Avides Hurricanes starten bei den Rhein-Main Baskets in die Rückrunde

Zwangspause für Wegner

+
Constanze Wegner plagt sich momentan mit einer Reizung der Achillessehne herum und steht daher am Sonntag nicht im Kader der Avides Hurricanes.

Rotenburg - Es geht wieder von vorne los: Für die Basketballerinnen der Avides Hurricanes steht am Sonntag (15.30 Uhr) nach ihrer zweiwöchigen Pause das erste Rückrundenspiel – und damit auch gleichzeitig die letzte Partie des Jahres – auf dem Programm. Die Mannschaft von Coach Christian Greve muss zu den Rhein-Main Baskets ins hessische Langen reisen. „Die Voraussetzungen sind dieses Mal ganz anders, schließlich sind mittlerweile beide Mannschaften eingespielt“, sagt Greve.

Zwar liegt der Saisonauftakt schon fast drei Monate zurück, dennoch hat der Trainer das erste Aufeinandertreffen, bei dem sein Team im Rahmen des Season Openings in Chemnitz mit 76:78 knapp das Nachsehen hatte, noch genau in Erinnerung. „Wir haben damals 35 Minuten ganz ordentlich gespielt. In der Schlussphase haben wir unser Spielsystem aber nicht mehr auf die Platte bekommen. Im Laufe der Saison haben wir uns aber deutlich weiterentwickelt. Jede Spielerin weiß nun genau, was sie zu tun hat“, erklärt Greve.

Auf der Kaderliste der Hessinnen hat er hinter Svenja Greunke, Jazmine Rose Redmon und Nelli Dietrich ein großes Ausrufezeichen stehen. Greunke ist schließlich die Topscorerin des Teams, und war bereits im Hinspiel nur schwer in den Griff zu bekommen. Am Ende hatte sie 21 Punkte und zwölf Rebounds auf ihrem Konto verbucht. Die Amerikanerin Redmon ist ebenfalls sehr aktiv auf dem Feld. „Zudem bekommt sie viele Minuten. Sie spielt immer unglaublich lange“, so der Coach, der auch um Dietrichs Stärken Bescheid weiß. „Sie liegt im Scoring zwar nicht so weit oben, aber dafür ist sie für die Mannschaft als Spielgestalterin unglaublich wichtig. Sie zählt zu den besten Akteuren der Rhein-Main Baskets“, findet Greve.

Der Coach ist aber dennoch davon überzeugt, sich mit einem positiven Ergebnis in die Weihnachtspause zu verabschieden. „Wir gehen in jedes Spiel, als sei es unser letztes. Wir geben immer Vollgas. Wenn wir das Tempo über die gesamte Spielzeit hochhalten, rechne ich uns gute Chancen aus“, blickt Greve voraus.

Die Nachwuchskräfte Birte Riebesell, Cara Tadeus, Edda Schmidt und Beekje Janßen fehlen aus schulischen Gründen. Ebenfalls nicht im Kader steht Constanze Wegner, die sich mit einer Achillessehnenreizung herumplagt. „Ich habe ihr eine Zwangspause auferlegt. Sie muss die Verletzung richtig auskurieren“, so Greve.

ml

Mehr zum Thema:

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Jetzt schaltet sich der DFB-Boss ein

Jetzt schaltet sich der DFB-Boss ein

Kommentare