Rotenburgs Aerobic-Sportlerin mit Partner Paul Engel in Frankreich am Start

Büttner löst das Ticket für die Europameisterschaften

+
Die harte Arbeit hat sich ausgezahlt: Wiemke Büttner (TuS Rotenburg) startet im November im Mixed Pair mit ihrem Partner Paul Engel bei den Europameisterschaften in Frankreich.

Rotenburg - Wiemke Büttner hat es geschafft: Die Aerobic-Sportlerin des TuS Rotenburg wurde in die Nationalmannschaft aufgenommen und darf damit im November bei der Jugend-Europameisterschaft in Frankreich für Deutschland an den Start gehen. Damit ist Büttner nach Cornelia Ritter (geborene Ketelhut) erst die zweite Starterin des Wümme-Clubs, die bei einer EM dabei ist.

Das 14-jährige Aerobic-Ass hat auf dem Weg zur Nominierung für die Europameisterschaft bisher mehrere Hürden erfolgreich gemeistert. Begonnen mit dem bestandenen Kadertest, über die gute Präsentation bei verschiedenen Kadermaßnahmen, bis hin zum zweiten Platz mit ihrem Partner Paul Engel (TS Nieder-Ingelheim) im Mixed Pair bei den Deutschen Meisterschaften. Zur Belohnung für die harte Arbeit gab es nun für beide Athleten das EM-Ticket.

Bis zu den Titelkämpfen in November werden die Nominierten noch weitere Wettkämpfe absolvieren und ihre Leistungen weiter steigern müssen. Wiemke Büttner geht mit Paul Engel Ende des Monats zunächst in Las Vegas an den Start. Bei ihrem ersten gemeinsamen internationalen Wettkampf wollen sie noch mehr zusammenwachsen. Ende September geht es für die Talente dann zur großen Generalprobe bei einem Wettbewerb in Bulgarien.

Bis dahin treffen sich Büttner und Engel zu regelmäßigen Trainingscamps in Rotenburg beziehungsweise Ingelheim. Bereits im Juni kamen die beiden Schüler in den Genuss, mit dem Brasilianer Paulo Santo zu trainieren. Er coacht momentan die japanische Nationalmannschaft in Tokio. Paulo Santo wurde von Trainer Dirk Engel aus Ingelheim extra eingeladen, um an den Choreografien der beiden Nachwuchstalente zu feilen und den Sportlern viele praktische Tipps – auch für das weitere Vorgehen – zu geben. · nk

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Schumachers Tormaschine läuft richtig heiß

Schumachers Tormaschine läuft richtig heiß

Kelm zu oft im Stich gelassen

Kelm zu oft im Stich gelassen

Der Meister der Körperbeherrschung

Der Meister der Körperbeherrschung

An Neuzugang Fründ liegt es nicht

An Neuzugang Fründ liegt es nicht

Kommentare