Ressortarchiv: Kreis Rotenburg

Das verflixte dritte Viertel: Hurricanes verlieren gegen  Braunschweig im Niedersachsen-Derby

Das verflixte dritte Viertel: Hurricanes verlieren gegen Braunschweig im Niedersachsen-Derby

Scheeßel – Es ist schon rund zwölf Jahre her, dass Stefanie Grigoleit das Trikot der Avides Hurricanes trug. Damals noch in der 2. Basketball-Regionalliga und nicht in der 2. Bundesliga – zu einer Zeit also, als die BG ‘89 Rotenburg/Scheeßel weder ihren Fantasienamen noch den des Sponsors im Label trug. Am Samstag kehrte die inzwischen 31-jährige Centerin mal wieder zurück und avancierte gegen ihren Ex-Club prompt zur Matchwinnerin für Eintracht Braunschweig. Im Niedersachsen-Derby war Grigoleit mit ihren Spin-Moves unter dem Korb einfach nicht zu bändigen. Das räumte auch Hurricanes-Coach Christian Greve nach der 70:77 (36:36)-Niederlage in Scheeßel ein: „Sie hat über 40 Minuten sehr gut performt.“
Das verflixte dritte Viertel: Hurricanes verlieren gegen Braunschweig im Niedersachsen-Derby
Thomas Heidler zieht alle mit: Jockusch, Laatsch und die Peter-Brüder bleiben auch

Thomas Heidler zieht alle mit: Jockusch, Laatsch und die Peter-Brüder bleiben auch

Fußball-Bezirksligist VfL Visselhövede hat die Weichen für die nächste Saison gestellt. Coach Thomas Heidler und sein Trainerteam haben bereits verlängert.
Thomas Heidler zieht alle mit: Jockusch, Laatsch und die Peter-Brüder bleiben auch
Fußballverband schließt Verlängerung der Saison nicht mehr aus

Fußballverband schließt Verlängerung der Saison nicht mehr aus

Rotenburg – Jetzt also doch: Eine Saisonverlängerung über den 30. Juni hinaus ist in den derzeit wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Fußball-Ligen kein Tabuthema mehr. Das teilte der Niedersächsische Fußballverband (NFV) offiziell nach seiner Online-Vorstandssitzung am Donnerstagabend mit. Dort wurde ein Arbeitspapier abgesegnet, mit dem der Verband in die Bezirke und Kreise gehen will.
Fußballverband schließt Verlängerung der Saison nicht mehr aus
Rosemeyer-Schwestern im Duell: „Ein kleines Lächeln zwischendurch“

Rosemeyer-Schwestern im Duell: „Ein kleines Lächeln zwischendurch“

Wie ist es eigentlich, gegen seine eigene Schwester spielen zu müssen? Leonie und Nina Rosemeyer wissen es ‒ und werden es am Samstag erneut erleben. Die eine spielt für die Avides Hurricanes, die andere für Eintracht Braunschweig, beide in der 2. Basketball-Bundesliga.
Rosemeyer-Schwestern im Duell: „Ein kleines Lächeln zwischendurch“
Burina findet den Schritt richtig ‒ GW Rotenburg bleibt nach Abbruch in der Klasse

Burina findet den Schritt richtig ‒ GW Rotenburg bleibt nach Abbruch in der Klasse

Rotenburg – Zlatan Burina hatte es schon länger befürchtet, nun hat der Tennis-Coach des TC GW Rotenburg die Bestätigung erhalten. Nach den Altersklassen fällt die Wintersaison nun auch in der Nordliga aufgrund der Corona-Pandemie ersatzlos aus. Weiter geht es also frühestens zur Sommersaison im Mai.
Burina findet den Schritt richtig ‒ GW Rotenburg bleibt nach Abbruch in der Klasse
Krieg-Hasch vermisst ein Abbruchszenario

Krieg-Hasch vermisst ein Abbruchszenario

Rotenburg – Die Pläne des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV), den Spielbetrieb möglichst Anfang April nach einer zweiwöchigen Vorbereitungszeit wieder aufzunehmen, stoßen nicht überall auf Zustimmung. Auch Torsten Krieg-Hasch, Sportlicher Leiter des Oberligisten Rotenburger SV, kritisiert die knapp bemessene Zeit zwischen erstem Mannschaftstraining und erstem Spiel nach dem möglichen Ende des Corona-Lockdowns.
Krieg-Hasch vermisst ein Abbruchszenario
Stebani hat Ostern als Ziel

Stebani hat Ostern als Ziel

Rotenburg – Mehrmals täglich klingelt sein Telefon. Oftmals werden ihm die gleichen Fragen gestellt – wie geht es mit dem Fußball auf Amateurebene in Niedersachen weiter? Eine konkrete Antwort hat der Spielausschussvorsitzende des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV), Jürgen Stebani, bisher noch nicht parat. „Es hängt von der Verfügungslage des Bundes ab.
Stebani hat Ostern als Ziel
Hauke Baden wird zum Westerholzer

Hauke Baden wird zum Westerholzer

Westerholz – Auch wenn der Ball ruht, so geht es im Hintergrund bei der SG Westerholz/Hetzwege voran. Der Fußball-Kreisligist hat in der aktuellen Pause einen neuen Spieler bekommen: Hauke Baden wechselt vom SV Lauenbrück aus der 2. Kreisklasse zum Team von Coach Ralf Milbrandt. „Sein Pass ist schon auf uns umgeschrieben“, berichtet Abteilungsleiter Mark Wulfmeyer.
Hauke Baden wird zum Westerholzer
Mario Klinkmann – der RSV-Meistermacher der Achtziger

Mario Klinkmann – der RSV-Meistermacher der Achtziger

Sittensen/Rotenburg – Das Spiel mit der Lederkugel faszinierte Mario Klinkmann bereits in frühester Jugend bei seinem Heimatverein Falke Sternschanze und als Nachwuchsspieler des FC St. Pauli. Die Liebe zu den „Falken“ verblasste für den Außenläufer und Vorlagengeber aber mit dem Wohnungswechsel 1963 nach Sittensen. Beim Börde-Club agierte der heute 80-Jährige zunächst als Spieler, übernahm später den Übungsleiterjob. Danach folgten die Stationen TuS Zeven, MTV Ostereistedt, SV Ahlerstedt/Ottendorf und Rotenburg SV. Beim RSV beendete er als 50 Jähriger seine überaus erfolgreiche Trainer-Karriere.
Mario Klinkmann – der RSV-Meistermacher der Achtziger
Christian Röhling weiß: „Ohne uns läuft es nicht“

Christian Röhling weiß: „Ohne uns läuft es nicht“

Seit Freitag hat der Fußball-Bezirk Lüneburg einen neuen Vorsitzenden: Christian Röhling aus Boizenburg (nordöstlich von Lüneburg) wurde auf dem ersten Online-Bezirkstag zum Nachfolger von Hans-Günther Kuers gewählt.
Christian Röhling weiß: „Ohne uns läuft es nicht“
Nur Lotta Stach ist beim Re-Start wach ‒ 61:71

Nur Lotta Stach ist beim Re-Start wach ‒ 61:71

Nur Lotta Stach ist beim Re-Start wach ‒ 61:71
Mit der virtuellen Wechselbörse „Poacher“ benötigen Amateurfußballer keine Spielerberater mehr

Mit der virtuellen Wechselbörse „Poacher“ benötigen Amateurfußballer keine Spielerberater mehr

„Suche Linksverteidiger, nicht älter als 25, mit Landesliga-Erfahrung und Qualitäten bei Standards.“ So könnte es ein Verein formulieren. Oder aus Spielersicht: „Klassischer Mittelstürmer mit körperlicher Wucht und Kopfballstärke möchte mindestens in die Landesliga, gerne im Landkreis Rotenburg oder der näheren Umgebung.“ Wer suchet, der findet nun auch im Amateurfußball. Eine neue Internet-Plattform hat sich genau diese Vermittlungen zur Aufgabe gemacht.
Mit der virtuellen Wechselbörse „Poacher“ benötigen Amateurfußballer keine Spielerberater mehr
Fortsetzung der Saison im Fußball: Mehr Klarheit in der nächsten Woche?

Fortsetzung der Saison im Fußball: Mehr Klarheit in der nächsten Woche?

Fortsetzung der Saison im Fußball: Mehr Klarheit in der nächsten Woche?
Ehemaliger RSV-Coach Duray bindet sich länger an den FC Hagen/Uthlede

Ehemaliger RSV-Coach Duray bindet sich länger an den FC Hagen/Uthlede

Ehemaliger RSV-Coach Duray bindet sich länger an den FC Hagen/Uthlede
Hurricanes gegen Opladen: Ein Geisterspiel ganz ohne die guten Geister

Hurricanes gegen Opladen: Ein Geisterspiel ganz ohne die guten Geister

Hurricanes gegen Opladen: Ein Geisterspiel ganz ohne die guten Geister
Hurricanes spielen jetzt doch gegen Opladen

Hurricanes spielen jetzt doch gegen Opladen

Scheeßel – Es wird immer unübersichtlicher und noch sprunghafter: Nachdem die Damen-Basketball-Bundesligen (DBBL) vergangene Woche noch die Saisonunterbrechung in ihren zweiten Ligen bis auf Weiteres verlängert hatten und bis Mitte Februar die Lage aufgrund der Corona-Pandemie erneut bewerten wollten, darf nun am Wochenende doch gespielt werden. So wollen unter anderem die Avides Hurricanes am Sonntag um 16 Uhr das BBZ Opladen empfangen – natürlich ohne Zuschauer.
Hurricanes spielen jetzt doch gegen Opladen
Coach Burina muss beim TC GW Rotenburg ohne Loss planen

Coach Burina muss beim TC GW Rotenburg ohne Loss planen

Sebastian Loss setzt beim TC Grün-Weiß Rotenburg ein Jahr lang aus. Der Stammspieler zieht für sein Studium nach Stuttgart. Der Abgang von seinem Tennis-Nordligisten fällt dem Eigengewächs sehr schwer.
Coach Burina muss beim TC GW Rotenburg ohne Loss planen
Hüsing ist wieder „zu Hause“

Hüsing ist wieder „zu Hause“

Sottrum – Dariusz Sztorc brauchte nur drei Worte, um seine Freude über die Nachricht auszudrücken. „Willkommen zu Hause“, schrieb der Coach des TV Sottrum per Whatsapp an Joshua Hüsing, nachdem dieser beim Trainer seine Zusage zur Rückkehr zum Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga gab. „Ja stimmt, das hat er mir geschrieben“, berichtet der Neuzugang lachend.
Hüsing ist wieder „zu Hause“
Sportplatz-Rätsel – wo bin ich?

Sportplatz-Rätsel – wo bin ich?

Nächster Teil unseres Sportplatz-Rätsels „Wo bin ich?“ –wer weiß, wo diese Blätter den Blick auf den Platz verdecken?? Letztes Mal waren wir übrigens zu Gast beim TuS Fintel (kleines Bild)
Sportplatz-Rätsel – wo bin ich?
Marius Schönfeld wagt den Drei-Klassen-Sprung zum SV Ippensen

Marius Schönfeld wagt den Drei-Klassen-Sprung zum SV Ippensen

Marius Schönfeld wagt den Drei-Klassen-Sprung zum SV Ippensen
Avides Hurricanes: Ein neuer Spielplan soll her, um die Hinrunde zu retten

Avides Hurricanes: Ein neuer Spielplan soll her, um die Hinrunde zu retten

Avides Hurricanes: Ein neuer Spielplan soll her, um die Hinrunde zu retten
TV Stemmen kommt an der Konsole bis ins Achtelfinale

TV Stemmen kommt an der Konsole bis ins Achtelfinale

TV Stemmen kommt an der Konsole bis ins Achtelfinale
Fortsetzung der 2. Basketball-Bundesligen? „Das macht keinen Sinn mehr“

Fortsetzung der 2. Basketball-Bundesligen? „Das macht keinen Sinn mehr“

Fortsetzung der 2. Basketball-Bundesligen? „Das macht keinen Sinn mehr“
Deniz Kadah aus Verden wechselt zu Altay SK

Deniz Kadah aus Verden wechselt zu Altay SK

Deniz Kadah aus Verden wechselt zu Altay SK
Stemmens Duo wird bei den niedersächsischen Titelkämpfen im „eFootball“ zum Trio

Stemmens Duo wird bei den niedersächsischen Titelkämpfen im „eFootball“ zum Trio

Im Homeoffice wird Samstag der niedersächsische Meister im „eFootball“ ermittelt. Mit dabei ist auch der TV Stemmen, der jedoch im Vorfeld aufgrund einer Spielmodus-Änderung umdisponieren musste.
Stemmens Duo wird bei den niedersächsischen Titelkämpfen im „eFootball“ zum Trio
Aktuelles Sportstudio aus Rotenburg: Grindel spricht über die Ultras in den Stadien

Aktuelles Sportstudio aus Rotenburg: Grindel spricht über die Ultras in den Stadien

Aktuelles Sportstudio aus Rotenburg: Grindel spricht über die Ultras in den Stadien
Basketballerinnen der Avides Hurricanes müssen weiter pausieren

Basketballerinnen der Avides Hurricanes müssen weiter pausieren

Basketballerinnen der Avides Hurricanes müssen weiter pausieren
Der Jugendbereich bricht weg

Der Jugendbereich bricht weg

Rotenburg – Stefan Amberger sitzt nahezu jedes Wochenende gebannt vor dem Fernseher. Er verfolgt aktuell die Playoffs der National Football League (NFL) aus den USA ganz genau. „Wann immer es die Zeit zulässt, schaue ich die Spiele an“, sagt er. Dabei wird ihm dann vor dem Bildschirm immer wieder vor Augen gehalten, auf was er verzichten muss. Amberger ist Coach der Footballer von Northern United. Im Gegensatz zu den Profis wartet er mit seinem Rotenburger Team seit fast eineinhalb Jahren auf eine Partie. Die lange Spielpause sorgt für Konsequenzen – vor allem in der Jugend sieht es düster aus.
Der Jugendbereich bricht weg
Sportplatz-Rätsel – wo bin ich?

Sportplatz-Rätsel – wo bin ich?

Nächster Teil unseres Sportplatz-Rätsels „Wo bin ich?“ –wer weiß, wo dieser Zaun zu finden ist? Letztes Mal waren wir zu Gast beim TV Stemmen (kleines Bild).
Sportplatz-Rätsel – wo bin ich?
Sottrums Fußballer starten Spendenlauf

Sottrums Fußballer starten Spendenlauf

Sottrum – Ja, wo laufen sie denn? Das „Wo“ ist eigentlich relativ egal. Wie viel laufen sie denn ist entscheidend: In der Corona-Auszeit haben sich die Bezirksliga-Fußballer des TV Sottrum eine besondere Challenge ausgedacht – und die soll sie nicht nur fit halten, mit der wollen die Mannen von Coach Darisz Sztorc gleichzeitig Gutes tun. Es ist ein Spendenlauf – in Kooperation mit der Pferdeklinik Barkhof.
Sottrums Fußballer starten Spendenlauf
Tennis auf dem Supermarkt-Parkplatz

Tennis auf dem Supermarkt-Parkplatz

Visselhövede – Der Nachbar schaut im vergangenen Frühjahr immer wieder mit einem Lachen auf die Straße. „Das ist ja fast wie früher“, sagt er schmunzelnd. Er sieht ein Duell im Fußball-Tennis vor der Tür. Ein Netz ist vom Baum bis zur Mülltonne quer über die Fahrbahn gespannt und es geht rund. Vor Jahren wurde genau an dieser Stelle noch Tennis gegen den Bruder gespielt. Während der Corona-Krise kommen eben alte Dinge wieder groß heraus. Ohne die gewohnten Aktivitäten in den Sportvereinen ist eben Kreativität gefragt.
Tennis auf dem Supermarkt-Parkplatz
2021: Kein Abendlauf in Sottrum, WM-Challenge in Scheeßel

2021: Kein Abendlauf in Sottrum, WM-Challenge in Scheeßel

Die anhaltende Pandemie und der verlängerte Lockdown sorgen bei Vereinen, Verbänden und Veranstaltern von Sportevents für Kopfzerbrechen. 2021 ist ein unplanbares Jahr.
2021: Kein Abendlauf in Sottrum, WM-Challenge in Scheeßel
Die Besten der letzten zehn Jahre

Die Besten der letzten zehn Jahre

Rotenburg – Eigentlich wäre es jetzt wieder an der Zeit, die Kandidaten der vier verschiedenen Kategorien für die Sportlerwahl 2020 vorzustellen. Doch die anhaltende Corona-Krise hat die Veranstaltung aus dem Kalender gestrichen. Nur eine handvoll Wettkämpfe, kaum Punkt- und Pokalspiele sind gleichbedeutend damit, dass es 2020 – bis auf ein paar Ausnahmen in den Individualsportarten sowie dem Profisport – keine Titel zu holen gab. Die Pandemie hat den Amateursport seit Mitte März fest im Griff. Durch das „verlorene“ Sportjahr kommt es erstmals in der Geschichte der Rotenburger Sportlerehrung vor, dass es im Februar 2021 – wie sonst seit mehr als 30 Jahren üblich – keine Verleihung der Ehrennadeln der Stadt Rotenburg für besondere sportliche Leistungen gibt. Auch die Sportlerwahl, die in dem Rahmen gleichzeitig in der Pestalozzihalle stattfindet, muss deshalb ausfallen. Doch so ganz soll der Sport nicht von der Bildfläche verdrängt werden. Und so werden erstmals die „Sportler des Jahrzehnts“ gesucht. Dabei sind alle Sieger der vier Kategorien (Sportlerin, Sportler, Mannschaft und Trainer) aus den Jahren 2010 bis 2019 für die besondere Wahl nominiert.
Die Besten der letzten zehn Jahre
Sicherheit oder Tradition im Reitsport? „Zum Frack gehört ein Zylinder!“

Sicherheit oder Tradition im Reitsport? „Zum Frack gehört ein Zylinder!“

Sicherheit oder Tradition im Reitsport? „Zum Frack gehört ein Zylinder!“
Saisonabbruch im Fußball? Hamburg hat einen Plan ‒ Niedersachsens Kicker müssen darauf noch warten

Saisonabbruch im Fußball? Hamburg hat einen Plan ‒ Niedersachsens Kicker müssen darauf noch warten

Saisonabbruch im Fußball? Hamburg hat einen Plan ‒ Niedersachsens Kicker müssen darauf noch warten
„Wahrgenommen werden“

„Wahrgenommen werden“

Rotenburg – Uwe Schmidt weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig das Sponsoring für Sportvereine ist. Jahrelang war er bei der JSG HWJ 70 als Fußball-Trainer aktiv, von 2016 bis 2017 war er zudem beim Kreisligisten TV Stemmen der Coach. „Die Vereine freuen sich über jede Art von Zuwendungen“, sagt er. Da passt es gut, dass die Stadtwerke Rotenburg viele Clubs im Kreis finanziell unterstützen. Rund 40 000 Euro haben die Stadtwerke 2019 für Sportprojekte ausgegeben. Hinzu kam die gleiche Summe für die Kultur und Umwelt. Insgesamt profitierten mehr als 100 Institutionen.
„Wahrgenommen werden“
Sportplatz-Rätsel: Wo bin ich?

