Hallen-Masters: VfB überrascht in Gruppe 1

Union Varl ohne Gegentor weiter

+
Ohne Gegentreffer geblieben: Marcel Redeker. ·

Minden-luebbecke - HÜLLHORST · VfB Fabbenstedt, TuRa Espelkamp (aus der Gruppe 1), TuS Tengern, Holsener SV (Gruppe 2), Union Varl, FC Lübbecke (Gruppe 3), Preußen Espelkamp und BW Oberbauerschaft (Gruppe 4) – das sind die acht Teams, die gestern in der Hüllhorster Sporthalle die Vorrunde des Altkreis-Hallen-Masters überstanden und sich für die Endrunde am kommenden Sonntag qualifiziert haben.

Enttäuschend verlief das Turnier für A-Liga-Herbstmeister SC Isenstedt. Nach zwei Niederlagen gegen Fabbenstedt (1:2) und Türk Gücü (1:3) hatte sich das Weiterkommen frühzeitig erledigt. Bestes Team in Gruppe 1 war der VfB Fabbenstedt, der alle vier Vorrundenspiele zu seinen Gunsten entschied. Durch einen Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Türk Gücü (6:2) schaffte TuRa Espelkamp noch den Sprung auf Platz zwei.

Eine Klasse für sich war in Gruppe 2 erwartungsgemäß der TuS Tengern. Der Landesligist behielt in allen vier Duellen die Oberhand, auch die Torausbeute mit 17:2 spricht für die Dominanz des Hebestreit-Teams. Dahinter kämpften drei B- Ligisten und C-Ligist Lübbecker Kickers um Platz zwei, mit dem besseren Ende für den Holsener SV.

Nur vier Teams bildeten die Gruppe 3, in der Bezirksligist Union Varl der Papierform nach die Favoritenrolle inne hatte und dieser gerecht wurde. Ohne Gegentor machte das Team von Sebastian Numrich den Gruppensieg perfekt. „Das war schon gut. In der Halle in drei Spielen ohne Gegentor zu bleiben, passiert ja nicht so oft“, lobte Numrich, der in Marcel Redeker einen starken Keeper aufbieten konnte. Das Rennen um Platz zwei wurde im letzten Gruppenspiel zwischen dem FC Lübbecke und SV Hüllhorst entschieden, die Lübbecker setzten sich mit 4:1 durch, die Mannschaft von Gastgeber SV Hüllhorst ist damit ausgeschieden.

Zum Abschluss des langen Fußballtages kamen gestern Abend dann noch die Teams der Vorrundengruppe 4 an die Reihe. · ag

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Kommentare