8:8 – Rotenburger SC gelingt erster Punktgewinn / Püschel: „Wir leben noch“

Bahrami spielt „bärenstark“

+
Der 17-jährige Rotenburger Timo Bahrami hatten großen Anteil am 8:8 beim SV Werder Bremen III. ·

Rotenburg - Den ersten Zähler eingefahren: Die Tischtennis-Herren des Rotenburger SC haben in der Bezirksoberliga beim SV Werder Bremen III ein 8:8 erreicht. Mit 1:15 Punkten bleibt der Wümme-Club auf dem vorletzten Tabellenplatz.

„Für uns ist es ein nicht erwarteter Punktgewinn, da der SV Werder Bremen III erstmalig in der Saison in Bestbesetzung antrat. Wir haben uns echt klasse verkauft“, freute sich Rotenburgs Spielertrainer Jens Püschel.

Nach dem 1:2 aus den Doppeln kassierten Jens Püschel, Dirk Chamier und Farhad Bahrami jeweils eine Niederlage. Dafür trumpften besonders das untere Paarkreuz mit Timo Bahrami und Torben Püschel auf. Die beiden 17-Jährigen spielten sehr stark und gewannen jeweils vier Partien. Anschließend fuhr auch Jens Püschel einen Erfolg ein: Gegen den an Position eins gesetzten Werderaner Arwed Pensky gewann er mit 14:12, 11:6, 11:13, 11:5. Teamkollege Frank Wabnitz hatte gegen Burkhard Hünniger mit 11:6, 11:9, 11:5 die Nase vorn und rettete den RSC damit ins Abschlussdoppel. Dort traten Timo Bahrami und Jens Püschel gegen den Ex-Europameister der U 65, Horst-Dieter Coorssen, und Peter Eilers an. Mit 11:7, 15:13, 6:11, 11:8 siegten schließlich die beiden Rotenburger und sicherten damit das 8:8. „Timo hat so bärenstark gespielt, dass unsere Gegner und ich nur noch staunten“, lobte Jens Püschel. Und der Spielertrainer fügte hinzu: „Wir leben noch. Wir haben eine Duftnote hinterlassen. Für die Moral ist dieser Punkt wichtig.“ · woe

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Mirko Peter verlässt den RSV

Mirko Peter verlässt den RSV

Airich – geht da noch was?

Airich – geht da noch was?

Kommentare