TuS Rotenburg ist erstmals Spitzenreiter / „Müssen uns deutlich steigern“

Coach Jens Miesner hebt trotz 27:15 den Zeigefinger

+
Freie Bahn: Kathrin Lünsmann, die insgesamt fünf Treffer erzielte, ist mit dem TuS Rotenburg durch den 27:15-Erfolg auf den ersten Platz geklettert. ·

Rotenburg - Eine Woche vor dem Spitzenspiel beim bisherigen Tabellenführer SG Achim/Baden hat der TuS Rotenburg in der Handball-Kreisoberliga Süd der Frauen erstmals in dieser Saison den Platz an der Sonne übernommen. Gegen die HSG Bassum-Twistringen II gewann das Team von Coach Jens Miesner dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit noch souverän mit 27:15 (11:10). Die SG Achim/Baden hatte indes überraschend mit 18:25 beim TSV Daverden verloren und rutschte auf Rang drei ab.

Trainer Jens Miesner freute sich zwar über die Tabellenführung, hob aber auch warnend den Zeigefinger: „Wenn wir ganz oben bleiben wollen, müssen wir uns am Sonntag bei der SG Achim/Baden deutlich steigern. Solch eine schwache Anfangsphase können wir uns nicht noch einmal erlauben.“

Die Rotenburgerinnen waren in den ersten zehn Minuten überhaupt nicht auf dem Feld und ließen jegliche Einstellung vermissen. Logische Folge davon war, dass die HSG Bassum-Twistringen II mit 7:1 in Führung ging (9.). Nach einer frühen Auszeit fanden die Gastgeberinnen besser in die Partie und schafften kurz vor der Halbzeit nicht nur das 10:10, sondern auch noch die 11:10-Führung. „Wir haben zunächst ohne Überzeugung gespielt und nicht den direkten Weg zum Tor gesucht“, bemängelte Miesner.

Nach der Pause wurde seine Mannschaft stärker und zog bis zur 45. Minute über ein 14:11 bis auf 21:12 davon. Damit war die Begegnung doch schon frühzeitig entschieden.

Der Rotenburger Übungsleiter konnte es sich durch den Vorsprung erlauben, schon einmal einige taktische Dinge im Hinblick auf das bevorstehende Spitzenspiel auszuprobieren. Am Ende gab es mit 27:15 einen klaren Erfolg gegen einen Gegner, der in der zweiten Halbzeit immer mehr nachließ. · jho

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Kommentare