Angela Rodriguez zur Hurricanes-Krise

„Müssen als Team auftreten“

+
Angela Rodriguez (rechts).

Scheeßel - Angela Rodriguez ist das Tief ihrer Avides Hurricanes in der Basketball-Bundesliga ganz und gar nicht egal. Wir haben bei der mexikanischen Nationalspielerin mit amerikanischem Pass nachgefragt.

Was läuft momentan schief bei den Hurricanes?

Angela Rodriguez: Ich denke, wir müssen unsere Defense als Team verbessern. Unsere Offense kommt dann von alleine, wenn wir viel Arbeit in die Verteidigung stecken. Wenn wir aufs Feld gehen, müssen wir als Team auftreten. Zu jeder Zeit – egal, was ist. Und unser Selbstvertrauen muss steigen. Wir haben zwar sechs Spiele verloren, aber wir müssen in jedem Spiel weitermachen, müssen es gewinnen wollen – schließlich ist jedes Team schlagbar.

Sind Sie mit Ihrer eigenen Leistung bisher zufrieden?

Rodriguez: Ich kann besser spielen, natürlich erwarte ich von mir auch immer mehr. Meine Wurfauswahl könnte besser sein und meine Defense kann ich auch besser kontrollieren. Ich kann nicht beeinflussen, ob der Ball rein oder raus geht, aber ich kann mein Herz und meinen Einsatz auf dem Platz beeinflussen.

Noch drei Spiele stehen bis Weihnachten an. Geht es danach in die Heimat oder bleiben Sie hier?

Rodriguez: Ich werde Weihnachten nach Hause fliegen und bin schon ganz aufgeregt, die Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen.

maf

Mehr zum Thema:

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Gruns Führung wird noch gekontert

Gruns Führung wird noch gekontert

Kommentare