Ressortarchiv: Kreis Rotenburg

Hannah Pakulat – von der Bank in die erste Reihe

Hannah Pakulat – von der Bank in die erste Reihe

Rotenburg - Von Matthias FreeseDiese Entwicklung innerhalb weniger Wochen ist schon beeindruckend: Hannah Pakulat, 17-jähriger Forward der BG ’89 Avides Hurricanes, hat sich im Team des Basketball-Bundesligisten von der „Bankdrückerin“ der Hinrunde in die erste Reihe gespielt. Beim 53:71 gegen die Wildcats des BV Wolfenbüttel punktete sie nicht nur erstmalig zweistellig. Für ihre zehn Zähler benötigte sie auch nur sechs Versuche aus der Nah- und Mitteldistanz – 83 Prozent, die Top-Quote in ihrem Team an diesem Spieltag!
Hannah Pakulat – von der Bank in die erste Reihe
Uta Scheunpflug überzeugt

Uta Scheunpflug überzeugt

Sottrum - Spannenden Tischtennis-Sport bot das 17. Sparkassen-Cup-Turnier, das die Sparte des TV Sottrum in der Bullenworth-Sporthalle ausrichtete. Beste Altkreis-Spielerin der Damen-II-Konkurrenz war Uta Scheunpflug. Die Stuckenborstelerin sicherte sich im Einzel Rang drei.
Uta Scheunpflug überzeugt
Wenn die Wildkatzen kratzen …

Wenn die Wildkatzen kratzen …

Rotenburg - Von Matthias Freese - Wenn Katzen kratzen, hinterlassen sie meist mehr als nur die Abdrücke ihrer Tatzen – so auch die Wildcats des BV Wolfenbüttel. Erst fingen sie die BG ’89 Avides Hurricanes wie eine junge Maus, dann durfte der personell arg gehandicapte Aufsteiger ein wenig mitspielen, ohne dass er entwischen konnte.
Wenn die Wildkatzen kratzen …

„Es müssen sich mehr engagieren“

Rotenburg - Von Matthias FreeseDer Präsident dankte ab, der Kader wurde ausgedünnt – in der Winterpause hat sich beim Rotenburger SV einiges verändert. Doch was kommt jetzt? Wie geht es bei den Oberliga-Fußballern von der Wümme im Vorstand und auf dem Sportplatz weiter? Der zweite Vorsitzende Thorsten Bruns (43) stellte sich den Fragen.
„Es müssen sich mehr engagieren“

Per Karte oder im Internet voten – und wieder tolle Preise gewinnen

Rotenburg - Der Abstimmungsmodus für die Sportlerwahl hat sich bewährt – allerdings gibt es erstmals keine getrennte Wertung mehr für Altkreis und Stadt Rotenburg, sondern nur noch eine Gesamtwertung.
Per Karte oder im Internet voten – und wieder tolle Preise gewinnen
Senger funkt SOS – jetzt fällt Stach auch noch aus

Senger funkt SOS – jetzt fällt Stach auch noch aus

Rotenburg - Am Dienstagabend atmete Roland Senger, Coach der BG ’89 Avides Hurricanes, erstmal tief durch. Im Nachholspiel hatte der schwächelnde Deutsche Meister TSV Wasserburg in der Basketball-Bundesliga der Damen den Tabellenvorletzten ChemCats Chemnitz mit Ach und Krach bezwungen (73:71). Dadurch hat das noch beruhigende Polster zu den Abstiegsrängen für die Hurricanes weiter Bestand. Kaum vorstellbar allerdings, dass es sich morgen vergrößert, denn im Heimspiel (18 Uhr, Pestalozzihalle) gegen den Tabellenzweiten BV Wolfenbüttel Wildcats sind die Rollen klar verteilt.
Senger funkt SOS – jetzt fällt Stach auch noch aus
Meyer ist wieder „frei“

Meyer ist wieder „frei“

Scheessel - Von Matthias FreeseErst trat er als Trainer zurück, dann als sportliche Leiter an – doch nur wenige Wochen später hat Tomas Meyer diesen Vorstandsposten beim JFV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslingen wieder abgegeben. „Ich habe gemerkt, dass es ein Holzweg ist, auf dem ich mich bewege, und lieber den Rückwärtsgang eingeschaltet. Ich habe erkannt, dass ich doch eher Trainer bin“, begründete der 47-jährige Scheeßeler seinen Ausstieg.
Meyer ist wieder „frei“

