (RV Aller-Weser) am Start. Beide blieben fehlerfrei. Mylene Diederichsmeier wurde auf der zehnjährigen Mecklenburger Stute Cassis (0/54,40) Siebte, Julie Mynou Diederichsmeier auf dem zwölfjährigen Wallach Pius (0/54,50) Achte.

In einem Team-Spring-Wettbewerb belegte die Mannschaft des RV Sottrum mit Ann-Kathrin von Prittwitz auf Clarens, Frank Reimann auf El Salvador und Neele Glinz auf Nico fehlerfrei in 121,62 Sekunden Rang zwei und musste sich nur knapp dem RV Aller-Weser (0/119,43) geschlagen geben. Katrin Lohmann (RV Sottrum) startete im St. Georg Special und in der Dressurprüfung der Klasse S** – Intermediaire I – auf dem 13-jährigen Rapphengst Lauderdale und kam auf Platz sieben und sechs.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Meistgelesene Artikel

Lange Pause für RSV-Stammkeeper Lohmann

Lange Pause für RSV-Stammkeeper Lohmann

Muche kündigt Konsequenzen an

Muche kündigt Konsequenzen an

Fußballer Deniz Kadah: „Ich denke noch nicht ans Aufhören“

Fußballer Deniz Kadah: „Ich denke noch nicht ans Aufhören“

Beckmanns brillante Block-Bilanz

Beckmanns brillante Block-Bilanz

Kommentare