Ressortarchiv: Kreis Rotenburg

RSV-Heimspiel gegen Drochtersen/Assel II steht auf der Kippe

RSV-Heimspiel gegen Drochtersen/Assel II steht auf der Kippe

Rotenburg - Zum Abschlussspiel auf den Rasen, vorher auf Schlacke und Tartanbahn – so sieht die Trainingssituation in dieser Woche für die Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV aus. „Aber ich kann es nachvollziehen, da es sonst für den Platz zu viel ist“, sagt Tim Ebersbach, der Coach des Tabellenvierten. Ob bei diesen Bodenverhältnissen am Sonntag (14 Uhr) das letzte Heimspiel in diesem Jahr gegen die SV Drochtersen/Asssel II ausgetragen wird, ist denn auch höchst fraglich.
RSV-Heimspiel gegen Drochtersen/Assel II steht auf der Kippe
Hurricanes gastieren am Sonntag in Grünberg

Hurricanes gastieren am Sonntag in Grünberg

Rotenburg - Der letzte Sieg liegt bei den Bender Baskets Grünbeg schon eine Weile zurück. Anfang Oktober gingen die Zweitliga-Basketballerinnen als Siegerinnen vom Parkett. Kein Wunder also, dass die Avides Hurricanes am Sonntag (16.30 Uhr) als Favorit beim Tabellenvorletzten gastieren.
Hurricanes gastieren am Sonntag in Grünberg
Karsten Schulz hat die guten Bezirksklassen-Zeiten des TuS Brockel miterlebt

Karsten Schulz hat die guten Bezirksklassen-Zeiten des TuS Brockel miterlebt

Brockel - Von Matthias Freese. Die guten alten Zeiten sind beim TuS Brockel lange vorbei. Manchmal denkt Karsten Schulz aber mit Wehmut zurück. „Es gibt ja die Möglichkeit, sich die alten Tabellen im Netz anzugucken – da waren wir in der Bezirksklasse mal Tabellenführer“, erinnert er sich. Aktuell geht es für das seit dem Sommer von Michael Wekel gecoachte Team nur darum, möglichst den Abstieg aus der 2. Fußball-Kreisklasse Süd zu verhindern. „Ich bin fest davon überzeugt, dass uns das gelingt“, sagt der Trainer des Schlusslichts.
Karsten Schulz hat die guten Bezirksklassen-Zeiten des TuS Brockel miterlebt
Unterstedter siegt bei Kreismeisterschaft im Bogenschießen

Unterstedter siegt bei Kreismeisterschaft im Bogenschießen

Rotenburg - Kai Lankenau war ohne Frage der überragende Starter bei den Hallenkreismeisterschaften der Bogenschützen. Der Athlet des SV Unterstedt sicherte sich in der Rotenburger Adolf-Rinck-Halle souverän und mit dem besten Ergebnis aller angetretenen Schützen den Sieg bei den Herren.
Unterstedter siegt bei Kreismeisterschaft im Bogenschießen
Pia Mankertz ist Antreiberin der Hurricanes: „Eine muss es ja machen“

Pia Mankertz ist Antreiberin der Hurricanes: „Eine muss es ja machen“

Rotenburg - Von Matthias Freese. Ihrer tragenden Rolle bei den Avides Hurricanes ist sich Pia Mankertz durchaus bewusst. „Der Point Guard ist der Kopf der Mannschaft, außerdem bringe ich die Erfahrung mit“, sagt die Kapitänin des Basketball-Zweitligisten. Wie wertvoll die 27-Jährige für ihr Team ist, untermauerte sie einmal mehr in der zweiten Hälfte der Partie gegen das BBZ Opladen. Sie avancierte mit insgesamt 23 Punkten zur Matchwinnerin beim 53:47-Sieg.
Pia Mankertz ist Antreiberin der Hurricanes: „Eine muss es ja machen“
Niels Halatsch löst das Hawaii-Ticket für den Ironman

Niels Halatsch löst das Hawaii-Ticket für den Ironman

Rotenburg - Niels Halatsch konnte es erst gar nicht richtig fassen. In Manama (Bahrain) erreichte der Triathlet des TuS Rotenburg bei den Middle-East-Championships über die halbe Ironman-Distanz nach 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen in 4:38:30 Stunden nicht nur den zweiten Platz der Altersklasse 25 - 29, sondern erhielt zudem einen der begehrten Startplätze für die Ironman-WM auf Hawaii im kommenden Jahr. Sein Vater Michael war ebenfalls schnell unterwegs und kam in der Klasse 45 - 49 in 5:28:01 Stunden auf Rang 21.
Niels Halatsch löst das Hawaii-Ticket für den Ironman
Wettkampf der Welt-Cup-Serie im Cyclo-Cross in Zeven

Wettkampf der Welt-Cup-Serie im Cyclo-Cross in Zeven

Belgien ist für seine Pommes bekannt – und für seine unverwüstlichen Radfahrer. Beides war in Zeven, beim fünften Wettkampf der Welt-Cup-Serie im Cyclo-Cross, der Renner! Auf dem 2.600 Meter langen Parcours gelang dem belgischen Weltmeister Wout van Aert nach acht Runden in 1:07:32 Stunden der Sieg mit 47 Sekunden Vorsprung vor dem bisher in dieser Saison dominierenden niederländischen Europameister Mathieu van der Poel. Bei den Frauen wiederholte van Aerts Landsfrau Sanne Cant ihren Vorjahrestriumph (51:29) und baute ihre Führung in der Weltrangliste aus. - mf
Wettkampf der Welt-Cup-Serie im Cyclo-Cross in Zeven
Mankertz küsst die Hurricanes wach

Mankertz küsst die Hurricanes wach

Rotenburg - Von Matthias Freese. Es war so ein bisschen wie im Märchen: Eine Halbzeit lang befanden sich die Zweitliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes offensiv in einem Dornröschenschlaf. Dann war es Kapitänin Pia Mankertz, die ihr Team gegen den Tabellenvierten BBZ Opladen wachküsste, zum Happy End führte und auch die rund 200 Zuschauer in der Pestalozzihalle versöhnte. Mit dem 53:47 (14:27)-Erfolg gelang im achten Saisonspiel der vierte Sieg – und erst der zweite in eigener Halle.
Mankertz küsst die Hurricanes wach
Cyclo-Cross: Van Aert wühlt am besten im Matsch

Cyclo-Cross: Van Aert wühlt am besten im Matsch

Zeven - Von Matthias Freese. Belgien ist für seine Pommes bekannt – und für seine unverwüstlichen Radfahrer. Beides war in Zeven, beim fünften Wettkampf der Welt-Cup-Serie im Cyclo-Cross, der Renner! Auf dem 2.600 Meter langen Parcours gelang dem belgischen Weltmeister Wout van Aert nach acht Runden in 1:07:32 Stunden der Sieg mit 47 Sekunden Vorsprung vor dem bisher in dieser Saison dominierenden niederländischen Europameister Mathieu van der Poel. Bei den Frauen wiederholte van Aerts Landsfrau Sanne Cant ihren Vorjahrestriumph (51:29) und baute ihre Führung in der Weltrangliste aus.
Cyclo-Cross: Van Aert wühlt am besten im Matsch
Sottrum lässt Groß Meckelsen beim 5:1 abblitzen

Sottrum lässt Groß Meckelsen beim 5:1 abblitzen

Sottrum - Von Vincent Wuttke. Vitalij Kalteis musste improvisieren. Stammkeeper Tobias Engel saß ein letztes Mal seine Rotsperre ab, Ersatzmann Leif Heinsohn meldete sich zwei Stunden vor Anpfiff krank ab. Der Trainer des TV Sottrum fand schnell eine Lösung: Lenn-Mika Reiter, normalerweise Feldspieler in der Reserve.
Sottrum lässt Groß Meckelsen beim 5:1 abblitzen
Heyber und Kelm tüten Sieg früh ein

Heyber und Kelm tüten Sieg früh ein

Rotenburg - Von Matthias Freese. Als Lukas Misere in der 57. Minute gerade das Highlight des Spiels bejubeln wollte, zischte ihm der Pfiff der Unparteiischen Dennis Eulner und Mauritz Möller (HSG Seevetal) dazwischen.
Heyber und Kelm tüten Sieg früh ein
Vom Verteidiger zum Torwart: Sottrums Leif Heinsohn

