Für das Oberliga-Abenteuer geht GW Rotenburg nie zuvor beschrittene Wege

Burina holt Verstärkung aus Italien und Bosnien

Trainieren fast täglich, um die Oberliga zu halten: Philipp Barautzki (oben links), Neuzugang Miram Pasic (oben rechts), Tarik Burina (unten links) und Trainer Zlatan Burina. Auf dem Bild fehlen Oliver und Manuel Schütt, Semir Burina sowie Lars Rademacher.

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (woe) · Das Abenteuer Oberliga kann beginnen: Am Sonntag um 13 Uhr startet Aufsteiger TC GW Rotenburg mit der Heimpartie gegen den Top-Favoriten DTV Hannover am Nobelsteder Weg in die höchste niedersächsische Tennis-Klasse. Nach dem klaren Erfolg in der Landesliga „wird es für uns nun aber verdammt schwer“, glaubt Trainer Zlatan Burina. Um den Klassenerhalt trotzdem zu schaffen, verstärkten sich die Rotenburger jedoch mit gleich drei ausländischen Akteuren – und sorgen damit für Gesprächsstoff.

Den Hintergrund erläutert Burina: „Die Staffel besteht aus fünf Mannschaften. Der Fünfte steigt direkt ab. Der Vierte und der Dritte der Staffel spielen im direkten Vergleich mit der anderen Oberligastaffel die Relegation aus. Der Verlierer steigt ebenfalls ab. Unser Ziel lautet, den Relegationsplatz auf jeden Fall zu erreichen.“

Also ging Rotenburg ungewöhnliche und nie zuvor beschrittene Wege: Für die vier Partien reisen die halbitalienischen Zwillingsbrüder Oliver und Manuel Schütt (24) extra aus Mailand sowie der 18-jährige Bosnier Miram Pasic aus Tuzla zu den Punktspielen an. Der ebenfalls aus Tuzla stammende Burina testete alle drei in einem Trainingscamp und befand sie für gut.

An Position eins spielt aber Eigengewächs und Kapitän Philipp Barautzki, dahinter folgen Oliver Schütt, Semir Burina, Tarik Burina, Manuel Schütt, Lars Rademacher und Miram Pasic.

Andere Teams in der Staffel haben sich ebenfalls verstärkt. Und so sieht Burina den DTV Hannover als den Favoriten in der Staffel, da dieser Club in der Landeshauptstadt eine Tennisakademie unterhält, in der nur Spieler aufschlagen, die in der nationalen U 18-Rangliste unter den Top Ten stehen. „Die Nummer eins beim DTV, Alexandros Georgoudas, ist bei den Australian Open in der U 18 ins Finale eingezogen. Die DTV-Zwei Marco Kirschner ist die Nummer zwei der deutschen U 18-Rangliste. Beide spielen weltweit Turniere“, erläutert Burina die Wertigkeit dieser Spielklasse, in der Rotenburg erfolgreich mitmischen will.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Basketball-Bundesligen ohne Abschlusstabellen

Basketball-Bundesligen ohne Abschlusstabellen

Handballer Max Nosowadtko muss Afrika-Abenteuer absagen

Handballer Max Nosowadtko muss Afrika-Abenteuer absagen

Junge Spieler aus der Region entscheiden sich gegen TuS Rotenburg – Warum?

Junge Spieler aus der Region entscheiden sich gegen TuS Rotenburg – Warum?

Kirchwalsede darf aufsteigen

Kirchwalsede darf aufsteigen

Kommentare