12:2 – Jeddingen schießt sich gegen Taaken den Frust von der Seele

Stephenson stillt Hunger

+
Daniel Stephenson

Jeddingen - Joachim Kroll hatte kaum etwas zu meckern: „Es war ein gutes Spiel von uns und das Ergebnis am Ende standesgemäß“, resümierte der Trainer des MTV Jeddingen. Sein Fußball-Kreisligist setzte sich in der ersten Hauptrunde des Kreispokals beim SV Taaken aus der 3. Kreisklasse mit 12:2 (7:0) durch und nutzte den Wettbewerb zur Wiedergutmachung für die jüngste Punktspiel-Klatsche (0:7 beim TV Sottrum).

Für Jeddingen eröffneten Niklas Grünhagen (3.), Stefan Göhring (6.) und Eugen Maier (13.) früh den Torreigen. Bis zur Halbzeit erhöhten Daniel Stephenson (20.), erneut Maier (22.) und wiederum Stephenson mit zwei weiteren Treffern (28./33.) auf 7:0. Auch nach der Pause ging das muntere Toreschießen weiter. Endy Plener (52.), Göhring (58.) und Stephenson mit seinen Treffern vier und fünf (65./68.) erhöhten immer weiter. Den letzten Treffer für Jeddingen erzielte Göhring in der 79. Minute. Taaken gelangen durch Malte Wedemeyer (77./89.) noch zwei Tore in der Schlussphase. „Die Gegentreffer hätten wir uns sparen können. Da sind wir einfach nach vorne gerannt“, so Kroll.

vw

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Kommentare