Ressortarchiv: Kreis Rotenburg

„Da muss Druck im Kessel sein“

Kreis-Rotenburg - Von Lars KattnerROTENBURG · Wenn Andreas Bergmann, Ex-Trainer von Hannover 96 und dem FC St. Pauli, über Motivation und Einsatzbereitschaft im Fußball spricht, ist er sofort in seinem Element. Das bewies der Fachmann den 30 anwesenden Übungsleitern am Montagabend in Rotenburg zunächst im RSV-Sportlerheim und anschließend auch auf dem Euro-Platz in eindrucksvoller Manier.
„Da muss Druck im Kessel sein“
„Mehr war da nicht rauszuholen“

„Mehr war da nicht rauszuholen“

Kreis-Rotenburg - Von Daniel ReinhardtSOTTRUM · Zweites Spiel nach der Winterpause, zweites Unentschieden für den TV Sottrum. Immerhin gelang dem Wieste-Team nach der Nullnummer beim TV Stemmen gestern ein Torerfolg beim 1:1 (1:1) gegen die Gäste des Bremervörder SC.
„Mehr war da nicht rauszuholen“
„Rakete“ Völker startet durch

„Rakete“ Völker startet durch

Kreis-Rotenburg - Von Matthias FreeseROTENBURG · So lange Mark-Michael Völker gestern auch brauchte, um Stutzen, Schienbeinschoner und Trikot anzulegen – auf dem Platz zündete der Einwechselspieler des Rotenburger SV II wie eine Rakete und wurde bei seinem Heim-Debüt für die Bezirksliga-Kicker von der Wümme sogar zum Matchwinner. Der 22-jährige Stürmer sorgte mit seinem Siegtreffer zum 2:1 (0:0) gegen den TSV Bassen in der 84. Minute für den ersten Dreier nach der Winterpause.
„Rakete“ Völker startet durch
Harth leitet ersten Auswärtssieg ein

Harth leitet ersten Auswärtssieg ein

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (maf) · Lange mussten sie darauf warten – auf das erste Punktspiel nach der Winterpause, vor allem aber auf den ersten Auswärtssieg in der aktuellen Saison der Fußball-Bezirksoberliga. Gestern klappte es: Mit einem 4:1 (2:0) beim TuS Bodenteich verkürzte die Lehmann-Elf zudem den Abstand auf das rettende um zwei Zähler und liegt nun noch sieben Punkte von den Nichtabstiegsrängen entfernt.
Harth leitet ersten Auswärtssieg ein
BG ’89 gerettet, Sievers kommt

BG ’89 gerettet, Sievers kommt

Kreis-Rotenburg - Von Matthias FreeseSCHEESSEL · Selten zuvor waren die Trommeln so laut wie an diesem Abend. Sie droschen auf der Tribüne auf die beiden Instrumente ein, als würden sie das Abstiegsgespenst auch akustisch verjagen wollen. Dabei bestand am letzten Spieltag eigentlich nie ernsthaft Gefahr, denn mit einer konzentrierten Leistung diktierten die bis dato bedrohten Basketballer der BG ’89 Hurricanes von Beginn an die Partie, kamen am Ende zu einem klaren 85:58 (43:34)-Erfolg gegen den MTSV Hohenwestedt und setzten die Gäste damit vor die Tür der 2. Regionalliga.
BG ’89 gerettet, Sievers kommt
Visselhövede lässt Punkte liegen

Visselhövede lässt Punkte liegen

Kreis-Rotenburg - Von Lars KattnerVISSELHÖVEDE · Sechs Tore, drei Elfmeter und ein Platzverweis – das ist die Bilanz des gestrigen Kreisligaspiels zwischen dem VfL Visselhövede und dem FC Ostereistedt/Rhade. Am Ende stand es 3:3 (2:1), ein Ergebnis, mit dem die Gäste ganz sicher besser leben können als die Kicker aus Visselhövede, die im Kampf um den Meistertitel jeden Punkt benötigen.
Visselhövede lässt Punkte liegen
Dräger beim HSV auf Erfolgskurs