Per Karte oder im Internet voten – und wieder tolle Preise gewinnen

ROTENBURG . Der Abstimmungsmodus für die Sportlerwahl hat sich bewährt – allerdings gibt es erstmals keine getrennte Wertung mehr für Altkreis und Stadt Rotenburg, sondern nur noch eine Gesamtwertung. Ab sofort können Sie wieder Ihre Sportlerin, Ihren Sportler und Ihre Mannschaft des Jahres wählen.
Per Karte oder im Internet voten – und wieder tolle Preise gewinnen
Der Erfolg steht bei Sophia Michels hintenan

Der Erfolg steht bei Sophia Michels hintenan

Rotenburg - „Ein Glück, dass ich Papa nicht noch als Lehrer habe“, sagt Sophia Michels vom TuS Rotenburg lachend. Die 16-jährige Siebenkämpferin aus Ahausen sieht ihren Vater Michael Plötz nicht nur zu Hause und in der Schule, sondern auch auf dem Sportplatz – als ihren Coach.
Der Erfolg steht bei Sophia Michels hintenan
Pia Mankertz wirft sich in den Nationalkader

Pia Mankertz wirft sich in den Nationalkader

Scheessel - Der neue Bundestrainer hat sich letzte Woche gemeldet: Andreas Wagner, Nachfolger von Bastian Wernthaler, klingelte bei Pia Mankertz durch. „Er hat mich gefragt, ob ich Lust hätte – und mich jetzt auf die neue Kaderliste gesetzt“, berichtet die Aufbauspielerin der BG ’89 Avides Hurricanes.
Pia Mankertz wirft sich in den Nationalkader

Torben Püschels gutes Debüt

Rotenburg - Eine richtige Klatsche fing sich in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Rotenburger SC beim ATSV Habenhausen ein. Dort unterlagen die Wümme-Akteure mit 1:9.
Torben Püschels gutes Debüt
„Die erfolgreichste Saison der letzten Jahre“

„Die erfolgreichste Saison der letzten Jahre“

Rotenburg - Für die Trainerin sind sie kurz, aber treffend das „Goldteam“. Wenn Maike Sondermann, gleichzeitig Aerobic-Abteilungsleiterin des TuS Rotenburg über das Team 18+ und das Team der Zwölf- bis Vierzehnjährigen spricht, gerät sie geradezu ins Schwärmen: „Um im Sport so viel Erfolg zu haben, müssen die Mädels viel Disziplin und Ehrgeiz an der Tag legen.
„Die erfolgreichste Saison der letzten Jahre“
An Ayik kleben Gegner wie Eisenspäne an Magneten

An Ayik kleben Gegner wie Eisenspäne an Magneten

Rotenburg - Güven Ayik übt auf seine Gegenspieler eine unwahrscheinliche Anziehungskraft aus. Immer dann, wenn sich der Stürmer des Rotenburger SV dem Strafraum nähert, kleben meist zwei oder drei Akteure an ihm – wie die Eisenspäne am Magneten.
An Ayik kleben Gegner wie Eisenspäne an Magneten
Von null auf hundert zum Meistertitel

Von null auf hundert zum Meistertitel

Rotenburg - Als derzeit beste Tischtennis-Jungen-Mannschaft im Altkreis spielt das Team des Rotenburger SC um Mannschaftsführer Jonas Walter in der Bezirksliga und damit in der höchsten Jungen-Spielklasse im Bezirk.
Von null auf hundert zum Meistertitel
Christoph Klein setzt auf Klasse statt Masse

Christoph Klein setzt auf Klasse statt Masse

Rotenburg - Christoph Kleins Trainingstasche steht eigentlich immer gepackt in seinem Zimmer, denn der 17-jährige Landesmeister im Diskuswurf absolviert nicht nur die vier Trainingseinheiten mit den Leichtathleten des TuS Rotenburg, er geht zusätzlich mit Freunden ins Fitnessstudio, um dort intensives Krafttraining zu betreiben.
Christoph Klein setzt auf Klasse statt Masse
Moordorf Pinkies mit Teamstärke zum Vizetitel

