Avides Hurricanes: Überblick der Saison 2012 / 2013

 Rotenburg / Scheeßel - Die Saison 2012 / 2013 endete für die Basketballerinnen der Avides Hurricanes mit dem Abstieg. Hier eine Übersicht über alle Spielberichte.

1. Spieltag

Hurricanes präsentieren sich beim Season Opening gegen Freiburg von ihrer schwachen Seite.

2. Spieltag

Die Wildkatzen wurden nicht nur eingefangen – sie wurden gezähmt und zum Bettvorleger degradiert! Dank einer beeindruckend-kämpferischen Teamleistung und einer starken Defensearbeit haben die Bundesliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes beim Deutschen Meister BV Wolfenbüttel einen 71:68 (40:34)-Coup gelandet.

3. Spieltag

Scheeßel - Von Matthias Freese. Scheeßel steht kopf, die Bundesliga steht kopf – und verantwortlich dafür sind die Basketballerinnen der Avides Hurricanes. Die ließen sich von einer Welle der Euphorie und 600 frenetischen Zuschauern zu einer Darbietung erster Güte tragen.

4. Spieltag

Scheeßel - Es war eine rasante Berg- und Talfahrt mit Happy End, die die Avides Hurricanes da gestern in Hofheim bei den Rhein-Main Baskets hinlegten: Erst auf der Siegerstraße, dann plötzlich klar im Rückstand, anschließend wieder in Führung, um drei Sekunden vor Schluss bereits geschlagen zu sein – doch schließlich schlug der große Moment für Vanessa House.

5. Spieltag

Rotenburg - Von Matthias Freese. Die letzten Unterschriften für die Glückwunschkarte sammelte Samantha Meissel unmittelbar nach dem Spielende ein – da war das erste Geschenk quasi schon ausgepackt!

6. Spieltag

Aus Herne berichtet Matthias Freese. Die Höhenluft ist wohl doch noch nichts für die Basketballerinnen der Avides Hurricanes. Nur eine Woche lang grüßten sie als Tabellenführer der Bundesliga, dann landeten sie nicht gefühlvoll zurück in der Realität, sondern plumpsten von der Spitze wie ein Mehlsack. Ausgerechnet der Herner TC, bis dato siegloses Schlusslicht, riss die Hurricanes nach fünf Pflichtspielsiegen in Serie aus den schönsten Träumen und sorgte mit dem 94:83 (76:76/ 44:27) nach Verlängerung für die Überraschung des Spieltags.

7. Spieltag

Aus Osnabrück berichtet Matthias Freese. Welche Differenzen es mit Roland Senger auch immer gegeben hat – die überraschende Trennung der Avides Hurricanes vom langjährigen Headcoach (wir berichteten) wirkte sich zwei Tage später nicht unmittelbar auf die Leistung der Bundesliga-Basketballerinnen aus. Einzig das Ergebnis sorgte gestern für tieftraurige Gesichter. Ausgerechnet beim Niedersachsen-Rivalen, den GiroLive Panthers Osnabrück, gab es eine 91:95 (83:83/72:72/39:41)-Niederlage – und zwar nach zweifacher Verlängerung!

8. Spieltag

Rotenburg - Von Matthias Freese. Es war ein Kompliment, in dem Hochachtung mitschwang: „Das Team finde ich richtig gut“, betonte Christian Greve. Gemeint war an diesem Abend jedoch nicht seine eigene Mannschaft. Nein, der Trainer der Avides Hurricanes war begeistert von den Heli-Girls der BG Donau-Ries, die mit einem 68:60 (35:24)-Sieg die Punkte aus der Rotenburger Pestalozzihalle entführten.

9. Spieltag

Scheeßel - Die Stimme hatte arg gelitten – und die Stimmung „ist auch im Tief“, wie Christian Greve eingestand. Der Trainer der Avides Hurricanes hatte sich den Mund fusselig geredet, doch die Worte schienen bei seinen Bundesliga-Basketballerinnen nicht angekommen zu sein.

10. Spieltag

Scheeßel - Von Matthias Freese. Wäre es nicht so laut in der Scheeßeler Sporthalle gewesen, wäre die Stimmung nicht so ausgelassen gewesen – die rund 300 Zuschauer hätten ihn wohl hören können. Wen? Den Stein, der Christian Greve vor Erleichterung vom Herzen gefallen war.

11. Spieltag

Scheeßel - Da saßen sie nun bedröppelt auf ihren Stühlen, aufgereiht wie rastende Vögel auf einer Stromleitung, während sich nur wenige Meter weiter die Frau des Spiels noch einmal extra feiern ließ.

12. Spieltag

Scheeßel - Es bleibt dabei: Die Avides Hurricanes befinden sich zwar auf Augenhöhe mit dem USC Freiburg – doch gewinnen können sie in der Basketball-Bundesliga der Damen gegen die Eisvögel nicht. In der Universitätshalle im Breisgau unterlag das Team von Christian Greve nach einer Aufholjagd mit 68:76 (34:40).

