Von Visselhövede nach Ottersberg

Ogur Beslenmis wagt den Sprung in die Landesliga

Ogur Beslenmis verlässt Visselhövede.
+
Ogur Beslenmis verlässt Visselhövede.

Fußball-Bezirksligist VfL Visselhövede verliert eine wichtige Stammkraft: Ogur Beslenmis verlässt den Verein und wechselt in die Landesliga.

Visselhövede – Ogur Beslenmis findet, dass es er richtige Zeitpunkt ist. „Das passt jetzt“, sagt der 25-jährige Außenverteidiger und hat es sich gut überlegt: Vom Bezirksligisten VfL Visselhövede geht es für ihn zur neuen Saison eine Klasse höher zum TSV Ottersberg. „Ich möchte es in der Landesliga versuchen“, nennt er den Grund. Außerdem vermelden die Wümmestädter die Rückkehr vom Enes Acarbay (zuletzt SVV Hülsen) sowie die Verpflichtung von Tom Luca Hügen vom Bezirksligisten TV Oyten.

Schritt für Schritt hat Beslenmis sich hochgearbeitet. Erst noch beim TV Hassendorf in der 1. Kreisklasse, dann in der Kreisliga bei der SG Unterstedt und beim VfL Visselhövede, mit dem der Aufstieg in die Bezirksliga gelang. Und auch in der abgebrochenen Saison war er Stammkraft. „Ich habe eine super geile Entwicklung genommen, auch weil ich viele erfahrene Spieler neben mir hatte. Ich habe drei super Jahre in Visselhövede gehabt – und drei erfolgreiche auch. Jetzt bekomme ich die Chance auf die Landesliga. Das hat mich noch mal motiviert. Darauf habe ich richtig Bock“, betont er.

Ich habe eine super geile Entwicklung genommen, auch weil ich viele erfahrene Spieler neben mir hatte.

Ogur Beslenmis

Der Kontakt kam über Ottersbergs Sportlichen Leiter Drilon Demaku zustande. Beide hatten zwei Jahre in Visselhövede zusammen gespielt. Am Dienstag steigt Beslenmis in Ottersberg ins Training ein, Mitte Juni will der Rotenburger allerdings noch einen Abstecher nach Visselhövede machen. Dann kehren die Heidestädter zurück auf den Platz. „Ich werde da noch einmal mittrainieren und will mich persönlich verabschieden“, verrät er. Seine Zukunft in Ottersberg unter Trainer Mike Barten sieht es als rechter Außenverteidiger. Doch Beslenmis kann auch mit Tempo über die Flügel agieren und traut sich dementsprechend eine offensivere Rolle zu. „Wenn der Trainer will – gerne“, sagt er.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

TuS Rotenburg und Landkreis einigen sich über eigentlich geschlossene Halle

TuS Rotenburg und Landkreis einigen sich über eigentlich geschlossene Halle

TuS Rotenburg und Landkreis einigen sich über eigentlich geschlossene Halle
Ex-RSV-Keeper Jonas Toboll leitet sportliche Geschicke der Lübecker Jugenden

Ex-RSV-Keeper Jonas Toboll leitet sportliche Geschicke der Lübecker Jugenden

Ex-RSV-Keeper Jonas Toboll leitet sportliche Geschicke der Lübecker Jugenden
Wöchentlicher Treff zum Walking Football in Hesedorf

Wöchentlicher Treff zum Walking Football in Hesedorf

Wöchentlicher Treff zum Walking Football in Hesedorf
SG Unterstedt fährt nach drei Unentschieden ihren ersten Sieg ein

SG Unterstedt fährt nach drei Unentschieden ihren ersten Sieg ein

SG Unterstedt fährt nach drei Unentschieden ihren ersten Sieg ein

Kommentare