Moordorf Pinkies mit Teamstärke zum Vizetitel

MOORDORF · Internationale und nationale Erfolge feierte im Mounted Games 2011 das Team „Moordorf Pinkies“ des TuS Hemslingen/Söhlingen.
Moordorf Pinkies mit Teamstärke zum Vizetitel
Sitzmann darf nach Hause

Sitzmann darf nach Hause

Rotenburg - Von Matthias FreeseIn der Stunde der Trauer erfüllten die BG ’89 Huricanes ihrer amerikanischen Leistungsträgerin Kim Sitzmann den sehnlichsten Wunsch: Gestern Morgen flog die 23-jährige Top-Scorerin des Basketball-Bundesligisten in ihr Heimatland nach Denver, um an der Beerdigung ihres verstorbenen Großvaters teil-zunehmen. Aus diesem Grund wird der Aufsteiger im Heimspiel am Sonnabend gegen die Wolfenbüttel Wildcats auch ohne Sitzmann antreten.
Sitzmann darf nach Hause
Tausch im Tor: Rogas steigt aus, Stradtmann wieder ein

Tausch im Tor: Rogas steigt aus, Stradtmann wieder ein

Rotenburg - Von Matthias FreeseKeine Experimente! Mit zwei Rückkehrern gehen die personell ausgedünnten Oberliga-Fußballer des Rotenburger SV in die Rückrunde. Thorsten Bruns, der zweite Vorsitzende des Wümme-Clubs, verkündete sichtlich erfreut die Verpflichtung von Malte Ohrenburg von Bezirksligist TuS Heeslingen II und von Keeper Torben Stradtmann (zuletzt bei der SG Fulde in der 1. Kreisklasse). Dafür verabschiedet sich allerdings mit Tim Rogas die letztjährige Stammkraft im Kasten.
Tausch im Tor: Rogas steigt aus, Stradtmann wieder ein
Leichtathletik-Team setzt Erfolgsweg fort

Leichtathletik-Team setzt Erfolgsweg fort

Rotenburg - Der zweite Platz in Deutschland bei der Deutschen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft DJMM mit der weiblichen B-Jugend, niedersächsischer Landessieger und Platz zehn beim Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia in Berlin in der Wettkampfklasse II sowie der zwölfte Rang mit der Siebenkampfmannschaft auf Bundesebene – das sind die herausragenden Ergebnisse, die das nahezu identische Leichtathletik-Team des Ratsgymnasiums und TuS Rotenburg im Jahr 2011 erzielte.
Leichtathletik-Team setzt Erfolgsweg fort
Wargalla bringt Energie rein und seinen Willen mit

Wargalla bringt Energie rein und seinen Willen mit

Rotenburg - Über Till Wargalla gibt es bei den BG ’89 Hurricanes keine zwei Meinungen: Ohne ihren Center wären die Basketballer letzte Saison aus der 2. Regionalliga abgestiegen.
Wargalla bringt Energie rein und seinen Willen mit
Belohnung im fünften Anlauf für Adrian Weyhe

Belohnung im fünften Anlauf für Adrian Weyhe

Rotenburg - Er gilt als eines der größten Tischtennis-Talente im Altkreis Rotenburg: Adrian Weyhe. Erst seit zwei Jahren spielt der 14-Jährige beim Rotenburger SC – und hat sich mittlerweile sogar in die erste Herrenmannschaft des Bezirksoberligisten gekämpft.
Belohnung im fünften Anlauf für Adrian Weyhe
Im Jeersdorfer Kuhstall riecht es nach Erfolg

Im Jeersdorfer Kuhstall riecht es nach Erfolg

Rotenburg - Mit dem größten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte haben die Bogenschützen des SV Jeersdorf 2011 ein neues Highlight gesetzt. In der Regionalliga Nord sprang die Meisterschaft heraus. „Und die errungene Ringzahl reichte aus, um den Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord zu schaffen“, freut sich Uschi Schneider, die Trainerin der Mannschaft, rückblickend.
Im Jeersdorfer Kuhstall riecht es nach Erfolg
Dem Happy-End folgt die größte Überraschung