13. Spieltag

Scheeßel - Von Matthias Freese. Scheeßel hat seinen Schrecken verloren! „Auswärtssieg, Auswärtssieg“, skandierten die mitgereisten Fans der Wolfenbüttel Wildcats, nachdem der Deutsche Meister in der Basketball-Bundesliga der Damen die Avides Hurricanes kräftig gekratzt und einen 78:62 (46:30)-Sieg eingefahren hatte.

14. Spieltag

Scheeßel - Mailis Pokk war die Letzte, die gestern Abend um kurz nach sechs in den Bus stieg. Kein Wunder: Sie hatte vergangene Saison noch beim TSV Wasserburg gespielt, sodass mit einigen alten Bekannten noch Smalltalk angesagt war.

15. Spieltag

Rotenburg - Von Matthias Freese. Die Nummer mit den Geburtstagskindern funktioniert eigentlich ziemlich zuverlässig. „Bisher hat es immer mit dem Sieg geklappt, wenn einer bei uns Geburtstag hatte“, orakelte Christoph Treblin, Vorstandsmitglied der Avides Hurricanes. Am Sonnabend wurde er selbst 55 Jahre alt und erhielt deshalb noch vor dem Tip-off einige Präsente von seinen Bundesliga-Basketballerinnen. Das wertvollste gab’s rund anderthalb Stunden später – den erhofften Heimsieg gegen die Rhein-Main Baskets. Mit 76:57 (48:30) ein recht deutlicher obendrein. „Vielen Dank für dieses tolle Geschenk“, teilte Treblin via Mikrophon mit.

16. Spieltag

Scheeßel - Ohne den erkrankten Trainer Christian Greve, ohne die ebenfalls mit Grippe flach liegenden Emma Stach und Mailis Pokk sowie ohne die heute unters Messer kommende Hannah Pakulat (Achillessehnenriss) war für die Bundesliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes trotz kämpferisch vorbildlicher Leistung nichts zu holen.

17. Spieltag

Ab sofort geht der Blick nach unten – das belegte auch die Szenerie nach dem Spiel. Regungslos, als hätte jemand die Pause-Taste auf der Fernbedienung gedrückt, starrten die Basketballerinnen der Avides Hurricanes mit leeren Augen auf den grauen Boden der Scheeßeler Sporthalle. Nur noch zwei Punkte trennen sie nach der 63:80 (44:37)-Heimpleite gegen den Herner TC, dem direkten Rivalen, vom Abstiegsplatz in der Bundesliga. Schuld daran war eine indiskutable Leistung in der zweiten Halbzeit, aber für viele der 250 Zuschauer auch ein ebensolcher Auftritt der Referees Dominik Bejaoui und Helge Ketelsen.

18. Spieltag

Rotenburg - Von Matthias Freese. ABSTIEGSPLATZ – jetzt haben sie es schwarz auf weiß, und zwar in Großbuchstaben! Nach einer Lehrstunde durch die GiroLive Panthers Osnabrück sind die Avides Hurricanes in die Tabellenregion gestürzt, die am Ende der Saison fatale Folgen hätte – sprich den Abschied in Liga zwei bedeuten würde.

19. Spieltag

Rotenburg - Der achtköpfige Mini-Kader der Avides Hurricanes war gestern nicht in der Lage, den Heli Girls der BG Donau-Ries ernsthaft Paroli zu bieten. In Nördlingen gab es vor 500 Zuschauern eine dementsprechend deutliche 64:80 (32:48)-Niederlage.

20. Spieltag

Rotenburg - Von Matthias Freese. Bei Emma Stach flossen die Tränen, die meisten Mitspielerinnen konnten sie gerade noch unterdrücken. Manche hielten sich immer wieder die Hände vor das Gesicht. Den Avides Hurricanes war schlichtweg zum Heulen zumute. Das 57:70 (24:36) im ultimativen Kellerduell gegen das bisherige Schlusslicht DJK Bamberg ließ sie nicht nur auf den Tabellenboden der Basketball-Bundesliga plumpsen – es schmälerte die Chancen auf den Klassenerhalt auch auf ein Minimum.

21. Spieltag

Rotenburg - Wenige Minuten nach dem Abpfiff war es Gewissheit: Die Basketball-Bundesliga der Damen wird ohne die Avides Hurricanes in ihre nächste Saison gehen. Die 73:87 (38:48)-Niederlage bei New Basket Oberhausen sowie der gleichzeitige Sieg des DJK Bamberg (56:54 gegen die BG Donau-Ries) und der spätere Erfolg des Herner TC (73:69 beim SV Halle) besiegelten am vorletzten Spieltag den endgültigen Abstieg des Teams von Coach Christian Greve.

22. Spieltag

Scheeßel - Von Matthias Freese. Die Szenerie wirkte schon etwas paradox: Während der Tabellenzweite bedröppelt vom Spielfeld trottete, feierte der schon zuvor feststehende Absteiger frenetisch wie ein Aufsteiger. Es war ohne Frage ein versöhnlicher Abschied aus der Bundesliga, den die Basketballerinnen der Avides Hurricanes den rund 250 Zuschauern in Scheeßel lieferten – mit einem überzeugenden 67:61 (31:28)-Sieg gegen Vizemeister SV Halle.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Kommentare