RSV bekommt Verstärkung aus Down Under

Australier Muñoz soll das Offensivspiel ankurbeln

+
Der Australier Jonathan Sebastian Muñoz verstärkt zur Rückrunde den Fußball-Oberligisten Rotenburger SV.

Rotenburg - Von Matthias Freese. Der Zufall und die Liebe waren dem Rotenburger SV nicht nur förderlich, sondern haben entscheidend geholfen: Weil die Lebensgefährtin von Jonathan Sebastian Muñoz als Referendarin am Ratsgymnasium tätig ist, verstärkt der Australier mit chilenischen Wurzeln in der Rückrunde die Oberliga-Fußballer im Kampf um den Klassenerhalt.

„Ja, sie ist der Grund, dass ich in Deutschland bleibe“, blickt Muñoz zu Maxi Kramer rüber. Seit sieben Jahren, seit er in der Saison 2005/2006 für den damaligen Verbandsligisten FSV Optik Rathenow spielte, kennen die beiden sich. Als er zurück nach Australien ging, wurde daraus eine Fernbeziehung. Nun ist er seit drei Monaten wieder in Deutschland – und kontaktierte vor einigen Wochen den Rotenburger SV. „Trainer Benjamin Duray hat sich dann sehr eingesetzt“, berichtet Muñoz und attestiert dem Coach ohnehin ein hohes fachliches Wissen. Der Verein half Muñoz auch bei seinem Sprachkurs-Visum, das er nun besitzt. An der Volkshochschule paukt der 30-Jährige also intensiv deutsche Grammatik und mehr – 22 Stunden die Woche. „Ich verstehe vieles, außerdem sprechen die Jungs und der Coach ja auch Englisch“, stellt die Kommunikation kein Problem dar.

In Chile geboren, kam Jonathan Muñoz 1986 im Alter von drei Jahren mit seiner Familie nach Melbourne und besitzt deshalb auch die australische Staatsbürgerschaft. Seine erfolgreichste Zeit als Fußballer folgte nach seinem einjährigen Deutschland-Abenteuer in Rathenow. Mit den Preston Lions feierte er 2007 die Meisterschaft in der Victorian Premier League, der zweithöchsten Liga „Down Unders“. Diesen Erfolg wiederholte er 2010 und 2011 mit den Green Gully Cavalliers. Vergangenes Jahr ging es immerhin bis ins Semi-Finale. „Das war schon eine sehr erfolgreiche Zeit“, sagt Muñoz, der das dortige Niveau mit der hiesigen Regionalliga vergleicht und in Australien meist als Außenverteidiger auflief.

Das dürfte in Rotenburg anders sein. „Ich denke, Benjamin Durays Idee ist es, mich im Mittelfeldzentrum aufzustellen. Und er erwartet von mir, dass ich treffe.“ Das täte dem auf dem Abstiegsplatz überwinternden RSV gut, denn auch Muñoz hat festgestellt: „Wir müssen mehr treffen, die Chancen sind ja da. Und ich hoffe, dass ich dem Team, das viel Potenzial hat, mit meiner Erfahrung einen guten Input geben kann, damit wir in der Tabelle höher kommen.“

Doch nicht nur in der Oberliga soll Jonathan Muñoz helfen. Vom Vereinsvorsitzenden Henri Ohlmann, der gleichzeitig auch die gerade in die Bezirksliga aufgestiegene U 15 coacht, erhielt er die Anfrage, ihn bei seiner Trainertätigkeit zu unterstützen. „Das mache ich gerne, definitiv“, will sich der Australier auch hier einbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Meistgelesene Artikel

„Wir denken nicht an Aufstieg“

„Wir denken nicht an Aufstieg“

Gleiches Team – mehr Punkte

Gleiches Team – mehr Punkte

Muniz glänzt als Vorbereiter

Muniz glänzt als Vorbereiter

Miesners Matchplan geht auf

Miesners Matchplan geht auf

Kommentare