Voltigier-Kreismeisterschaften: RV Pr. Ströhen sorgt für Überraschung

RFV Wehdem-Oppendorf verteidigt Titel souverän

+
Wieder auf Platz eins und zwei: Der RFV Wehdem-Oppendorf mit Marcel Sühring (v.l.), Maren Schmelz, Louisa Winkelmann, Sabrina Sühring, Lisa Buck, Julia Klamor, Antje Döhnert mit No Doktors, Eileen Siekmeier, Charlotte Bosse, Deborah Roters, Tabea Hoffmann, Nathalie Döhnert und Nele Tomesch. ·

Oppendorf - Von Sonja RohlfingViele strahlende Gesichter gab es am Wochenende bei den Kreismeisterschaften der Voltigierer. Drei von vier Titeln nahmen erneut die Vorjahressieger Oppendorf, Volmerdingsen und Oberbauerschaft mit nach Hause. Für eine Überraschung sorgte bei der Meisterschaft im Rahmen des Voltigierturniers des RFV Wehdem-Oppendorf in der Reithalle am Birkenhain der RV Pr. Ströhen.

Vor heimischer Kulisse wurde die Titelverteidigung für das Juniorteam des RFV Wehdem-Oppendorf zu einer klaren Sache. Als letzte Starter des Tages in der Kategorie L-/M-/S- und Junior-Gruppen präsentierten Eileen Siekmeier, Deborah Roters, Nathalie Döhnert, Charlotte Bosse, Tabea Hoffmann und Nele Tomesch auf „No Doktors“ an der Longe von Antje Döhnert eine absolut souveräne Kür. Damit turnten sich die Vize-Landesmeister mit deutlichem Abstand auf den obersten Podestplatz.

Silber ging an die Vereinskollegen Lisa Buck, Louisa Winkelmann, Marcel Sühring, Julia Klamor, Sabrina Sühring und Maren Schmelz auf „Rasputhin“ an der Longe von Antje Döhnert, bei denen sich im Stehen in der Pflicht Unsicherheiten eingeschlichen hatten. Über Bronze freute sich das Team 1 von der VV Volmerdingsen mit Martina Lachtrup an der Longe von „Le Beau“ und Henrike Krause, Rosanna Terberger, Linda Bolte, Jule Oncken, Theresa Struck, Janina Rinne, Ann-Katrin Sudeck, Paula Waskowiak sowie Janna Reinkensmeier.

Bei der Kreismeisterschaft der E-/A-Gruppen setzte sich der RV Pr. Ströhen mit seiner E-Gruppe gegen Mannschaften aus der höheren Klasse A durch. Das Team mit Trainerin Simone Verbarg-Wüllner, den Voltigierern Lea Fangmeier, Marvin Möhle, Eleah Langewellpott, Tina Boldt, Iris Beneker, Lucie Kammeier, Joanna Mettenbrink und dem Pferd „Cruzador“ hatte zwar mit einem Podestplatz geliebäugelt, aber keineswegs mit Gold gerechnet.

Silber holte der RVG Bad Oeynhausen III mit Frauke Kippschull an der Longe. Auf „Laurius“ turnten Mirjam Becker, Johanna Theresia Kassebaum, Phoebe Reese, Malin Berit Held, Anneli Harre, Saskia Biber, Frauke Funke, Lea Blase und Elis Lohoff. Bronze ließen sich Lena Pröpper, Carolin Peschke, Carina Halbsguth, Lorena Behrens, Paulina Busch, Nadja Schulte, Marie Louise Lilie und Louisa Busch vom RV Altes Amt Dielingen umhängen. Sie starteten auf „Ludvig“ an der Longe von Nicole Schmedt.

Acht Teams wetteiferten bei den Nachwuchsgruppen um den Titel. Gold ging erneut an das Team 3 vom VV Volmerdingsen, das derzeit auch im Kids-Cup in Führung liegt. Martina Lachtrup stellte die Mannschaft mit Nele Höinghaus, Emily Möhr, Josephina Wenz, Emma Waskowiak, Josefine Langeleh, Chiara Proß, Jana Brinkhoff, Johanna Fölling, Alicia Behring und Mayenna Weißhuhn auf dem Pferd „Insider Henry“ vor.

Im vergangenen Jahr noch auf dem Bronzerang, holte Bad Oeynhausen 5 dieses Mal Silber. Auf „Curly Sue“ an der Longe von Mirjam Becker voltigierten Sarah Königsmann, Maleine Möller, Larissa Bergmann, Julia Schiefer, Miriam Hasenbank, Emily Sofie Nolte und Lina-Marie Zoschke. Über Bronze freute sich der RFV Wehdem-Oppendorf 6 auf „Valeur di Giorno“ mit Sina Kramer, Merle Hüffmeyer, Kira Bänsch, Miriam Kasten, Frederik Galla, Kayathri Chandramohan, Gesa Müller, Leara Martens, Anna Steinkamp und Anneke Krüger. Sie wurden vorgestellt von Sabine Peglow.

Bronze für Nachwuchs

der Gastgeber

Auch im Kreiscup Themenvoltigieren setzte sich mit der achten Mannschaften des RV Herzog Wittekind Oberbauerschaft ein Vorjahressieger durch. Im Goldteam turnten Alissa Bulk, Carolin Bringewatt, Dilara Tekelioglu, Carolin Deerberg, Lea Czylwick, Jana Schlüter, Lena Wippersteg, Gesche Kracht, Alicia Witte und Katharina Miklautsch.

Silber ging an das Team Wehdem-Oppendorf III mit Isabell Keller, Eileen Redecker, Melissa Redeker, Johanna Keiser, Kira Steinmann, Antonia Brennemann, Mareike Hubert, Kristin Brink und Pia Hubert. Bronze im Wettbewerb der Gruppen auf dem Holzpferd erreichten Chantal Lange, Lara Högemeier, Tanja Siekmeier, Janina Hassebrock, Mandy Rosenbohm, Lea Eigenbrodt, Leonie Högemeier und Jöken Wucherpfennig als Team Wehdem-Oppendorf II.

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Kommentare