Dem Happy-End folgt die größte Überraschung

Rotenburg - Gejubelt, geweint, gezittert, gejubelt – im Frühjahr 2011 erlebten die Basketballerinnen der BG ’89 Hurricanes die komplette Palette der Emotionen. Gedanklich waren sie schon im Oberhaus des deutschen Damen-Basketballs angekommen, verpatzten dann den direkten Aufstieg in den Play-off-Finalspielen gegen die Panthers des Osnabrücker SC, um schließlich als Nachrücker doch noch in die 1. Bundesliga hochzugehen.
Dem Happy-End folgt die größte Überraschung
Kevin Truong ist mit und ohne Waffen einfach spitze

Kevin Truong ist mit und ohne Waffen einfach spitze

Rotenburg - Die Leistung des 17-jährigen Kung-Fu-Sportlers Kevin Truong (TuS Rotenburg) kann sich sehen lassen: 2011 war für ihn das beste Jahr seiner noch jungen Sportlerkarriere.
Kevin Truong ist mit und ohne Waffen einfach spitze
Mit nur fünf Niederlagen zum Titelgewinn

Mit nur fünf Niederlagen zum Titelgewinn

Rotenburg - Nur mal zum Vergleich: Waren es in der Saison 2006/2007 84 Punkte, die dem Rotenburger SV die Meisterschaft in der Fußball-Landesliga bescherten, reichten im Frühjahr 2011 vergleichsweise läppische 65 Zähler, um die Sektkorken an der Wümme erneut knallen zu lassen.
Mit nur fünf Niederlagen zum Titelgewinn
Peters legt Grundstein für die Olympischen Spiele

Peters legt Grundstein für die Olympischen Spiele

Rotenburg - Wo andere Urlaub machen, beginnt für Dimitri Peters der Schlussangriff auf das Ticket für die Olympischen Spiele in London: Gestern reiste das Judo-Aushängeschild des TuS Rotenburg mit der Nationalmannschaft zum schweißtreibenden Test- und Analyse-Lehrgang ins österreichische Rauris, im Anschluss daran folgt ein Trainingslager in Mittersill.
Peters legt Grundstein für die Olympischen Spiele
Zickenkrieg gibt es beim Deutschen Meister nicht

Zickenkrieg gibt es beim Deutschen Meister nicht

Sottrum - Prellballherz, was willst du mehr: Mit dem Gewinn der zweiten Deutschen Meisterschaft hatten die Mädchen des TV Sottrum im Jahr 2005 die Messlatte sehr hoch gelegt. Inzwischen konnten ihre Nachfolgerinnen die hinterlassenen Fußstapfen nicht nur ausfüllen, sondern sogar noch deutlich vergrößern. Das Team des TV Sottrum gewann 2011 zum zweiten Mal die höchste Ehre der A-Jugend auf Bundesebene.
Zickenkrieg gibt es beim Deutschen Meister nicht
Mit Teamgeist und Kondition in die Landesliga

Mit Teamgeist und Kondition in die Landesliga

Rotenburg - Beim TuS Rotenburg war die männliche B-Jugend 2011 die überragende Handball-Jugendmannschaft. Nachdem Ende der vergangenen Saison der Aufstieg in die Landesliga geschafft wurde, belegt das Team der Trainer Thorsten Misere und Jan Fresen in der neuen Spielklasse zur Zeit den dritten Platz und besitzt noch alle Chancen auf die Meisterschaft.
Mit Teamgeist und Kondition in die Landesliga
Erst den Krebs, dann wieder die Gegner besiegt

Erst den Krebs, dann wieder die Gegner besiegt

Rotenburg - Der „Albatros von Rotenburg“, Günter Schöpke, ist ein großes Vorbild für den Schwimmnachwuchs in der Kreisstadt. Er ist amtierender Weltmeister und mehrfacher Deutscher Meister der Altersklasse 70 in der Saison 2011. Auf dem Weg dahin musste Schöpke aber so manche Klippe umschwimmen.
Erst den Krebs, dann wieder die Gegner besiegt
Nun sogar zwei Mal im deutschen Oberhaus

