Union Varl morgen bei Union Minden

Numrichs alten Trainer ärgern

+
Trifft auf alte Weggefährten: Sebastian Numrich.

Varl - Mindens neuer Trainer Uwe Oberländer war früher der Coach von Sebastian Numrich und mit Mindens Kapitän und Mittelfeld-Chef Benjamin Günnewich hat der Varler Coach zusammen gespielt. Für den Austausch nostalgischer Fußballanekdoten wird morgen Nachmittag im Mindener Weserstadion jedoch frühestens nach dem Abpfiff ein wenig Zeit bleiben.

Während Union Minden mit einem 1:0 bei Aufsteiger FC Muckum erfolgreich in die Saison gestartet ist (Torschütze Ramsi Mejri), steht bei Union Varl nach dem 1:4 gegen SV Eidinghausen-Werste die Null an einer Stelle, wo man sie nicht haben möchte. Und das wollen die Varler morgen schnell ändern, um in der Tabelle der Fußball-Bezirksliga nicht früh unter Druck zu geraten.

In der vergangenen Saison wurden die Punkte geteilt. Union Minden fegte mit 5:0 durch den „United-Park“, das Hinspiel ging durch einen Dreierpack von Andre Lange beinahe ebenso deutlich an Varl. „Daran erinnere ich mich natürlich lieber“, lacht Numrich, der sein Team in der morgigen Neuauflage vor einer schweren Aufgabe sieht, „denn Minden wird im ersten Heimspiel mit neuem Trainer und dem Auftaktsieg im Rücken heiß sein.“

Für die Gäste bedeutet das, sich nicht den Schneid abkaufen zu lassen. „Bei uns geht viel über die richtige Einstellung und das Zweikampfverhalten. Wenn beides stimmt, werden wir unsere Chance in Minden bekommen“, betont der Varler Coach, der sich noch offen lässt, ob er im Weserstadion eine oder zwei Spitzen aufbietet. Der aktuelle Kader, in dem nur Marco Hodde und Dominik Wehbrink fehlen, biete ohnehin einige Variationsmöglichkeiten.

Ordentliche Voraussetzungen also, um erneut für einen Auswärtssieg bei Numrichs altem Verein in Frage zu kommen.

ag

Das könnte Sie auch interessieren

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Kommentare