Vom Verteidiger zum Torwart: Sottrums Leif Heinsohn

Sottrum - Von Vincent Wuttke. Die „Umschulung“ hat funktioniert. Bisher war Leif Heinsohn beim TV Sottrum in der Fußball-Kreisliga immer als Außenverteidiger im Einsatz. Weil Stammtorwart Tobias Engel eine Rotsperre absitzt und das Wieste-Team keinen Ersatzkeeper hat, ist der 24-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann zwischen die Pfosten gerückt. Seine Bilanz ist mit drei Siegen kann sich sehen lassen.
Vom Verteidiger zum Torwart: Sottrums Leif Heinsohn
Hurricanes müssen gegen Opladen unterm Korb bestehen

Hurricanes müssen gegen Opladen unterm Korb bestehen

Scheessel - Noch gibt es keine endgültige Entwarnung, aber eben auch keine Schocknachricht. Shaniqua Nilles, die beim 61:58-Sieg gegen die Bergischen Löwen umgeknickt war, wird den Avides Hurricanes aller Voraussicht nach nicht lange in der 2. Basketball-Bundesliga Nord fehlen.
Hurricanes müssen gegen Opladen unterm Korb bestehen
Cyclo-Cross-Weltcup: Zeven erwartet eine Schlammschlacht

Cyclo-Cross-Weltcup: Zeven erwartet eine Schlammschlacht

Zeven - Der Hamburger Paul Lindenau vom Stevens Racing-Team ist einer der hoffnungsvollsten deutschen Radcross-Talente – doch am Hügel in Zeven, einem rund 20 Meter hohen steilen Anstieg, kapitulierte auch der U 23-Fahrer bei einer Showtrainingseinheit und stieg vom Rad. „Der Boden ist deutlich weicher als im Vorjahr. Da kann es passieren, dass bei diesem Wetter an dieser Stelle einige laufen und ihr Rad schultern müssen“, erklärt der 21-Jährige.
Cyclo-Cross-Weltcup: Zeven erwartet eine Schlammschlacht
Flutlicht statt Kunstrasen in Rotenburg

Flutlicht statt Kunstrasen in Rotenburg

Rotenburg - Von Matthias Freese. Jürgen Hickisch von den Grünen hatte eine Gelbe und eine Rote Karte dabei – doch beide zeigte er erst später. Dabei hätte er sie im Sportausschuss der Stadt Rotenburg schon bei der Diskussion um einen Kunstrasenplatz auf dem Ahe-Sportgelände ziehen können, denn es war ein Spiel mit harten Bandagen.
Flutlicht statt Kunstrasen in Rotenburg
SV Schwitschen III: Das erfolgreiche Familienunternehmen

SV Schwitschen III: Das erfolgreiche Familienunternehmen

Schwitschen - Von Vincent Wuttke. Der Weg ist nicht weit: Das Ehepaar Jürgen und Margitta Bremer sowie Rudi Bähr wohnen nur wenige Meter auseinander. Das Trio ist darüber hinaus auch familiär verbunden. Bähr ist Bremers Schwiegersohn. Auch auf dem Fußballplatz sind sie gemeinsam zu sehen.
SV Schwitschen III: Das erfolgreiche Familienunternehmen
Duray steht Bremer SV „aktuell nicht zur Verfügung“

Duray steht Bremer SV „aktuell nicht zur Verfügung“

Rotenburg - Neuer Job für Benjamin Duray? Sitzt der ehemalige Fußball-Coach des Rotenburger SV demnächst auf der Bank des Bremer SV?
Duray steht Bremer SV „aktuell nicht zur Verfügung“
Hanka Kupfernagel: „Ein bisschen ein Entwicklungsland“

Hanka Kupfernagel: „Ein bisschen ein Entwicklungsland“

Zeven - Von Matthias Freese. Sie sehe übermüdet auf dem Bild aus, findet Hanka Kupfernagel. „Aber egal“, sagt die bekannteste deutsche Radrennfahrerin aller Zeiten. Schließlich ist sie ja auch seit Tagen als sportliche Beraterin rund um die Uhr für den Cyclo-Cross-Weltcup, der am Sonnabend zum zweiten Mal in Zeven steigt, beschäftigt.
Hanka Kupfernagel: „Ein bisschen ein Entwicklungsland“
Rolf Ludwig warnt vor Kunstrasen

