TuS Wehe startet am Sonntag mit Heimspiel in die Rückrunde/Mehrere Ausfälle drohen

Cool bleiben

+
Christopher Hübner fällt wegen chronischer Ellenbogenschmerzen bis auf Weiteres aus.

Rahden - Nur drei Siege, 7:19 Punkte, überwintern auf dem drittletzten Tabellenplatz: Die Hinrunde lief für die Handball-Männer des Landesligisten TuS Wehe nicht gerade optimal. Jetzt, zum Rückrundenstart am Sonntag gegen den HCE Bad Oeynhausen (16 Uhr, Stadtsporthalle Rahden), ist die Mannschaft heiß auf Wiedergutmachung, betont Trainer Marcel Ihlenfeld. Er fordert ab sofort vor allem eins: einen kühlen Kopf.

„Wir haben gesehen, dass wir Handball spielen können“, sagt Ihlenfeld. Die Ansätze waren immer wieder gut, nur sei die Mannschaft oft nicht diszipliniert genug gewesen. „Emotionen haben wir genug. Das Kämpferherz kann ich keinem absprechen“, sagt der Trainer. Seine Spieler müssten nur „ein bisschen mehr den Kopf einschalten“. Damit meint er vor allem die Abgeklärtheit im Angriff. „Wir dürfen nicht so leichtfertig die Bälle wegschmeißen.“

Ihlenfeld fordert von seiner Mannschaft mehr Ruhe – auch wenn man in Rückstand gerät. An der Entscheidungsfindung, was in welcher Situation mit dem Ball vor dem Tor zu tun ist, werde man im Training arbeiten. Außerdem müsse das Team wieder zu einer stabileren 6:0-Deckung zurückfinden.

Vor heimischer Kulisse erwartet Ihlenfeld am Sonntag Nachmittag eine positive Reaktion. „Wir haben ganz gute Chancen gegen Bad Oeynhausen. Die kann man schlagen.“ In der Hinserie gab es eine 26:29 (15:13)-Niederlage gegen den aktuellen Tabellenvierten.

Personell kann Ihlenfeld allerdings nicht aus dem Vollen schöpfen. Torwart Florian Kröger fällt aus, Routinier Stefan Rüter hilft für dieses Spiel aus. Christopher Hübner fällt wegen Schmerzen am Ellenbogen wohl längerfristig aus.

Noch nicht gesichert ist der Einsatz von Matthias und Jochen Clemens, die unter der Woche krank waren. Wegen Rückenproblemen sehr wahrscheinlich ausfallen wird auch Linksaußen Steffen Lohmeier, Christian Sprado aus der A-Jugend soll aushelfen.

Bereits heute Nachmittag starten die Landesliga-Frauen des TuS SW Wehe in die Rückrunde. Der Aufsteiger, der sich bis auf Tabellenplatz zwei vorgespielt hat, will gegen den Fünften VfL Schlangen an die starken Leistungen der Hinrunde anknüpfen. Anwurf in der Stadtsporthalle ist um 16.45 Uhr.

han

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Kommentare