Mit Auto Kreise gezogen / Verein setzt Belohnung aus / Bezirksliga sagt komplett ab

Platz in Stemmen erneut beschädigt

+
So sah gestern Morgen der Sportplatz in Stemmen aus – deutlich sind die Autospuren zu erkennen.

Kreis-Rotenburg - Von Matthias Freese. StemmenKreis-Rotenburg - Von Matthias Freese. Beim TV Stemmen sind sie sauer. Richtig sauer. Nicht, weil das Bezirksliga-Heimspiel gegen den TSV Bassen aufgrund der starken Regenfälle abgesagt wurde. Nein, Unbekannte haben am Samstagabend oder in der Nacht zu gestern die Grasnarbe des Sportplatzes erneut beschädigt, indem sie ihn mit einem Auto befahren und Kreise hinterlassen haben. Die Spuren sind vom einen Tor bis zur Mittellinie deutlich sichtbar.

„Das ist jetzt schon das dritte Mal. Selbst ins Tor sind sie gefahren“, schimpft Stemmens Manager Claus Gerken. Zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden Rolf Brunckhorst entschied er gestern, eine Belohnung in Höhe von 200 Euro für sachdienliche Hinweise auszusetzen, um die Verursacher ausfindig zu machen. Wären die Regenfälle nicht gewesen, wäre die Partie gegen Bassen trotz der Beschädigung wohl angepfiffen worden. Gerken: „Die Jungs hätten gerne gespielt. Sie waren heiß wie Frittenfett.“

Letztlich stieg in der gesamten Bezirksliga kein Spiel. Auch die schon nach Rotenburg verlegte Begegnung der RSV-Reserve gegen den MTV Riede wurde abgesagt. Gleiches tat der VfL Visselhövede, der den FSV Langwedel-Völkersen empfangen hätte. Vereinssprecher Mario Buxel: „Du hättest alles ruiniert. Auch die Zufahrt zum Sportplatz ist nur mit einem Boot möglich.“ Nachholtermine gibt es noch nicht.

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Solo macht Nachtschichten, um das Wunder zu schaffen

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Kommentare