Voltigierturnier mit hochwertigen Qualifikationsprüfungen am Wochenende

400 Teilnehmer – Oppendorf macht sich bereit

+
In Oppendorf wird am Wochenende hoch geturnt. Das Zweitages-Programm bietet hochwertigen Voltigiersport.

Oppendorf - Große Herausforderung für den Reit- und Fahrverein Wehdem-Oppendorf: Nach fünfjähriger Pause sind der Verein und sein Helferteam am kommenden Wochenende Gastgeber eines Voltigierturniers mit hochwertigen Qualifikationsprüfungen.

Die Liste der weiterführenden Wettbewerbe, die in der Oppendorfer Halle absolviert werden sollen, ist lang. Es finden Qualifikationsprüfungen zu den Westfälischen Junioren Meisterschaften mit gleichzeitiger Sichtung für die Deutschen Jugendmeisterschaften, zum Westfalenpokal, Nachwuchsförderpreis, Doppelpokal, Junior Doppelpokal und zur Westfälischen Junior-Trophy statt. „Daher gibt es mit über 100 Nennungen fast doppelt so viele, wie auf den sonstigen Turnieren. Die Teilnehmerzahl hat sich mit fast 400 Teilnehmern ebenfalls verdoppelt“, informiert Tabea Hoffmann vom RFV Wehdem-Oppendorf.

Die Vorbereitungen in Oppendorf laufen auf Hochtouren, da es am Wochenende einen vollen Zeitplan zu meistern gilt. „Es werden also nicht nur lange, sondern auch sehr spannende Wettkampftage“, ist Hoffmann schon gespannt.

Schon um 8.30 Uhr am Samstagmorgen beginnen die Juniorteams mit dem Pflichtprogramm, wobei das heimische Team aus Wehdem-Oppendorf den Turniertag eröffnet. Ab 10.10 Uhr starten dann die Doppelvoltigierer ihre Küren, worauf im Anschluss um etwa 10.50 Uhr die Gruppenküren der Juniorteams folgen, die den Höhepunkt des Vormittags bilden.

Um 14 Uhr startet eine große Gruppe der Junior-Einzelvoltigierer mit Pflicht und Kür. Es folgen weitere Einzelvoltigierer in den Leistungsklassen L, M und S, wobei letztere als „Highlight“ ab 19.30 Uhr den ersten Turniertag abschließen.

Der Sonntag beginnt um 8 Uhr mit den Nachwuchstalenten, die zur Junior-Trophy auf ihren Pferden antreten. Ab 9.15 Uhr folgt die L-Gruppenpflicht, im Anschluss sind erneut die Teilnehmer der Junior-Trophy an der Reihe, diesmal jedoch auf dem Holzpferd. Ab 11.30 Uhr beginnen in Oppendorf die Gruppenküren der L-Mannschaften.

Hoch hinaus geturnt wird dann im weiteren Verlauf des Sonntags. Ab 14.15 Uhr sind die M**-Mannschaften zu sehen, ab 14.40 Uhr die S*/S**-Mannschaften und ab 15:20 Uhr die M*-Mannschaften mit der Pflicht. Um 17.30 Uhr beginnt die Gruppenkür der M**-Mannschaften, worauf um 17.55 Uhr die Kür der S-Teams folgt. Zum Abschluss starten in Oppendorf ab 18.40 Uhr die Küren der M-Teams.

DK

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Kommentare