Auch Keno Frenz muss Führung abgeben / Zwei Silies-Siege in Sottrum

Miltzlaff noch abgefangen

+
Im 800-Meter-Lauf war die Sottrumerin Franziska Schröder (Nummer 242) die schnellste Frau.

Sottrum - Zwei packende Duelle um den Gesamtsieg bestimmten den fünften und letzten Abend der Sommerlaufserie des TV Sottrum – am Ende trug der Gewinner jedes Mal den Namen Silies! In der M14 setzte sich Marius Silies durch, in der M40 sein Vater Thomas (beide LAV Zeven). Leidtragende waren Keno Frenz (TuS Rotenburg) und der Scheeßeler Marco Miltzlaff (LAV Zeven), denen nur Platz zwei blieb.

Besonders dramatisch war es bei den Schülern, bei denen Sottrums Leichtathletik-Boss Volker Schmidt von einem „hart umkämpften Sieg“ sprach. Nach zwei Läufen hatte Keno Frenz noch geführt, doch im 800-MeterWettbewerb nahm Marius Silies seinem Mitwerber fast fünf Sekunden ab, siegte mit 2:22,0 Minuten und übernahm die Gesamtführung in der M 14. Keno Frenz lief daraufhin auch noch die 2000 Meter, um die verlorenen Punkte gutzumachen. „Er ist eine Bombenzeit gelaufen, es hat aber nicht mehr gereicht, um Marius einzuholen“, berichtete Schmidt. Frenz kam nach 6:55,9 Minuten ins Ziel und erreichte damit eine neue Bestzeit.

Ähnlich spannend war es in der M40: Marco Miltzlaff war als Führender in den letzten Abend gegangen, ehe Thomas Silies mit seinem Sieg über die 1000 Meter (2:58,2) an seinem Vereinskollegen in der Punktewertung vorbeizog. Doch auch Miltzlaff gab sich noch nicht geschlagen und startete über die 3000 Meter. „Die hätte er aber unter zehn Minuten laufen müssen“, wusste Volker Schmidt. Nach 10:34,3 Minuten kam Miltzlaff ins Ziel.

Auch sonst hatte der Abschlussabend auf der C-Anlage am Bullenworth noch einiges zu bieten. So auch eine 25-minütige Gewitterunterbrechung, sodass die 3000- und 5000-Meter-Läufer verspätet starten mussten. „Ich wollte schon fast abbrechen“, gestand Volker Schmidt – und war letztlich froh, dass er es nicht getan hatte.

maf

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Zweitklassige Beerdigung

Zweitklassige Beerdigung

Schmitz erhöht Druck auf Etablierte

Schmitz erhöht Druck auf Etablierte

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Kommentare