Nun sogar zwei Mal im deutschen Oberhaus

Scheessel - Die Tennis-Senioren des TC Blau-Weiß Scheeßel befinden sich seit Jahren in luftiger Höhe auf Erfolgskurs – nun haben sie eine weitere Stufe nach ganz oben erklommen.
Nun sogar zwei Mal im deutschen Oberhaus
„Der Leitwolf des Teams“

„Der Leitwolf des Teams“

Sottrum - Der sportliche Aufschwung der Landesliga-Handballer des TV Sottrum ist eng mit dem Namen Eric Kruse verbunden. Weit über 150 Treffer in der vergangenen Saison und bereits 106 Tore nach der Hälfte der aktuellen Spielzeit verdeutlichen, dass dieser Vollbluthandballer mehr als nur der Kopf der Mannschaft ist.
„Der Leitwolf des Teams“
Die Schnelligkeit ist Kolkmanns großer Trumpf

Die Schnelligkeit ist Kolkmanns großer Trumpf

Rotenburg - „Er ist ehrgeizig, lernt schnell, hat eine unglaubliche Körperbeherrschung und ist sehr belastbar“ – so beschreiben die Sambo-Trainer des SV Fortuna 83 Rotenburg, Sergej Erschow und Nikita Günter, ihr Aushängeschild und den Deutschen Vizemeister in der U 19 im Sport-Sambo, Robin Kolkmann.
Die Schnelligkeit ist Kolkmanns großer Trumpf
Doppel-Gold als krönender Abschluss

Doppel-Gold als krönender Abschluss

Sottrum - Der Bundesvierkampf im April 2011 im Landgestüt Neustadt/Dosse war für Dorothea Paar schon fast ein Heimspiel. Zwei Mal schon hatte die Reiterin des RV Sottrum mit der Mannschaft des Pferdesportverbands (PSV) Hannover dort an den brandenburgischen Landesmeisterschaften teilgenommen.
Doppel-Gold als krönender Abschluss
Klindworth ist seit über 20 Jahren ein echter Ironman

Klindworth ist seit über 20 Jahren ein echter Ironman

Scheessel - Was 1990 mit der ersten Langdistanz in Roth begann, wiederholte sich für Jürgen Klindworth vom TV Scheeßel seither bis auf eine Ausnahme jährlich. Und trotzdem war 2011 für den 52-jährigen Triathleten ein ganz besonderes Jahr: Im September wurde er beim Ironman in Köln Deutscher Meister in der Altersklasse M 50.
Klindworth ist seit über 20 Jahren ein echter Ironman
Hunolds Trümpfe: Coolness und starke Aufschläge

Hunolds Trümpfe: Coolness und starke Aufschläge

Sottrum - „Karo gehört zu den besten Mittelfrauen in der Bundesliga. Ihr kann kaum jemand das Wasser reichen“, schwärmt Volker Heinze, Leiter der Prellballabteilung des TV Sottrum. Nicht nur Prellball-Freunde wissen, dass mit „Karo“ die 24-jährige Karoline Hunold gemeint ist, die schon seit Kindesbeinen Prellball im Wieste-Verein spielt.
Hunolds Trümpfe: Coolness und starke Aufschläge
Friedrich schwimmt 45 Kilometer pro Woche

Friedrich schwimmt 45 Kilometer pro Woche

Rotenburg - Selbst heute, am Silvestertag, springt Carolin Friedrich noch mal ins Wasser, um zu trainieren. Die Langstreckenschwimmerin des Teams Ronolulu ist fast täglich im Becken zu finden.
Friedrich schwimmt 45 Kilometer pro Woche
Der Stress für Emma Stach zahlt sich nicht aus – 72:83