Dräger beim HSV auf Erfolgskurs

Kreis-Rotenburg - Von Daniel ReinhardtROTENBURG · Die Osterferien genießt Nick-Luca Dräger derzeit in vollen Zügen: Endlich mal ausschlafen, spät frühstücken und die Seele ein wenig baumeln lassen. Vor allem aber hat der 17-jährige Rotenburger jetzt noch mehr Zeit für seine größte Leidenschaft. Dräger peilt eine Karriere als Handball-Profi an und steht mit der A-Jugend des HSV Hamburg unmittelbar vor dem Sprung in die Regionalliga. „Ich habe mit dem HSV einen sehr guten Verein gefunden, der mir alle Möglichkeiten bietet“, sagt er.
Dräger beim HSV auf Erfolgskurs
Pohlner hat keine Zweifel

Pohlner hat keine Zweifel

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (maf) · Wähend der Rotenburger SV als einziges Team aus dem Tabellenkeller der Bezirksoberliga immer noch kein Pflichtspiel nach der Winterpause absolviert hat, eilt die Konkurrenz weiter davon. Vor der Auswärtspartie (Sonntag, 15 Uhr) beim ebenfalls noch stark gefährdeten TuS Bodenteich beträgt der Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze für die Wümme-Elf inzwischen neun Punkte.
Pohlner hat keine Zweifel
Neujustierung für Dreier-Werfer

Neujustierung für Dreier-Werfer

Kreis-Rotenburg - Von Matthias FreeseROTENBURG · Stellen Sie sich vor, der Elfer im Fußball müsste künftig aus einer Entfernung von 11,50 Meter getreten werden. So ähnlich ergeht es demnächst den Basketballern, denn ihre Drei-Punkte-Linie wird – zunächst für die oberen Spielklassen verpflichtend – zurückversetzt. Statt von bisher 6,25 Meter muss der Korb nun aus einer Distanz von 6,75 Meter getroffen werden, um mit dem Zusatzpunkt belohnt zu werden. Hintergrund ist die Umsetzung der 2008 vom Weltverband FIBA beschlossenen Regeländerungen.
Neujustierung für Dreier-Werfer
Mit Heinzes „Cocktail“ zum Coup

Mit Heinzes „Cocktail“ zum Coup

Kreis-Rotenburg - SOTTRUM · Na, das war ja wohl ein gelungener Saisonabschluss! Bei der letzten offiziellen Prellballveranstaltung in dieser Saison, dem Masters, ließen die Damen des TV Sottrum „die Muskeln spielen“ und erkämpften sich zum ersten Mal überhaupt in Freiburg den Titel. Vor drei Jahren wurde dieser Wettbewerb als Ersatz für die Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen ins Leben gerufen, da der Meister ja nun in der Bundesligasaison ermittelt wird.
Mit Heinzes „Cocktail“ zum Coup
„Den kriegst du einfach nicht weggeschoben“

„Den kriegst du einfach nicht weggeschoben“

Kreis-Rotenburg - Von Lars KattnerROTENBURG · Die Stärken von Basketballer Frederic Nitsch liegen in der Defense. Das gilt in erster Linie für sein bevorzugtes Spiel im „Low Post“, der Zone unter den Körben. Den Beweis trat der Center der BG ’89 Hurricanes beim 83:62-Erfolg bei der TSG Bergedorf in der 2. Regionalliga an: In beeindruckender Manier verteidigte er den bärenstarken Lazar Georgiev und brachte sein Team damit auf die Siegerstraße. Aber auch außerhalb des Spielfelds zeigt sich der 19-Jährige eher defensiv: „Es war nicht nur mein Verdienst, wir haben ihn als Mannschaft bei 20 Punkten gehalten und als Mannschaft gewonnen.“
„Den kriegst du einfach nicht weggeschoben“

„Haben gekämpft wie die Irren“

Kreis-Rotenburg - Von Lars KattnerSCHEESSEL · An der kämpferischen Einstellung hat es nicht gelegen, dass die U 17-Basketballerinnen der BG ’89 Hurricanes den Sprung ins Play-Off-Viertelfinale der Bundesliga verpasst haben. Trotz guter Leistung ging das Rückspiel gegen die Gäste der SG TV Saarlouis/BIT Tier mit 71:75 (37:43) verloren. Knackpunkt war das erste Viertel, dass die fulminant aufspielenden Gäste mit 25:9 gewannen.
„Haben gekämpft wie die Irren“
Heinrich lässt die Karten stecken

