Avides Hurricanes haben morgen Liga-Schlusslicht Bad Aibling zu Gast

Favoritenrolle? „Die Liga ist dafür viel zu ausgeglichen“

+
Mannschaftliche Geschlossenheit lautet das Erfolgsrezept für Hurricanes-Coach Christian Greve.

Rotenburg - Eigentlich könnten die Erstliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes mit breiter Brust ins kommende Heimspiel gehen. Schließlich empfängt das Team von Coach Christian Greve morgen (18.30 Uhr) in der Rotenburger Pestalozzihalle das Schlusslicht TuS Bad Aibling. Von der Favoritenrolle will der Trainer aber nichts hören. Die Tabellensituation sagt für ihn nichts aus, „da die Liga dafür viel zu ausgeglichen ist“.

An die Gäste hat Greve keine guten Erinnerungen, da sich seine Hurricanes im Hinspiel beim 76:72-Erfolg lange schwer taten. „Da haben wir gemerkt, dass es keine leichte Aufgabe ist“, so der 39-Jährige.

Das „Gesicht“ des Gegners, der letzten Samstag gegen den direkten Konkurrenten ChemCats Chemnitz beim 63:50 seinen zweiten Sieg eingefahren hatte, wurde in den vergangenen Wochen durcheinandergewürfelt. Mit der Slowenin Milena Vukicevic, der US-Amerikanerin Meagan Noel Fulps sowie der Deutschen Stefanie Gehring hat der Mit-Aufsteiger gleich drei Neuverpflichtungen getätigt. Während Vukicevic bei ihrem ersten Einsatz in 25 Minuten auf neun Punkte und sechs Rebounds kam, haben Gehring und Fulps bislang noch keine wirklichen Einsatzzeiten erhalten. „Das hat nichts zu sagen, schließlich sind beide erst neu dabei. Zudem ist Stefanie Gehring eher eine Spielerin, die den anderen Deutschen eine kurze Verschnaufpause geben soll“, sagt der Hurricanes-Coach, der damit besonders Lena-Marie Bradaric und Carla Bellscheidt meint. „Die beiden sind die entscheidenden Spielerinnen der Mannschaft“, weiß Greve.

Doch vielmehr legt er seinen Fokus auf das eigene Team. Die jüngste Niederlage gegen den TSV Wasserburg ist abgehakt, unter der Woche haben die Hurricanes „sehr gut trainiert“. Auch personell sieht es positiv aus, nur Clara Schwartz ist weiter angeschlagen. „Wenn wir mit hoher Intensität ins Spiel gehen und geschlossen auftreten, bestreiten wir die Partie erfolgreich“, so Greve.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Kommentare