Der Stress für Emma Stach zahlt sich nicht aus – 72:83

Kreis-Rotenburg - Aus Osnabrück berichtetMatthias FreeseOSNABRÜCK · Ihre BG ’89 Hurricanes lässt Emma Stach nicht im Stich – doch gestern wurde ihr enormer Aufwand nicht belohnt. Weil die 15-Jährige erst noch für die U 17 auflaufen musste, reiste sie trotz einer dort erlittenen Bänderverletzung ihren Bundesliga-Basketballerinnen hinterher. Als die junge Stammkraft kurz nach der Pause jedoch beim Duell mit dem Erzrivalen und Mitaufsteiger, den OKE Panthers, in Osnabrück eintraf, war die Partie bereits vorentschieden. Immerhin: Mit der angeschlagenen Emma Stach verkürzten die Hurricanes noch, unterlagen aber mit 72:83 (28:50) und purzelten nach der fünften Niederlage in Folge erstmals aus den Play-off-Rängen raus.
Der Stress für Emma Stach zahlt sich nicht aus – 72:83
Wer stoppt Cannon? „Das müssen wir als Team lösen“

Wer stoppt Cannon? „Das müssen wir als Team lösen“

Rotenburg - Es ist mal wieder an der Zeit für die „Mutter aller Derbys“: Morgen (16 Uhr) gastieren die Erstliga-Basketballerinnen der BG ’89 Avides Hurricanes beim ewigen Rivalen und Mitaufsteiger des OSC Osnabrück, den OKE Panthers. „Gegen Osnabrück sind wir grundsätzlich besonders motiviert“, sagt Coach Roland Senger, für den der OSC zudem sein Heimatclub ist.
Wer stoppt Cannon? „Das müssen wir als Team lösen“
Malte Sievers hilft noch aus

Malte Sievers hilft noch aus

Rotenburg - Sie dürfen wieder in ihrer Lieblingshalle ran. Dementsprechend optimistisch ist Christian Greve, Coach der BG ’89 Hurricanes in der 2. Basketball-Regionalliga der Herren. „Die Jungs finden’s toll – dann sollen sie es auch zeigen und die Punkte einfahren“, sagt er vor der Partie in der Theodor-Heuss-Sporthalle (morgen, 19.30 Uhr) gegen den BBC Rendsburg.
Malte Sievers hilft noch aus
Langer wählt RSV statt HSV

Langer wählt RSV statt HSV

Rotenburg - Von Nele BehrensDer Trainer will ihn gar nicht mehr missen: „Für die Mannschaft ist er unheimlich wichtig. Er treibt das Team an und ist sehr zuverlässig“, sagt Patrick Werna über den 15-jährigen Jonas Langer von den U 16-Fußballern des Rotenburger SV. Dabei wäre der Teweler vor eineinhalb Jahren fast gar nicht in der Landesliga beim RSV gelandet, sondern beim großen HSV.
Langer wählt RSV statt HSV
Nur Bleckwedel glänzt – 5:8

Nur Bleckwedel glänzt – 5:8

Kreis-Rotenburg - KIRCHWALSEDE · Der Gegner war stärker als in der Vorrunde. So kassierte der TuS Kirchwalsede in der Tischtennis-Landesliga der Frauen eine 5:8-Niederlage beim Tabellenzweiten Dahlenburger SK II.
Nur Bleckwedel glänzt – 5:8
Haase trifft nach Belieben

Haase trifft nach Belieben

Rotenburg - Was für eine erste Halbzeit! 30 Minuten lang verwerteten die Handballerinnen des TuS Rotenburg fast jede Chance im Heimspiel der Kreisoberliga gegen den TSV Morsum II – am Ende stand mit dem 34:28 (22:13) der fünfte Sieg in Folge und der Sprung auf den vierten Tabellenplatz.
Haase trifft nach Belieben
Sokolski meldet sich zurück

Sokolski meldet sich zurück

Kreis-Rotenburg - Von Malte VölzVISSELHÖVEDE · Martin Sokolski ist wieder zurück auf dem Fußballfeld – wenn auch vorerst nur auf dem Hallenparkett: Bei der Kreismeisterschaft gab der Stürmer des VfL Visselhövede sein Comeback nach fast exakt achtmonatiger Leidenszeit. Der 26-Jährige brach sich am 15. Mai 2011 beim Derby gegen den Rotenburger SV II, damals noch in der Bezirksliga, das Schien- und Wadenbein nach einem Foul von Klaas Rathjen.
Sokolski meldet sich zurück
Bei den „neuen Hurricanes“ kommt Pakulat zum Zug

