12:2 – Jeddingen schießt sich gegen Taaken den Frust von der Seele

Stephenson stillt Hunger

+
Daniel Stephenson

Jeddingen - Joachim Kroll hatte kaum etwas zu meckern: „Es war ein gutes Spiel von uns und das Ergebnis am Ende standesgemäß“, resümierte der Trainer des MTV Jeddingen. Sein Fußball-Kreisligist setzte sich in der ersten Hauptrunde des Kreispokals beim SV Taaken aus der 3. Kreisklasse mit 12:2 (7:0) durch und nutzte den Wettbewerb zur Wiedergutmachung für die jüngste Punktspiel-Klatsche (0:7 beim TV Sottrum).

Für Jeddingen eröffneten Niklas Grünhagen (3.), Stefan Göhring (6.) und Eugen Maier (13.) früh den Torreigen. Bis zur Halbzeit erhöhten Daniel Stephenson (20.), erneut Maier (22.) und wiederum Stephenson mit zwei weiteren Treffern (28./33.) auf 7:0. Auch nach der Pause ging das muntere Toreschießen weiter. Endy Plener (52.), Göhring (58.) und Stephenson mit seinen Treffern vier und fünf (65./68.) erhöhten immer weiter. Den letzten Treffer für Jeddingen erzielte Göhring in der 79. Minute. Taaken gelangen durch Malte Wedemeyer (77./89.) noch zwei Tore in der Schlussphase. „Die Gegentreffer hätten wir uns sparen können. Da sind wir einfach nach vorne gerannt“, so Kroll.

vw

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Der doppelte Rücktritt

Der doppelte Rücktritt

Spitzenspiel in der Verbandsliga: Muche bleibt zurückhaltend

Spitzenspiel in der Verbandsliga: Muche bleibt zurückhaltend

Kommentare