Union Varl einer der besten drei WM-Pokal-Gastgeber/Höwedes überreicht Medaille

Aufwand hat sich gelohnt

+
Groß aufgezogen: Der WM-Pokal-Tag in Varl kam hervorragend an, auch bei der Jury der DFB-Ehrenrunde.

Varl - Der Aufwand hat sich gelohnt. Für die Idee und Umsetzung des WM-Pokal-Tages am 16. Juli ist die SpVg. Union Varl zum Abschluss der DFB-Aktion „Ehrenrunde“ zu einem der besten drei Gastgeber gewählt worden. 63 Amateurvereine in ganz Deutschland hatten den WM-Pokal in ihrem Ort präsentieren können.

Die Varler hatten sich bei ihrer Präsentation am 16. Juli gewaltig ins Zeug gelegt, das gesamte Schwarz-Rot-Gold geschmückte Dorf spielte mit. Über 3000 Besucher kamen auf die Anlage. Als Belohnung dafür wurden die Varler in die „Top 3“ vor der abschließenden Sieger-ehrung gewählt. Bei der Abschlussveranstaltung am Sonntag in Kamen-Kaiserau erhielten die Varler (Miriam Pöttker, Karl-Heinz und Uli Eikenhorst) nun die Bronzemedaille von Nationalspieler Benedikt Höwedes und DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock überreicht.

„Die Auszeichnung, zu den besten drei Veranstaltern zu gehören, macht uns unglaublich stolz und ist ein Riesenkompliment an unser Orga-Team, alle Helfer und Besucher“, betonte Miriam Pöttker.

ag

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

Kommentare