Heinrich lässt die Karten stecken

Kreis-Rotenburg - Von Matthias FreeseSTEMMEN · So trostlos kann Kreisliga-Fußball sein: Da mussten die Ballkünstler des TV Stemmen und des TV Sottrum schon so lange auf ihr erstes Punktspiel nach der unfreiwillig verlängerten Winterpause warten – und dann brachten sie doch nicht wirklich etwas Berauschendes zustande. 0:0 trennten sich die beiden Mittelfeldteams am Ende schiedlich-friedlich. Nicht einmal eine Gelbe Karte musste der gute Schiedsrichter Andreas Heinrich (MTV Jeddingen) in dieser fairen Partie zeigen.
Heinrich lässt die Karten stecken
„Keine Kloppermannschaft“

„Keine Kloppermannschaft“

Kreis-Rotenburg - Von Jannis OberbörschSOTTRUM · Wer ist der bessere TVS – der TV Stemmen oder der TV Sottrum? Eben diese Frage soll Sonntag im Derby der Fußball-Kreisliga geklärt werden. Wir sprachen vorher mit Sottrums Kapitän Claas Hüsing (31).
„Keine Kloppermannschaft“
Ebersbach der neue Leader, Büttelmann vor Debüt

Ebersbach der neue Leader, Büttelmann vor Debüt

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (maf) · Sollte es tatsächlich so weit sein? „Ja, ich gehe fest davon aus, dass das Spiel stattfindet“, betont Detlef Lehmann, Coach des Rotenburger SV. Mit dem Heimspiel gegen den TV Jahn Schneverdingen soll also am Sonntag (15 Uhr) die große Aufholjagd in der Fußball-Bezirksoberliga losgehen. Mit neuem Personal erhofft sich der Wümme-Club, der auf dem vorletzten Platz überwintert hat, den so wichtigen Klassenerhalt noch realisieren zu können.
Ebersbach der neue Leader, Büttelmann vor Debüt
„Gento“ – der Mann für alle Fälle

„Gento“ – der Mann für alle Fälle

Kreis-Rotenburg - Von Jannis OberbörschSOTTRUM · Wer bei Helmut Lange das Garagentor öffnet, sollte sich in Acht nehmen. Denn dort stapeln sich unzählige Ballnetze und Trikotkoffer fast bis unter die Decke. Kein Wunder, ist „Gento“, wie der 53-Jährige überall genannt wird, doch die gute Seele des TV Sottrum. Und deswegen sorgt Gento auch dafür, dass die Fußballer in sauberen Trikots auflaufen. „Das Waschen übernehmen aber meine Schwiegermutter und meine Frau, schließlich habe ich überall meine Helfer“, schmunzelt der „Mann für alle Fälle“, wie er sich selbst gerne bezeichnet.
„Gento“ – der Mann für alle Fälle
Posilek neuer RSV-Manager

Posilek neuer RSV-Manager

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG · Erste erfolgreiche Amtshandlung für Thorsten Bruns, den neuen zweiten Vorsitzenden des Rotenburger SV: Gestern präsentierte er mit Stürmer Adam Posilek den künftigen sportlichen Koordinator für die Leistungsteams des Fußball-Clubs von der Wümme.
Posilek neuer RSV-Manager
„Rostiger“ Nagel gehört längst nicht zum alten Eisen

„Rostiger“ Nagel gehört längst nicht zum alten Eisen

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (lka) · Kopfschüttelnd saß Roland Senger, Coach der BG ’89 Hurricanes, nach dem verlorenen Abstiegsduell gegen die Halstenbeker TS auf der Bank und bemühte sich, die Fassung zu wahren. Die Darbietung seiner Basketballer hatte ihm die gute Laune gründlich verhagelt. Einziger Lichtblick der größtenteils desolaten Vorstellung war der engagierte Auftritt von Knut Nagel. An ihm lag es mit Sicherheit am wenigsten, dass der so wichtige Erfolg verdaddelt wurde.
„Rostiger“ Nagel gehört längst nicht zum alten Eisen

