Aerobic-Turnerinnen des TuS Rotenburg holen Bronze bei Deutscher Meisterschaft / Trio mit zwei Mal Silber

Zum Abschluss nochmal abgeräumt

Aerobic-Turnerinnen des TuS Rotenburg

ROTENBURG (ml) · Die Tränen sind so langsam wieder getrocknet, denn für die Aerobicabteilung des TuS Rotenburg war es ein besonders emotionales Jahr, in dem das erfolgreiche Erwachsenenteam seine letzten Wettkämpfe absolvierte.

Aus beruflichen und studienbedingten Gründen haben vier Turnerinnen ihre sportliche Karriere inzwischen an den Nagel hängen müssen, so dass es in der kommenden Saison erstmals nach acht Jahren keine Mannschaft im Erwachsenenbereich geben wird. „Es ist sehr schade, da wir uns seit acht Jahren immer mit unserem Erwachsenenteam für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren konnten. Gerade aus diesem Grund haben alle noch mal einen besonderen Ehrgeiz entwickelt und fleißig trainiert. Alle Mädels wussten, dass es die letzte gemeinsame Saison sein wird“, erzählt Trainerin Maike Sondermann.

Zum Abschluss drehten die Wümme-Turnerinnen dann nochmal richtig auf! Das Trio in der Besetzung Anne Runnebaum, Maren Rosebrock und Tanita von Richthofen erreichte bei den Deutschen Meisterschaften in Frankfurt am Main, welche im Rahmen des Deutschen Turnfestes ausgetragen wurden, erneut den Vizemeistertitel. Ebenfalls die Silbermedaille sicherten sich die Drei beim Niedersachsenpokal. Zusammen mit ihren Teamkolleginnen Nina Jedamzik, Janika Meyer, Verena Gärtner und Stefanie Strauß waren die Rotenburgerinnen dann in der Kategorie „4-6er Gruppe“ kaum aufzuhalten: Beim internationalen Wettkampf in Eisenberg standen sie ganz oben auf dem Treppchen. Bei der sächsischen Meisterschaft und dem Ostseepokal ging die Goldmedaille ebenfalls nach Rotenburg.

Die erfolgreiche Saison krönten die sieben Landeskaderathletinnen, die mit Verena Schulte und Vanessa Harling zwei starke Ersatzleute in der Mannschaft hatten, dann mit dem dritten Rang bei den Deutschen Meisterschaften. „Da haben sie die Übung ihres Lebens geturnt. Alle wirkten harmonisch auf der Fläche und kämpften für das gleiche Ziel, einen tollen Wettkampf abzuliefern. Das ist uns auf jeden Fall gelungen“, schwärmt Sondermann von der Leistung des Teams.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Meistgelesene Artikel

Es müllert wieder!

Es müllert wieder!

Rotenburg setzt sich mit 32:26 gegen Elsfleth von der Abstiegszone ab

Rotenburg setzt sich mit 32:26 gegen Elsfleth von der Abstiegszone ab

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Bei Tiedemann fließen die Tränen

Bei Tiedemann fließen die Tränen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion