Ressortarchiv: Kreis Rotenburg

Belohnung für Bellmann

Belohnung für Bellmann

Rotenburg - Unter den 437 Schwimmern, die in Achim zu den Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften antraten, waren auch elf Talente des TuS Rotenburg. Die Wümmestädter fischten zahlreiche Bestzeiten aus dem Wasser und schafften einige Podiumsplätze.
Belohnung für Bellmann
„Eine klare Angelegenheit“

„Eine klare Angelegenheit“

Rotenburg - Die Hürde mit Leichtigkeit genommen: Die Avides Hurricanes sind gestern Abend problemlos ins Achtelfinale des DBBL-Pokals eingezogen.
„Eine klare Angelegenheit“
Costlys kuriose Quote

Costlys kuriose Quote

Rotenburg - Von Matthias Freese. Den Trainingsanzug des Rotenburger SV trug Marcel Costly am Sonntag nicht ohne Stolz spazieren, als er Zaungast beim Bezirksliga-Kick des VfL Visselhövede war.
Costlys kuriose Quote
2:1 – RSV genießt ersten Sieg

2:1 – RSV genießt ersten Sieg

Rotenburg - Die „Abgeschriebenen“ haben sich noch nicht aufgegeben und sind am 13. Spieltag mit dem ersten Saisonsieg belohnt worden!
2:1 – RSV genießt ersten Sieg
Lob vom Gegner – für Norden „das Schlimmste“

Lob vom Gegner – für Norden „das Schlimmste“

Visselhövede - Von Matthias Freese. Nein, es war nicht die 0:2 (0:1)-Niederlage, die Peter Norden am meisten nervte: „Das Schlimmste ist: Jeder lobt dich. Ich kann’s schon nicht mehr hören“, haderte der Trainer des VfL Visselhövede.
Lob vom Gegner – für Norden „das Schlimmste“
Wegners Dreier ganz wichtig

Wegners Dreier ganz wichtig

Scheeßel - Nichts für schwache Nerven! Die „Überflieger“ der 2. Basketball-Bundesliga der Damen, die Avides Hurricanes, drohten am fünften Spieltag bei Eintracht Braunschweig abzustürzen, bekamen die Kurve aber trotz eines Sechs-Punkte-Rückstands drei Minuten vor dem Ende noch rechtzeitig und retteten sich mit 81:77 (44:39) ins Ziel.
Wegners Dreier ganz wichtig
Knappik hat „wahnsinnig Spaß“ an der Jugendarbeit

Knappik hat „wahnsinnig Spaß“ an der Jugendarbeit

Unterstedt - Fabian Knappik war gar nicht darauf gefasst, als diese Woche während einer Jugendbetreuerversammlung der JSG KAWU die Tür aufging und mehrere Herren in Sakko und mit Schlips den Raum betraten.
Knappik hat „wahnsinnig Spaß“ an der Jugendarbeit
„Ich weiß, wo der Schuh drückt“

„Ich weiß, wo der Schuh drückt“

Rotenburg - Von Matthias Freese. Zwei erfolgreiche Bundestagswahlen in nur fünf Wochen – das macht Reinhard Grindel (52) so schnell keiner nach.
„Ich weiß, wo der Schuh drückt“
Klares Bekenntnis zu Duray

Klares Bekenntnis zu Duray

Rotenburg - Demonstrativ haben sich die Oberliga-Fußballer des Rotenburger SV vor Trainer Benjamin Duray gestellt, nachdem die ehemaligen Mitspieler Colin und Jannick Heins dem A-Lizenz-Inhaber wie berichtet „menschliche Defizite“ vorgeworfen hatten.
Klares Bekenntnis zu Duray
Greve warnt besonders vor Hueske-Böcher

Greve warnt besonders vor Hueske-Böcher

Scheessel - Zurück zu den Wurzeln: Für Christian Greve wird dieses Spiel ein Wiedersehen mit der Vergangenheit. Die Sporthalle der Isoldeschule war für den Coach der Avides Hurricanes lange Zeit so etwas wie sein zweites Zuhause – schließlich trainierte er dort die Braunschweiger BG.
Greve warnt besonders vor Hueske-Böcher
Barautzki schlägt künftig wieder für Rotenburg auf

Barautzki schlägt künftig wieder für Rotenburg auf

Rotenburg - Von Mareike Ludwig. Der „verlorene Sohn“ ist zurück: Philipp Barautzki kehrt nach zwei Jahren dem Tennis-Landesligisten SV Lauenbrück den Rücken und trägt künftig wieder das Trikot des eine Liga höher spielenden TC GW Rotenburg. „Das war Philipps eigener Wunsch. Er hat bei mir angerufen und gefragt, ob er wieder bei uns spielen darf. Ich hätte ihn niemals abgeworben“, versichert Coach Zlatan Burina.
Barautzki schlägt künftig wieder für Rotenburg auf
„Wir haben auf einem hohen Niveau gespielt“

„Wir haben auf einem hohen Niveau gespielt“

Kirchwalsede - Grund zur Freude für die Tischtennis-Damen des TuS Kirchwalsede: Das Team fuhr in der Landesliga zu Hause gegen den Verbandsliga-Absteiger MTV Tostedt III einen deutlichen 8:1-Erfolg ein. Durch diesen Sieg sind Carina Bleckwedel & Co. mit 6:2 Punkten auf den fünften Platz geklettert.
„Wir haben auf einem hohen Niveau gespielt“
Mallard ist die Richtige – und reif für die erste Liga

Mallard ist die Richtige – und reif für die erste Liga

Rotenburg - Von Matthias Freese. Christian Greve hatte ganz genaue Vorstellungen und vor allem hohe Ansprüche, als er im Sommer nach einer neuen Centerin fahndete. Mittlerweile kann der Coach der Avides Hurricanes behaupten, dass sich die akribische Suche für seine Zweitliga-Basketballerinnen gelohnt hat.
Mallard ist die Richtige – und reif für die erste Liga
„Abflug“ – Heins-Brüder sorgen für Eklat

„Abflug“ – Heins-Brüder sorgen für Eklat

Rotenburg - Solch einen „Abflug“ haben sie beim Rotenburger SV noch nicht erlebt: Sportlich in der Krise, plant das Schlusslicht der Fußball-Oberliga künftig ohne die Brüder Colin und Jannick Heins. Die hatten vor der Partie gegen den 1.
„Abflug“ – Heins-Brüder sorgen für Eklat
Mankertz zähmt Hagen

Mankertz zähmt Hagen

Rotenburg - Von Matthias Freese. Das Mienenspiel verriet Christian Greve: Es war wenige Sekunden vor der Pausensirene, als sich der Trainer der Avides Hurricanes nachdenklich seinen Vollbart kraulte.
Mankertz zähmt Hagen
„Nie aus den Augen verloren“

„Nie aus den Augen verloren“

Rotenburg - Sie sind bereits seit Jahren gut befreundet und kennen sich daher bestens. Doch morgen (15 Uhr), wenn es in der Fußball-Kreisliga zum Aufeinandertreffen beider Clubs kommt, stehen sich Hans Wahlers vom TuS Westerholz und Marius Eichhorn vom Nachbarn SV BW Westervesede als Gegner gegenüber.
„Nie aus den Augen verloren“
„Jeder muss funktionieren“

„Jeder muss funktionieren“

Rotenburg - Elf Mal haben die Oberliga-Fußballer des Rotenburger SV in dieser Saison bereits versucht, einen Sieg einzufahren. Und elf Mal sind sie gescheitert.
„Jeder muss funktionieren“
Greve fordert mehr Intensität

Greve fordert mehr Intensität

Rotenburg - Wer will die Avides Hurricanes in dieser Saison stoppen? Die Zweitliga-Basketballerinnen von Coach Christian Greve weisen als einziges Team nach dem dritten Spieltag noch eine weiße Weste auf.
Greve fordert mehr Intensität
„Bei so viel Grausamkeit kann ich oft nicht hinsehen“