Sportplatz-Rätsel: Wo bin ich?

Sportplatz-Rätsel: Wo bin ich?
Ein „Bomber“ für Visselhövede

Ein „Bomber“ für Visselhövede

Visselhövede – Sie werden sich schon mal an ein neues Vereinslogo gewöhnen müssen – die Fußballer des VfL Visselhövede. „Ich weiß, dass ich mit meinen FSV-Badelatschen auch da duschen werde. Die haben wir gerade neu bekommen – mit Wappen drauf“, schwärmt Niklas Niestädt. Und der 29-jährige Offensivspieler wird die Schlappen nicht in der Gästekabine tragen, sondern in den Räumlichkeiten des Heimteams, des VfL Visselhövede! Trotz seines Bekenntnisses zum Kreisligisten FSV Hesedorf/Nartum verstärkt Niestädt ab sofort die Heidestädter. Das vermeldet deren Coach Thomas Heidler nicht ohne Stolz.
Ein „Bomber“ für Visselhövede
„Nicht mehr Absteiger Nummer eins“

„Nicht mehr Absteiger Nummer eins“

Rotenburg – Die Planung der restlichen Fußball-Saison macht es für die Trainer nicht gerade leicht. Wie geht Tim Ebersbach vom Rotenburger SV mit der Situation um? Wann erwartet der 40-Jährige den Restart in der Oberliga – und was tut sich personell trotz des Lockdowns noch? Wir haben beim Coach nachgefragt.
„Nicht mehr Absteiger Nummer eins“
Als HSV-Stürmer Bakery Jatta nach Bothel kam ...

Als HSV-Stürmer Bakery Jatta nach Bothel kam ...

Mittlerweile ist Bakery Jatta ein erfolgreicher Fußballprofi beim Hamburger SV. Doch als er 2016 in Bothel auftauchte, kannte den jungen Mann aus Gambia kaum einer.
Als HSV-Stürmer Bakery Jatta nach Bothel kam ...
Thomas Miesner in Verden zum Schluss noch von Platz eins verdrängt

Thomas Miesner in Verden zum Schluss noch von Platz eins verdrängt

Thomas Miesner in Verden zum Schluss noch von Platz eins verdrängt
Sportplatz-Rätsel: Wo bin ich?

Sportplatz-Rätsel: Wo bin ich?

Sportplatz-Rätsel: Wo bin ich?
Fußball-Oberligisten wollen eine andere Lösung für die Saison-Fortsetzung

Fußball-Oberligisten wollen eine andere Lösung für die Saison-Fortsetzung

Fußball-Oberligisten wollen eine andere Lösung für die Saison-Fortsetzung
Rotenburg bleibt Aerobicturn-Zentrum

Rotenburg bleibt Aerobicturn-Zentrum

Rotenburg bleibt Aerobicturn-Zentrum
Mit Fried Chicken gegen den Hunger meistert Wynton Kube in Taipeh seinen ersten Marathon

Mit Fried Chicken gegen den Hunger meistert Wynton Kube in Taipeh seinen ersten Marathon

Sein erster Marathon hat Wynton Kube einiges abverlangt. Doch er hat es geschafft: Im fernen Taipeh hielt der 24-Jährige aus Scheeßel-Büschelskamp durch.
Mit Fried Chicken gegen den Hunger meistert Wynton Kube in Taipeh seinen ersten Marathon