„Das sind Grundschulfehler“

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (lka) · Eigentlich wollte Roland Senger am Samstagabend schon längst bei der U 17 in Saarlouis sein. Doch im Hinblick auf die Bedeutung der Partie der BG ’89 Hurricanes gegen die Halstenbeker TS entschied sich der Trainer spontan, sein Team persönlich zu coachen. Er wollte so im Abstiegskampf der 2. Basketball-Regionalliga in der Pestalozzihalle ein Zeichen setzen. Doch jede Hilfe erwies sich als zwecklos, Senger musste eine bittere 66:73 (31:36)-Niederlage mitansehen.
„Das sind Grundschulfehler“
Bruns der neue starke Mann

Bruns der neue starke Mann

Kreis-Rotenburg - Von Matthias FreeseROTENBURG · Der Stuhl des Präsidenten bleibt beim Rotenburger SV weiterhin verwaist. Dafür ist seit gestern Abend Thorsten Bruns der neue starke Mann beim Fußball-Club von der Wümme. Der 41-jährige Autohändler, seit 1974 im Verein, wurde auf der Mitgliederversammlung ohne Gegenstimme zum zweiten Vorsitzenden gewählt.
Bruns der neue starke Mann
Alle sind „undersoccered“

Alle sind „undersoccered“

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (maf) · Allmählich nervt es. Seit nunmehr drei Monaten fand auf den Fußballplätzen im Altkreis Rotenburg kein Herren-Pflichtspiel mehr statt. Auch das Wochenende droht wieder fußballfrei zu werden, langsam ist die Spezies Fußballer „undersoccered“. Wir machten den Check, wo am Sonntag der Ball rollen könnte und wo nicht.
Alle sind „undersoccered“
Für Hahn war mehr drin

Für Hahn war mehr drin

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (jo) · Unglücklicher hätten die Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen für Lennart Hahn nicht laufen können. Das 15- jährige Talent des SV Unter-stedt belegte bei der Hallenrunde in Bad Blankenburg (Thüringen) „nur“ den 14. Platz in der Jugendklasse. Als zweiter Starter aus dem Altkreis lief es für Kai Lankenau (SV Sottrum) dafür besser. Der 30-Jährige wurde in der Schützenklasse Siebter.
Für Hahn war mehr drin
Sottrums Titel-Coup trotz Fehlstart

Sottrums Titel-Coup trotz Fehlstart

Kreis-Rotenburg - SOTTRUM · Doppelter Triumph für die Prellballerinnen des TV Sottrum! Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Kutenholz gewannen sowohl die A- als auch die C-Jugend jeweils den Titel. Damit sorgte der Nachwuchs für einen noch nie dagewesenen Erfolg in der Vereinsgeschichte des Wieste-Clubs.
Sottrums Titel-Coup trotz Fehlstart
„Das sollte der Normalfall sein“

„Das sollte der Normalfall sein“

Kreis-Rotenburg - Von Matthias FreeseSCHEESSEL · Irgendwie war es für Katharina Wohlberg nichts Besonderes. Jedenfalls freute sich die Centerin der BG ’89 Hurricanes nicht übermäßig über die 28 Punkte, die sie für ihre Zweitliga-Basketballerinnen beim 97:63 gegen die Phönix Hagen Ladies erzielt hatte. „Das sollte eigentlich der Normalfall sein“, kommentierte die erstligaerprobte 28-Jährige ihre Trefferquote von 59 Prozent aus der Nahdistanz und ihr persönliches Season-High.
„Das sollte der Normalfall sein“

„Das hätte ich nie gedacht“

Kreis-Rotenburg - Von Matthias FreeseROTENBURG · Die Medaillen wurden ganz stilvoll auf roten und blauen Samtkissen serviert. Noch besser war für die Aerobic-Turnerinnen des TuS Rotenburg allerdings, dass sie gleich fünf „Goldene“ behalten durften. Der Gastgeber des 11. NTB-Pokals hatte damit in der prallgefüllten Pestalozzihalle einmal mehr seine Klasse unter Beweis gestellt.
„Das hätte ich nie gedacht“
Wohlberg dankt „Assist-Queen“

Wohlberg dankt „Assist-Queen“

Scheessel - Von Matthias Freese · Es war kein Disput, wohl aber eine Meinungsverschiedenheit. „Man kann nicht zwei Halbzeiten auf diesem Niveau spielen“, bemerkte Co-Trainer Christoph Göx entschuldigend und hatte wohl nicht mit dem Konter gerechnet.
Wohlberg dankt „Assist-Queen“
Schneeschimmel und Frost – Gift für den RSV