„Bei so viel Grausamkeit kann ich oft nicht hinsehen“

Visselhövede - Von Lars Kattner. Mit Freunden abhängen, zur Schule gehen, Fußball spielen: Adnan Abdulkadir macht das, was eigentlich jeder junge Mensch in seinem Alter macht. Doch der 19-Jährige aus Visselhövede, der sich beim Bezirksligisten Rotenburger SV II längst einen Stammplatz auf der rechten Außenbahn gesichert hat, muss einen Spagat bewältigen.
„Bei so viel Grausamkeit kann ich oft nicht hinsehen“
Faustschläge auf dem Fußballplatz

Faustschläge auf dem Fußballplatz

Brillit - Von Michael Brinkmann (Bremervörder Zeitung). Der Fußballnachmittag in Brillit war am Sonntag vorzeitig beendet. Beim Stand von 4:0 für den TSV Oerel-Barchel verließen die Gastgeber geschlossen den Platz.
Faustschläge auf dem Fußballplatz
Selbst ein Knorpelschaden hält Cedric Ahrens nicht auf

Selbst ein Knorpelschaden hält Cedric Ahrens nicht auf

Bothel - Von Mareike Ludwig. Vor knapp zwei Jahren musste er seine Fußballschuhe an den Nagel hängen. Die schmerzliche Diagnose lautete damals: Knorpelschaden vierten Grades! Mit diesem vollständigen Defekt im rechten Knie war an Sport nicht mehr zu denken.
Selbst ein Knorpelschaden hält Cedric Ahrens nicht auf
Stach und Mankertz ziehen konsequent zum Korb

Stach und Mankertz ziehen konsequent zum Korb

Scheeßel - Auch in fremder Halle haben die Zweitliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes eindrucksvoll untermauert, dass sie der große (und wohl auch einzige) Titelfavorit sind.
Stach und Mankertz ziehen konsequent zum Korb
Edels Doppelpack nicht veredelt – 4:4

Edels Doppelpack nicht veredelt – 4:4

Rotenburg - Von Malte VölzMit hängenden Köpfen verließen die Spieler des Fußball-Bezirksligisten Rotenburger SV II nach dem 4:4 (2:2) gegen den FSV Langwedel-Völkersen den Rasen des Rotenburger Ahe-Stadions.
Edels Doppelpack nicht veredelt – 4:4
„Wir geben oft nicht alles“

„Wir geben oft nicht alles“

Fintel - Die Kreisliga-Fußballer des TuS Fintel sind die Schießbude der Liga: Mit 28 (!) Gegentoren aus nur acht Spielen steht das Team von Coach Hans-Jürgen Kotteck am Tabellenende.
„Wir geben oft nicht alles“
„Alle sind richtig heiß“: Greve hat die Qual der Wahl

„Alle sind richtig heiß“: Greve hat die Qual der Wahl

Rotenburg - Das Einzige, was Christian Greve über den kommenden Gegner TG Neuss weiß, ist, dass der Verein im Westen Deutschlands beheimatet ist.
„Alle sind richtig heiß“: Greve hat die Qual der Wahl
Duray sieht „keinen Grund, im Tor etwas zu ändern“

Duray sieht „keinen Grund, im Tor etwas zu ändern“

Rotenburg - Wann geht die rabenschwarze Serie des Rotenburger SV in der Fußball-Oberliga zu Ende? Diese Frage stellen sich Trainer, Spieler, Verantwortliche und Fans schon seit Wochen. Nach genau einem Drittel der Saison hat der Tabellenletzte noch kein Spiel gewonnen und marschiert bei vier Absteigern direkt auf die Landesliga zu. Ob der Knoten am Sonntag (15 Uhr) beim starken Aufsteiger VfL Oldenburg platzt, ist fraglich.
Duray sieht „keinen Grund, im Tor etwas zu ändern“
„Es hat total geknallt“ – Freymuths Sehne ist durch