Bei den „neuen Hurricanes“ kommt Pakulat zum Zug

Rotenburg - Von Matthias FreeseBestens erholt wie nach einem Wellness-Urlaub und mit neuen Elan – so kamen die Bundesliga-Basketballerinnen der BG ’89 Avides Hurricanes aus der Winterpause. Zwar musste sich der Aufsteiger knapp mit 78:83 (41:44) dem Tabellenführer USC Freiburg geschlagen geben, zeigte aber auch ohne die ausgestiegene Britta Hueske-Böcher vor mehr als 350 Zuschauern in der Rotenburger Pestalozzihalle eine der besten Saisonleistungen. So staunte selbst der sportliche Leiter der Hurricanes, Christoph Treblin, über eine „neue BG ’89“.
Bei den „neuen Hurricanes“ kommt Pakulat zum Zug

Kühn: „Eigentlich habe ich ja abgesagt“

Rotenburg - Im Werben um Nationalspielerin Katharina Kühn geben die BG ’89 Hurricanes nicht auf. Die Hartnäckigkeit könnte belohnt werden: Immerhin erteilte der Ex-Club der Centerin, der TSV Wasserburg, die Freigabe, und die 31-Jährige unterschrieb nach der Partie gegen den USC Freiburg den Passantrag. Am Rande des Spiels sprachen wir mit der pausierenden Deutschen Meisterin.
Kühn: „Eigentlich habe ich ja abgesagt“

„Ich wollte nicht so versagen“

Rotenburg - Exakt 2:19 Minuten zeigte die Uhr noch an, als für Svenja Brunckhorst das Spiel bereits beendet war. Also ließ sie sich kopfschüttelnd auf ihren Stuhl fallen und richtete erst einmal ihren Zopf neu.
„Ich wollte nicht so versagen“
Dreyer hat den Ausgleich noch in der Hand – 28:29

Dreyer hat den Ausgleich noch in der Hand – 28:29

Rotenburg - Es bleibt dabei: Der TuS Rotenburg kann gegen den TSV Morsum einfach nicht gewinnen. Im Heimspiel der Handball-Landesliga unterlagen die Siegmeyer-Schützlinge gestern Abend dem Spitzenreiter in einer spannenden Partie knapp mit 28:29 (13:14). Für die Gastgeber war es die dritte Niederlage in Folge mit nur einem Tor Differenz.
Dreyer hat den Ausgleich noch in der Hand – 28:29
„Die Halle ist viel zu glatt“

„Die Halle ist viel zu glatt“

Rotenburg - Ungewöhnliche Anpfiffzeit, ungewohnter Spielort: Der TuS Rotenburg empfängt morgen um 19 Uhr in der Handball-Landesliga der Männer keinen Geringeren als den aktuellen Tabellenführer TSV Morsum – und zwar in der Adolf-Rinck-Sporthalle.
„Die Halle ist viel zu glatt“
Debüt der Nijland-Brüder

Debüt der Nijland-Brüder

Sottrum - Aus zwei Gründen fiebert der TV Sottrum dem Spitzenspiel in der Handball-Landesliga beim VfL Fredenbeck III (morgen, 16 Uhr) besonders entgegen: Zum einen will die Mannschaft von Trainer Norbert Kühnlein mit einem Sieg auf Platz zwei vorstoßen, zum anderen sind alle Beteiligten gespannt auf das Debüt der Brüder Benjamin und Sascha Nijland, die vom TuS Rotenburg beziehungsweise TV Schiffdorf kamen.
Debüt der Nijland-Brüder
Stach genießt Sengers Vertrauen gegen Freiburg

Stach genießt Sengers Vertrauen gegen Freiburg

Rotenburg - Sind die BG ’89 Avides Hurricanes auch ohne ihre ausgestiegene Dreierspezialistin Britta Hueske-Böcher stark genug, um dem Spitzenreiter der Basketball-Bundesliga, den Eisvögeln des USC Freiburg, ein Bein zu stellen? Morgen ab 18 Uhr kann es der Aufsteiger in der Rotenburger Pestalozzihalle unter Beweis stellen. Klar ist bereits jetzt: Mit Emma Stach wird das 15-jährige Bundesliga-„Küken“ für Hueske-Böcher in die Starting Five rücken.
Stach genießt Sengers Vertrauen gegen Freiburg