Schneeschimmel und Frost – Gift für den RSV

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (maf) · Wenn der Schnee geschmolzen ist, offenbaren sich die Hinterlassenschaften des harten Winters. Statt des kräftigen Grüns kommen große graue Flächen auf den Rasenplätzen im Rotenburger Ahe-Stadion zum Vorschein – Schneeschimmel, eine Pilzinfektion, die neben dem Frost im Boden dafür verantwortlich ist, dass die Heimpartie in der Fußball-Bezirksoberliga zwischen dem Rotenburger SV und dem FC Worpswede (morgen, 15 Uhr) stark gefährdet ist.
Schneeschimmel und Frost – Gift für den RSV
Aerobic der Spitzenklasse

Aerobic der Spitzenklasse

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (lka) · „Und das Ganze noch einmal, diesmal nur mit den Armen“, hallt es durch die Rotenburger Adolf-Rinck-Halle. Schnell begeben sich die Aerobic-Turnerinnen des TuS Rotenburg wieder auf ihre Plätze und die Musik beginnt von vorne. Die Anweisungen gibt Trainerin Maike Sondermann. Sie sorgt für den letzten Feinschliff an der Choreographie, mit der die Turnerinnen morgen ab 13.30 Uhr beim NTB-Aerobic-Pokal in der Rotenburger Pestalozzihalle Kampfgericht und Zuschauer überzeugen wollen.
Aerobic der Spitzenklasse
Trotz Titel: Jeersdorfer bangen um den Aufstieg

Trotz Titel: Jeersdorfer bangen um den Aufstieg

Kreis-Rotenburg - JEERSDORF (lka) · Meister sind die Bogenschützen des SV Jeersdorf in der Regionalliga Nord schon geworden. Ob damit aber auch der Aufstieg in die zweite Bundesliga gelungen ist, bleibt weiter fraglich.
Trotz Titel: Jeersdorfer bangen um den Aufstieg
Heinze-Team wird Fünfter

Heinze-Team wird Fünfter

Kreis-Rotenburg - SOTTRUM · Vielleicht hatten sich die Prellballerinnen des TV Sottrum zuviel vorgenommen. Am letzten Bundesligaspieltag in Kierspe bestand noch die Chance auf einen Treppchenplatz und entsprechend groß war die Motivation – eventuell auch zu groß! Die Sottrumer Damen erwischten zwar keinen rabenschwarzen Tag, aber doch einen mit deutlichen Grauzonen. Am Ende standen 3:7 Punkte auf dem Zettel  – und damit der fünfte Platz in der Abschlusstabelle.
Heinze-Team wird Fünfter
„Ich habe noch Nachholbedarf“

„Ich habe noch Nachholbedarf“

Kreis-Rotenburg - SOTTRUM (ct) · Nach dem Schlusspfiff des Handball-Krimis zwischen dem TV Sottrum und dem SC Weyhe (29:28) wurde am Samstagabend ein Akteur von seinen Mitspielern, Fans und seinem Trainer ganz besonders gefeiert: Torhüter Max Schlusnus. Der 19-Jährige hatte in der zweiten Halbzeit mit prächtigen Paraden dafür gesorgt, dass der TV Sottrum in der Landesliga auf Platz zehn vorgerückt ist und weiter vom Klassenerhalt träumen darf.
„Ich habe noch Nachholbedarf“
Bobo knackt das Triple-Double

Bobo knackt das Triple-Double

Kreis-Rotenburg - Von Daniel CottäusROTENBURG · Für Wolfgang Meier hatte die Zweitliga-Partie gegen die BG ’89 Hurricanes eigentlich nur einen Haken. „Das Zugucken hat wirklich Spaß gemacht – nur leider saß ich auf der falschen Bank“, schmunzelte der Trainer der TuS Jena Ladybaskets. Seine Mannschaft hatte zuvor beim klaren 75:37 (40:20)-Erfolg der Wümme-Korbjägerinnen eine Lehrstunde in Sachen Tempobasketball erteilt bekommen. Allen voran BG-Aufbauspielerin Erika Bobo ließ ihre Gegenspielerinnen ein ums andere Mal alt aussehen und erzielte ihr lang ersehntes Triple-Double.
Bobo knackt das Triple-Double