Volleyball-Bezirksliga: SG Holzhausen/Rahden verschärft Krise des Nachbarn

Pr. Ströhen auf Abstiegsrang

+
Gegen den Tabellenführer Holzhausen/Rahden war für die Pr. Ströherinnen nichts zu holen. Archivfoto: Pollex

Wehdem - Von Maik Hanke. Die Volleyballerinnen des SSV Pr. Ströhen sind in der Bezirksliga auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Das Team um Spielertrainerin Claudia Böhne verlor nicht nur gegen den Tabellenführer SG Holzhausen/Rahden mit 3:0 (25:17, 25:12, 25:16), sondern der direkte Konkurrent, 1. VC Minden II, fuhr seinerseits den ersten Saisonsieg ein.

„Irgendwie wiederholt sich bei uns alles“, sagt Claudia Böhne. Das Spiel der Pr. Ströherinnen am Sonnabend gegen die SG Holzhausen/Rahden sei eine Kopie der Niederlage in der Vorwoche gewesen.

In den ersten Satz hätten die Spielerinnen zunächst gut hinein gefunden. Als der Satz aber verloren ging, sei die Mannschaft zusammengebrochen. Der zweite Satz ging klar verloren, im dritten bäumte sich die Mannschaft noch einmal auf – fürs Erfolgserlebnis reichte es nicht mehr.

„Wenn wir den ersten Satz nicht gewinnen, setzt sich das im Kopf fest, und dann geben wir das Spiel auf“, erklärt Böhne. Dabei könne ihr Team spielerisch eigentlich mit der Konkurrenz mithalten.

„Gegen den Tabellenersten zu verlieren, ist nicht so schlimm“, sagt Böhne. Ärgerlich sei nur, dass der direkte Konkurrent, 1. VC Minden II, gegen den TV Löhne den ersten Saisonsieg (3:0) landete und Pr. Ströhen in der Tabelle auf den Abstiegsrang verdrängte.

Um den freien Fall zu bremsen, haben die Pr. Ströherinnen angefangen, Mentaltraining zu machen. Das soll möglichst bis zum direkten Duell gegen Minden fruchten. Das Spiel steht am 20. Februar an. „Das wird schwer umkämpft sein“, ist sich Böhne sicher. „Minden sah ja bisher genauso alt aus wie wir.“

In der Bezirksliga der Männer baute der Primus SG Levern/Rahden den Vorsprung auf den Tabellenzweiten TuS Asemissen aus – ohne eigenes Zutun. Asemissen war nicht zum Spiel angetreten. Das Spiel wurde 3:0 für Levern/Rahden gewertet.

In der Bezirksklasse der Frauen blickt der SSV Pr. Ströhen II auf eine Niederlage zurück. Die Mannschaft verlor am Sonnabend zu Hause gegen den OTSV Pr. Oldendorf III mit 1:3. Der TV FA Levern gewann gegen den Bünder Turnverein II mit 3:1.

Auch das eigentliche Spiel des kommenden Spieltags ist schon gespielt. Es war das direkte Duell zwischen Pr. Ströhen II und Levern, das Levern mit 3:1 für sich entschied. Levern und Pr. Ströhen II liegen jetzt nach 13 Spielen auf den Rängen vier und fünf.

han

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Kommentare