Oppendorfer Hallenturnier mit L-Springen

Zwei attraktive Turniertage

+
16 Prüfungen locken: Der RFV Wehdem-Oppendorf bietet beim Hallenturnier an diesem Wochenende Springen und Dressur von Klasse E bis L. Die Nachwuchsreiter - hier Jasmin Schumacher - können sich in Reiterwettbewerben messen. ·

Oppendorf - Die Pferdesportler vom Reit- und Fahrverein Wehdem-Oppendorf haben am letzten Wochenende beim Nachbarverein Drohne Siege und etliche Platzierungen gesammelt. Nach dem „Warm-up“ wollen sie es jetzt vor heimischem Publikum wissen. Zwei attraktive Turniertage verspricht der Verein vom 12. bis 13. April in der Reithalle, Am Birkenhain.

Rund 400 Nennungen liegen für die 16 Prüfungen des zweitägigen Hallenturniers vor. Eröffnet wird das Programm am Samstagmorgen mit einer Prüfung für junge Dressurpferde. Dressurprüfungen der Klasse A folgen über den weiteren Vormittag. Am Nachmittag sind dann die Springreiter an der Reihe. Schon zum Abschluss des ersten Tages steht die höchste Springprüfung des Oppendorfer Hallenturniers auf dem Programm, ein L-Springen.

Die Prüfungen am Sonntag starten direkt hochkarätig mit einer L-Dressur auf Trense geritten. Anschließend dürfen die Nachwuchsreiter den Zuschauern ihr Können in E-Dressur, Reiter- und Führzügelwettbewerb präsentieren. Nach Springprüfungen der Klasse E und A wird der zweite Turniertag mit einem L-Stilspringen ausklingen. · sor

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Kommentare