„Es hat total geknallt“ – Freymuths Sehne ist durch

Sottrum - Hiobsbotschaft für den TV Sottrum: Die Kreisoberliga-Handballer müssen mehrere Monate auf Claas Freymuth verzichten.
„Es hat total geknallt“ – Freymuths Sehne ist durch
Seine erste Gelbe gab‘s für Breitner

Seine erste Gelbe gab‘s für Breitner

Mulmshorn - Von Mareike Ludwig. Jochen Schoen erinnert sich noch ganz genau daran, als er Paul Breitner, einstiger Außenverteidiger des FC Bayern München, im Freundschaftsspiel beim VfL Osnabrück die Gelbe Karte gab.
Seine erste Gelbe gab‘s für Breitner
Edel schnuppert Höhenluft

Edel schnuppert Höhenluft

Rotenburg - Von Mareike Ludwig. Wie viel Potenzial wirklich in ihm steckt, hat Andrej Edel eindrucksvoll gegen den FC Verden 04 bewiesen.
Edel schnuppert Höhenluft
„M & M“ – das schmeckt den Fans

„M & M“ – das schmeckt den Fans

Scheeßel - Von Matthias Freese. Vielleicht ist die Frage noch zu früh gestellt – aber: Wer soll diese Avides Hurricanes in der 2. Basketball-Bundesliga Nord der Damen eigentlich stoppen?
„M & M“ – das schmeckt den Fans
Ebersbach nach 0:2 ganz ehrlich

Ebersbach nach 0:2 ganz ehrlich

Rotenburg - Von Matthias Freese. Immer die gleiche Leier – mit dem Rotenburger SV ist es in dieser Saison, als hätte jemand die Wiederholungstaste auf dem CD-Spieler gedrückt:
Ebersbach nach 0:2 ganz ehrlich
Wiedersehen mit Sonia Lee

Wiedersehen mit Sonia Lee

Scheeßel - Am letzten Sonntag war Christian Greve nach Bremen gefahren – doch Sightseeing stand für den Trainer der Avides Hurricanes nicht auf dem Programm. Vielmehr nahm er den kommenden Gegner seiner Zweitliga-Basketballerinnen ins Visier.
Wiedersehen mit Sonia Lee
Klützke empfiehlt sich

Klützke empfiehlt sich

Rotenburg - Gestern war Feiertag – da hatte auch Benjamin Duray seinen Oberliga-Fußballern des Rotenburger SV frei gegeben. „Ich bin ja kein Unmensch“, meint der Trainer schmunzelnd. Die gute Laune ist ihm trotz der sportlichen Situation noch nicht vergangen.
Klützke empfiehlt sich
Zu viele Freiwürfe vergeben

Zu viele Freiwürfe vergeben

Scheeßel - Für die U 18-Basketballer der BG ’89 Hurricanes gab es zum Saisonauftakt nichts zu holen. Die Mannschaft von Coach Thomas König unterlag in der Landesliga zu Hause in Scheeßel gegen die BSG Bremerhaven deutlich mit 50:87 (27:42).
Zu viele Freiwürfe vergeben
Fröhlich fasst Fuß und bleibt dabei bodenständig

Fröhlich fasst Fuß und bleibt dabei bodenständig

Sottrum - Von Matthias Freese. Routinier Marco Köster kommt allmählich ins Zittern. „Ich habe mit unserem Torwart eine Wette laufen, dass ich diese Saison mindestens zehn Tore mache“, verrät Nico Fröhlich, Jungspund des Fußball-Kreisligisten TV Sottrum.
Fröhlich fasst Fuß und bleibt dabei bodenständig
Schiemann und Schröder ziehen Rotenburg den Zahn

Schiemann und Schröder ziehen Rotenburg den Zahn

Scheeßel - Die Handballerinnen des TV Scheeßel sind derzeit die Nummer eins im Altkreis: Im Derby der Kreisoberliga Süd gab es in eigener Halle vor großer Zuschauerkulisse einen ungefährdeten 19:10 (8:5)-Sieg gegen den TuS Rotenburg. Für den Beeke-Club war es der erste Sieg gegen den Nachbarn seit vielen Jahren.
Schiemann und Schröder ziehen Rotenburg den Zahn