Rolf Ludwig warnt vor Kunstrasen

Rotenburg - Von Vincent Wuttke. Rolf Ludwig kommt nicht zur Ruhe. Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Rotenburger Sportvereine (ARS) kämpft weiter gegen den Bau eines Kunstrasenplatzes auf dem Rotenburger Ahe-Sportgelände.
Rolf Ludwig warnt vor Kunstrasen
Rotenburger Bassen ist Deutscher Football-Meister bei der U 17

Rotenburger Bassen ist Deutscher Football-Meister bei der U 17

Rotenburg - Von Vincent Wuttke. Seine Verbundenheit zu den Niedersachsen Mustangs wird bei Christian Bassen schnell deutlich. Er trägt Cap, Pullover und T-Shirt mit dem Wappen der niedersächsischen Landesauswahl der U 17-Footballer.
Rotenburger Bassen ist Deutscher Football-Meister bei der U 17
Hangartner findet Urteil gegen Rathjen „konsequent“

Hangartner findet Urteil gegen Rathjen „konsequent“

Rotenburg - Von Vincent Wuttke. Wie es für Gerd Rathjen nun weitergeht, darüber gibt sein Anwalt Dirk Lahmsen noch keine Auskunft. Fest steht aber, dass der Fall auch nach dem vorläufigen Ausschluss Rathjens aus dem BDFL (Bund Deutscher Fußball-Lehrer) wegen verbandsschädigen Verhaltens nicht zur Ruhe kommt.
Hangartner findet Urteil gegen Rathjen „konsequent“
Melda Tölle sorgt bei den Hurricanes für Furore

Melda Tölle sorgt bei den Hurricanes für Furore

Scheessel - Von Mareike Ludwig. Zwei Spiele innerhalb von nur 24 Stunden sind für keine Seltenheit. Die 15-Jährige ist sowohl bei der BG ‘89 Hurricanes II als auch bei den Junior Hurricanes nicht mehr wegzudenken. So auch am vergangenen Wochenende, als die Basketballerin zunächst bei den zweiten Damen in der 2. Regionalliga West (58:37 gegen den TV Vörden) für ordentlich Aufsehen sorgte.
Melda Tölle sorgt bei den Hurricanes für Furore
Sottrum beim 5:3 gegen Stemmen bis zur letzten Minute gefordert

Sottrum beim 5:3 gegen Stemmen bis zur letzten Minute gefordert

Sottrum - Von Felix Meyer. Das Derby in der Fußball-Kreisliga zwischen dem TV Sottrum und dem TV Stemmen war ein richtiges Auf und Ab. Am Ende entschied Sottrum das Torfestival auf eigenem Platz mit 5:3 (3:1) für sich. Der Gast forderte den Spitzenreiter aber bis zur letzten Minute. Da war auch Sottrums Trainer Vitalij Kalteis etwas überrascht von der Gegenwehr. „Die Stemmer haben uns ihr Spiel aufgedrängt.“
Sottrum beim 5:3 gegen Stemmen bis zur letzten Minute gefordert
Unterstedt beim 4:0-Sieg gegen Westerholz ohne Probleme

Unterstedt beim 4:0-Sieg gegen Westerholz ohne Probleme

Unterstedt - Von Vincent Wuttke. Die weiße Trikotnummer von Leon Linke war am Ende kaum noch zu erkennen. So viel Matsch hatte sich darauf gesammelt. Kein Wunder bei den Bedingungen. Der Sportplatz der SG Unterstedt glich einer großen Schlammpfütze.
Unterstedt beim 4:0-Sieg gegen Westerholz ohne Probleme
Nilles’ knickt beim 61:58-Sieg der Hurricanes gegen Bergische Löwen um

Nilles’ knickt beim 61:58-Sieg der Hurricanes gegen Bergische Löwen um

Scheessel - Auf die Statistiken musste Mahir Solo wegen technischer Probleme in der Halle verzichten. So tappte er ein wenig im Dunkeln. „Es war komisch, weil ich viele Dinge nicht genau wusste“, meinte der Coach der Avides Hurricanes. Wichtig war für ihn aber: Mit 61:58 (36:26) hatte sein Team in der 2. Basketball-Bundesliga Nord bei den Bergischen Löwen gewonnen. Damit ist der Abwärtstrend vorerst gestoppt.
Nilles’ knickt beim 61:58-Sieg der Hurricanes gegen Bergische Löwen um
Sammrey fühlt sich in Oyten wie im Paradies

Sammrey fühlt sich in Oyten wie im Paradies

Rotenburg - Wer einen hat, ist froh. Wer keinen hat, schaut neidisch zu den Nachbarn. „Grüner wird‘s nicht“, stellte Peter Grewe, Vorsitzender des Rotenburger SV im August fest, als er mit einer Delegation aus Sportfunktionären und Mitgliedern des Stadtrats nach Schneverdingen gereist war und auf den dortigen, 2015 eingeweihten Kunstrasenplatz blickte.
Sammrey fühlt sich in Oyten wie im Paradies
Kunstrasenplatz? Kein Bedarf!

Kunstrasenplatz? Kein Bedarf!

Rotenburg - Von Matthias Freese. Dämpfer für die Befürworter eines Kunstrasenplatzes auf dem Ahe-Sportgelände in Rotenburg: Bürgermeister Andreas Weber (SPD) hält diesen nach einer Bedarfsabfrage unter den betroffenen Vereinen für nicht notwendig und schlägt deshalb dem Rat vor, die Haushaltsmittel in Höhe von 500 000 Euro dafür aus der mittelfristigen Finanzplanung herauszunehmen und stattdessen 100 000 Euro für eine zusätzliche Flutlichtanlage für 2018 einzustellen. Am Mittwoch befasst sich zunächst der Sportausschuss mit dem Thema.
Kunstrasenplatz? Kein Bedarf!
Rathjen: Niederlage vor Gericht

Rathjen: Niederlage vor Gericht

Rotenburg - Nach rund dreistündiger mündlicher Verhandlung in Wiesbaden-Nordenstadt stand das Urteil fest: Das Ehrengericht des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) unter Vorsitz von Jürgen Prill gab dem Antrag des Präsidiums statt, den Westerholzer Gerd Rathjen wegen verbandsschädigenden Verhaltens auszuschließen. Es ist der erste Fall in der Geschichte des BDFL.
Rathjen: Niederlage vor Gericht
20 Kandidaten gesucht

20 Kandidaten gesucht

Rotenburg - Gesucht werden: Fünf Sportlerinnen, fünf Sportler, fünf Trainer und fünf Mannschaften! Wofür? Für die traditionelle Sportlerwahl, die als einer der Höhepunkte wie gewohnt in die Rotenburger Sportlerehrung integriert ist. Am 23. Februar 2018 steigt das Spektakel in der Pestalozzihalle. Und ab sofort haben die Leser unserer Zeitung und alle Sportvereine aus dem Altkreis die Möglichkeit, uns ihre Kandidatenvorschläge zu unterbreiten.
20 Kandidaten gesucht
Scheeßels Christoph Meyer über Comeback, Fitness und Talente

Scheeßels Christoph Meyer über Comeback, Fitness und Talente

Scheeßel - Von Matthias Freese. Plötzlich ging es ganz schnell: Christoph Meyer war von einem Kurzeinsatz ausgegangen, doch noch vor der Pause kam das Zeichen zur Einwechslung von Coach Sven Schumacher. 
Scheeßels Christoph Meyer über Comeback, Fitness und Talente
Die Fußball-Landesliga als Drei-Klassen-Gesellschaft

Die Fußball-Landesliga als Drei-Klassen-Gesellschaft

Rotenburg - Die Zeit der Momentaufnahmen ist vorbei – vor dem letzten Hinrundenspieltag kristallisiert sich in der Fußball-Landesliga eine Drei-Klassen-Gesellschaft heraus. Und trotz eines Zwischentiefs mit zwei sieglosen Partien hat sich der Rotenburger SV, am Sonnabend (18 Uhr) bei Eintracht Lüneburg zu Gast, als Tabellendritter unter das Top-Quartett gemischt. Der Wümme-Club befindet sich mit 28 Punkten quasi im Komfort-Abteil der Liga.
Die Fußball-Landesliga als Drei-Klassen-Gesellschaft
Nach drei Niederlagen peilen die Avides Hurricanes die Wende an

