Aerobic-Sportlerin im Bundeskader

Flora Heyl auf WM-Kurs

+
Flora Heyl

Rotenburg - Trotz Schulstress und Abiturvorbereitung hat sich die Sportlerin Flora Heyl vom TuS Rotenburg für das kommende Jahr viel vorgenommen. Und zwar die Teilnahme am Nominierungsverfahren für die Weltmeisterschaft im Aerobic-Dance-Team. Mit dem bestandenen Bundeskadertest in Ingelheim am Rhein (Bundesland Rheinland-Pfalz) hat Heyl dafür nun die erste Hürde genommen.

In Kooperation mit Sportlerinnen vom Turn-Klubb zu Hannover trainiert die 18-Jährige bereits seit mehreren Wochen die neue Dance-Choreografie ein und bereitete sich auf den Bundeskadertest vor, den sie am Ende mit Bravur gemeistert hatte.

Damit sind nun neun Sportlerinnen des TuS Rotenburg im Aerobic-Bundeskader vertreten. „Eine neue Rekordzahl für unsere Rotenburger Aerobic-Abteilung“ berichtet Trainerin Maike Sondermann nicht ohne Stolz.

Dass Heyl trotz Abitur-Jahrgang die Chance auf eine Weltmeisterschafts-Teilnahme nutzen möchte, ist ein mutiger Schritt. Denn neben dem wöchentlichen Training stehen regelmäßige und mehrtägige Trainingslager – unter anderem auch in Hannover – auf dem Programm der Athletinnen. „Ob wir letztendlich wirklich zur Weltmeisterschaft nach Südkorea reisen dürfen, hängt unter anderem von unseren Leistungen in den nun anstehenden Pflicht-Lehrgängen und natürlich von den Wettkämpfen ab“ erklärt die angehende Abiturientin.

nk

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Die Nimmermüden

Die Nimmermüden

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Kommentare