U13-Radballer des RSC Niedermehnen zeigen gute Ansätze beim Heimspieltag

Mit vollem Einsatz gespielt

+
Talente: Der RSC-Nachwuchs mit (hinten v.l.) Lars Wankelmann, Amir Sancar, Patrick Kläne, Friedrich Fortriede, Robin Nitschke sowie (vorne) Benjamin Möller (l.) und Magnus Krämer.

Stemwede - Beim RSC Niedermehnen war es diesmal der Nachwuchs, der im Fokus stand. Die U13-Radballer spielten in der Niedermehner Sporthalle mit vollem Engagement um den Sieg. Der Einsatz war enorm, und die gezeigten Ansätze stimmen den RSC Niedermehnen hoffnungsvoll für die sportliche Zukunft.

In der Niedermehner Sporthalle wurde am letzten Saisonspieltag der U13 Radballer mit vollem Einsatz von allen Mannschaften um den Sieg gekämpft. Von den drei RSC-Teams waren vor allen Dingen Magnus Krämer und Benjamin Möller (Niedermehnen I) den Gastmannschaften aus Leeden und Suderwich ein gleichwertiger Gegner. In einem hart umkämpften Spiel besiegten Krämer/Möller zum Auftakt etwas glücklich aber nicht unverdient Leeden II mit 2:1 Toren. Besonders freute sich das Niedermehner Duo dann in der zweiten Begegnung über ein verdientes 1:1-Unentschieden gegen die favorisierten Suderwicher. Beide Teams erarbeiteten sich etwa gleich viele Spielanteile und auch ähnlich viele Chancen, sodass das Remis verdient ausfiel. Die Saison hat die erste Mannschaft mit einem guten 5. Tabellenplatz abgeschlossen.

Robin Nitschke und Friedrich Fortriede (RSC II) und die dritte Mannschaft, in der Patrick Kläne, Lars Wankelmann und Amir Sancar zum Einsatz kamen, verloren ihre Spiele. Der Kampfgeist stimmte auf Seiten der Verlierer. Beide Mannschaften waren ein ebenbürtiger Gegner, hatten ebenfalls gute Möglichkeiten, wurden aber durch individuelle Fehler um verdiente Punktgewinne gebracht.

Magnus Krämer / Benjamin Möller (RSC I) spielten gegen Leeden I (5:0/kampflos), Leeden II (2:1) und Suderwich (1:1), Robin Nitschke / Friedrich Fortriede (RSC II) spielten gegen RSC III ((0:2), Leeden II (0:2), Suderwich (0:1) und Leeden I (5:0/kampflos) sowie Patrick Kläne / Lars Wankelmann / Amir Sancar (RSC III) gegen RSC II (2:0), Suderwich (1:5), Leeden I (5:0/kampflos) und Leeden II (1:3).

Am kommenden Samstag, 22. März, spielt die Radball-Landesliga in der Festhalle um die letzten Saisonpunkte. Zu Gast haben die zwei RSC-Landesligisten die Mannschaften Lippstadt II, Leeden VII, Leeden VIII und Steinhagen. Das erste Spiel wird um 14.30 Uhr in Levern angepfiffen. · hja

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kommentare