Nach drei Niederlagen peilen die Avides Hurricanes die Wende an

Scheessel - Die drei Niederlagen in Serie haben Mahir Solonicht wirklich gefallen. „Es macht nicht viel Spaß, wenn du verlierst. Das ist 100 Prozent sicher“, sagt der Coach der Avides Hurricanes.
Nach drei Niederlagen peilen die Avides Hurricanes die Wende an
Beese – der große Unbekannte für den VfL Visselhövede

Beese – der große Unbekannte für den VfL Visselhövede

Visselhövede - Von Matthias Freese. Früher Vogel fängt den Wurm! Und der VfL Visselhövede ist verdammt früh dran: Obwohl es bis zur neuen Saison noch mehr als acht Monate hin sind, hat der Tabellenführer der 1. Fußball-Kreisklasse Süd bereits jetzt die Trainerstelle neu besetzt.
Beese – der große Unbekannte für den VfL Visselhövede
Sottrumer gewinnt Tischtennis-Bezirksmeisterschaft

Sottrumer gewinnt Tischtennis-Bezirksmeisterschaft

Sottrum - Der neue Bezirksmeister der Senioren 60 im Tischtennis kommt vom TV Sottrum. Michael Itzen hat sich bei den Titelkämpfen in Stade den ersten Platz gesichert.
Sottrumer gewinnt Tischtennis-Bezirksmeisterschaft
JFV Rotenburgs U16-Coach Niestädt zieht die Reißleine

JFV Rotenburgs U16-Coach Niestädt zieht die Reißleine

Rotenburg - Direkt nach dem Abpfiff hat Niklas Niestädt schon nicht mehr am Mannschaftskreis teilgenommen, sondern ist direkt in die Kabine gegangen. Zu groß war der Frust des Trainers nach der 1:2 (1:2)-Heimniederlage seiner U 16-Fußballer des JFV Rotenburg gegen den JFV Unterweser.
JFV Rotenburgs U16-Coach Niestädt zieht die Reißleine
Westerholz‘ Angreifer kommt extra aus Delmenhorst angereist

Westerholz‘ Angreifer kommt extra aus Delmenhorst angereist

Westerholz - Von Mareike Ludwig. Marc Pawletta dürfte den längsten Anfahrtsweg aller Fußballer der Kreisliga haben. Der Angreifer des TuS Westerholz kommt zu jedem Spiel extra aus Delmenhorst angereist. Da er selbst keinen Führerschein besitzt, fährt ihn Kumpel Bernd Schneider die knapp 150 Kilometer.
Westerholz‘ Angreifer kommt extra aus Delmenhorst angereist
Rotenburger Triathletin Boczek misst sich mit der Weltelite

Rotenburger Triathletin Boczek misst sich mit der Weltelite

Rotenburg - Blauer Himmel, Sonne satt, 30 Grad Außentemperatur sowie 25 Grad warmes Wasser – die perfekten Bedingungen für einen Strandurlaub. Angela Boczek war jedoch nicht zum Entspannen auf die Insel Maui (Hawaii) geflogen, sondern um sich mit den besten Triathleten der Welt zu messen.
Rotenburger Triathletin Boczek misst sich mit der Weltelite
Hurricanes stolpern mit 52:53 gegen Berlin in die Krise

Hurricanes stolpern mit 52:53 gegen Berlin in die Krise

Rotenburg - Von Matthias Freese. Von Krise wollte keiner sprechen. Utz Bührmann als Vorstandsmitglied nicht, Trainer Mahir Solo erst recht nicht. „Aber frustrierend ist es auf jeden Fall“, gestand Pia Mankertz, die Kapitänin der Avides Hurricanes. Ihre Zweitliga-Basketballerinnen stecken nach einer 52:53 (19:28)-Heimniederlage gegen den Tabellendritten TuS Lichterfelde Berlin weiter im sportlichen Tief. Es war die vierte Niederlage im sechsten Spiel für den Bundesliga-Absteiger, der eigentlich um die Play-off-Ränge mitspielen will und sich nur auf Rang acht wiederfindet.
Hurricanes stolpern mit 52:53 gegen Berlin in die Krise
Heyber überrascht sich selbst

