16-jährige Wiemke Büttner vom TuS Rotenburg belegt bei der Aerobic-EM den 25. Rang

„Bin sehr zufrieden“

+
Wiemke Büttner

Rotenburg/Elvas - Hochzufrieden ist Wiemke Büttner von der Aerobic-Europameisterschaft im portugiesischen Elvas zurückgekehrt. Die Sportlerin des TuS Rotenburg belegte in ihrer Altersklasse der 15- bis 17-Jährigen als beste Deutsche den 25 Platz. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Und das ist das Wichtigste“, freute sich die 16-Jährige über ihre erste EM-Teilnahme.

Dieses Mal war die portugiesische Grenzstadt Elvas der Schauplatz für die neunte Aerobic Europameisterschaft. Unter den 19 Deutschen Sportlern kämpfte auch Wiemke Büttner vom TuS Rotenburg um eine möglichst gute Platzierung im starken internationalen Vergleich. „Ich war erst mal schon froh, dass ich meine Nerven einigermaßen im Griff hatte“, schmunzelte Büttner: „Die Aufregung war doch sehr groß und ich war heilfroh, dass die Pleite von vor zwei Jahren, als ich mir im Abschlusstraining zur EM einen Außenbandriss zuzog und nicht starten konnte, sich nicht wiederholte.“ Mit den 17,8 Punkten, die sie vom internationalen Kampfgericht zugesprochen bekam, landete die 16-jährige Schülerin bei insgesamt 34 Starterinnen in der Altersklasse der 15- bis 17-Jährigen auf einen guten 25. Platz. Den europäischen Jugendtitel gewann Madalina Cucu aus Rumänien mit 20,75 Punkten. Zweitbeste Deutsche wurde Patricia Steinjan mit 17,625 Punkten, sie landete damit auf Rang 27.

„Erhofft hatte ich mir zwar schon einen Platz im Mittelfeld. Da ich aber gut durch meine Wettkampf-Übung gekommen bin und mir nur ein Element vom Kampfgericht nicht anerkannt wurde, bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden. Mehr hätte ich auch nicht aus mir herausholen können“, freute sich Büttner: „Die anderen Nationen sind dann doch einfach besser, da viele Sportler teilweise in Sportschulen bis zu zwei Mal täglich mehrere Stunden trainieren und wir in Deutschland durchschnittlich nur vier Mal pro Woche zu je zweieinhalb Stunden.“

„In diesem Jahr hatten wir seit langem mal wieder mit 19 Qualifizierten eine große deutsche Delegation. Das zeigt, dass sich die Wettkampf-Aerobic in Deutschland in den vergangenen Jahren durch viel Fleiß und Engagement seitens der Sportler, aber auch Trainer und der Verantwortlichen im Deutschen Turnerbund, deutlich weiter entwickelt hat. Auch wenn wir von den Medaillenplätzen noch weit entfernt sind, sind wir mächtig stolz auf unsere Sportler, die Deutschland würdig in Portugal vertreten haben“ zieht Rotenburgs Trainerin Maike Sondermann, die auch als DTB-Trainerin die Jugendnationalmannschaft betreut, ihr Fazit.

nk

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Kommentare