Heyber überrascht sich selbst

Schwanewede - Von Matthias Freese. Die blutende Schürfwunde, die Sören Heybers linken Arm „zierte“, hatte schon etwas Symbolhaftes. Ihren dritten Auswärtszähler hatten sich die Oberliga-Handballer des TuS Rotenburg hart erkämpfen müssen.
Heyber überrascht sich selbst
RSV II und SG Unterstedt trennen sich 2:2

RSV II und SG Unterstedt trennen sich 2:2

Rotenburg - Von Mareike Ludwig. Christoph Drewes sparte hinterher nicht mit Lob für den Gegner. Immer wieder zollte der Coach des Fußball-Kreisligisten Rotenburger SV II der SG Unterstedt großen Respekt. „Wahnsinn, die Mannschaft hat ein super Niveau und spielt nicht wie ein Aufsteiger. Unterstedt hat uns richtig gefordert“, meinte der Trainer, der somit auch mit dem leistungsgerechten 2:2 (2:1) auf eigenem Platz am Ende gut leben konnte.
RSV II und SG Unterstedt trennen sich 2:2
RSV kommt gegen Etelsen nicht über ein 1:1 hinaus

RSV kommt gegen Etelsen nicht über ein 1:1 hinaus

Rotenburg - Von Matthias Freese. Hinterher war André Koopmann sogar als Tröster gefragt. Der Interimstrainer des TSV Etelsen nahm den todunglücklichen Stephan van Freeden in den Arm. Der Mittelfeldspieler des Schlusslichts haderte mit seiner – gar nicht so schlechten – Leistung, vor allem aber wohl damit, dass er in der 88. Minute den Siegtreffer vergeben hatte. So hielt der Rotenburger SV im Derby der Fußball-Landesliga im eigenen Ahe-Stadion ein 1:1 (1:0). „Wir können mit dem Punkt leben“, stellte RSV-Coach Tim Ebersbach fest, während Koopmann einräumte: „Unterm Strich ist es zu wenig.“
RSV kommt gegen Etelsen nicht über ein 1:1 hinaus
Vor dem Spiel gegen Ex-Verein RSV II: Interview mit Unterstedts Thomas Hahn

Vor dem Spiel gegen Ex-Verein RSV II: Interview mit Unterstedts Thomas Hahn

Unterstedt - Von Vincent Wuttke. Für Thomas Hahn ist das Derby zwischen dem Rotenburger SV II und der SG Unterstedt (Sonntag, 14 Uhr) in der Fußball-Kreisliga eine ganz besondere Partie. Der 18-jährige Schüler aus Rotenburg ist im Sommer vom RSV zum Lokalrivalen gewechselt. Nun kehrt er mit breiter Brust auf das Ahe-Sportgelände zurück – aus zwei Gründen. Der „Sechser“ geht gerne ins Fitnessstudio, und mit seinem neuen Team läuft es bisher sehr gut.
Vor dem Spiel gegen Ex-Verein RSV II: Interview mit Unterstedts Thomas Hahn
Diskussionen gehören dazu

Diskussionen gehören dazu

Scheessel - Von Vincent Wuttke. Mittlerweile sind sie nur noch selten dort. Aber in ihrer Kindheit war der Bolzplatz am Kreuzberg in Scheeßel so etwas wie ihr zweites Zimmer unter freiem Himmel. „Da waren wir fast die ganze Zeit, wenn wir aus der Schule kamen“, erzählt Jonas Teifel (25). Ihm und seinem vier Jahre jüngeren Bruder Falco, mit dem er zusammen beim Fußball-Kreisligisten SV Rot-Weiß Scheeßel spielt, war es auch egal, dass die Bedingungen dort nicht die besten waren.
Diskussionen gehören dazu
Knaak oder Lohmann im Kasten?

Knaak oder Lohmann im Kasten?

Rotenburg - Die dritte Saisonniederlage hat Tim Ebersbach nicht aus der Ruhe gebracht. Der Coach des Rotenburger SV ist trotz des schwachen Auftritts seiner Landesliga-Fußballer beim 1:4 gegen den FC Hagen/Uthlede weiter von seinem Team überzeugt. „Wir haben mittlerweile die Qualität, jederzeit umstellen zu können“, behauptet er.
Knaak oder Lohmann im Kasten?
André Koopmann im Interview: „Klar denkst du an den RSV“

André Koopmann im Interview: „Klar denkst du an den RSV“

Rotenburg/Etelsen - Von Matthias Freese. André Koopmann kehrt zurück ins Ahe-Stadion, zurück zum Rotenburger SV, für den er als Spieler schon am Ball war und den er als Coach fast vergangene Saison übernommen hätte. Nun ist er sportlicher Leiter und Interimstrainer des Tabellenletzten TSV Etelsen. Wir sprachen mit dem 39-Jährigen vor dem Derby in der Fußball-Landesliga (Sonnabend, 14 Uhr).
André Koopmann im Interview: „Klar denkst du an den RSV“
Pakulat fällt für die Hurricanes gegen TuSLI Berlin aus

Pakulat fällt für die Hurricanes gegen TuSLI Berlin aus

Rotenburg - Mahir Solo hält sich noch bedeckt. „Ich habe viele Ideen, aber die behalte ich noch für mich“, sagt der Coach der Avides Hurricanes und lacht. Eines steht fest: Er musst sich etwas einfallen lassen, denn mit Hannah Pakulat fehlt eine der wichtigsten Spielerinnen im Heimspiel gegen den Tabellendritten TuSLI Berlin (Sonntag, 16 Uhr in der Pestalozzihalle).
Pakulat fällt für die Hurricanes gegen TuSLI Berlin aus
Unterstedter Manfred Hesse ist mit 58 Jahren bei der Dritten eine feste Größe

Unterstedter Manfred Hesse ist mit 58 Jahren bei der Dritten eine feste Größe

Unterstedt - Von Mareike Ludwig. Über seinen Spitznamen „Opi“ kann er herzhaft lachen. „Ich weiß ja, dass es nur Spaß ist. Außerdem haben die Jungs auch nicht ganz Unrecht“, erzählt Manfred Hesse schmunzelnd. Mit seinen 58 Jahren ist er mit Abstand der älteste Akteur bei der SG Unterstedt III in der 3. Kreisklasse Süd. Trotz seines fortgeschrittenen Fußball-Alters denkt er noch lange nicht ans Aufhören.
Unterstedter Manfred Hesse ist mit 58 Jahren bei der Dritten eine feste Größe
Rotenburger wird mit dem Bundeswehr-Nationalteam 17. bei Crosslauf-WM

Rotenburger wird mit dem Bundeswehr-Nationalteam 17. bei Crosslauf-WM

Rotenburg - Das war ein richtiger Höhepunkt für Niels Halatsch. Der Ausnahmesportler des TuS Rotenburg, der in diesem Jahr bereits einen Ironman beendet hat, war bei der 57. Auflage der Weltmeisterschaft der Militärs (CISM) im ungarischen Balatonkarattya beim Crosslauf dabei.
Rotenburger wird mit dem Bundeswehr-Nationalteam 17. bei Crosslauf-WM
Bothel vergibt Chancen zu und verliert gegen Zeven mit 1:2

Bothel vergibt Chancen zu und verliert gegen Zeven mit 1:2

Bothel - Von Felix Meyer. Zweite Niederlage in Folge: Mit einer Heimpleite gegen den TuS Zeven ist der Ritt auf der Erfolgswelle für den Fußball-Bezirksligisten TuS Bothel wohl endgültig beendet. In einem guten Spiel setzten sich die Gäste mit 2:1 (1:1) durch. Dennoch stehen die Kicker der Trainer-Doppelspitze Christoph Meinke und Tomas Meyer in der Tabelle weiterhin gut da.
Bothel vergibt Chancen zu und verliert gegen Zeven mit 1:2
„So ist er unersetzlich für uns“

„So ist er unersetzlich für uns“

Sottrum - Sascha Nijland wird immer wertvoller für den TV Sottrum! Der 26-jährige Linkshänder hat in dieser Saison in sieben Spielen bereits 38 Treffer für seinen abstiegsbedrohten Handball-Landesligisten erzielt und führt damit die interne Torschützenliste vor Nicolas Karnick (31) an. Erst am Wochenende hatte der Rückraumspieler mit neun „Buden“ großen Anteil daran, dass sein Team gegen den TV Spaden nach zuletzt vier sieglosen Spielen wieder zwei Punkte einfuhr (31:27).
„So ist er unersetzlich für uns“