Ü32-Altliga startet in Zwischenrunde / Ü50: Varl lässt Pr. Ströhen keine Chance

Levern besiegt Oppenwehe in umkämpfter Partie

+
Ein packendes Duell lieferten sich die Ü50-Männer von TuS Levern und Eintracht Tonnenheide. Am Ende stand es 3:3.

Wehdem - Von Wilfried Rüter. Die Ü32-Fußballer sind am Sonnabend in der Altliga in die Zwischenrunde gestartet. In den Gruppen A und B setzten sich der TuS Gehlenbeck und der FC Lübbecke an die Tabellenspitze. In Gruppe C stehen nach klaren Erfolgen der SC Isenstedt und die SG Levern/Oppenwehe ganz vorn. In den weiteren Gruppen siegten vor allem die Favoriten.

Ü32 Gruppe A: TuS Tengern – VfB Fabbenstedt 1:1 (1:1). Ein gerechtes Unentschieden durch die Treffer von Dominik Oller für den VfB (4.) und Andre Kröger für die Kleeblätter (7.).

TuS Stemwede – TuS Gehlenbeck 2:3 (1:0). Eine unglückliche Niederlage für die Nordkreisler. Michael Quebe und Bernd Bauermeister trafen für den Titelverteidiger. Für Gehlenbeck erzielten Lars Grote, Stephan Wetter und in der Schlussminute Rene Thoss die Tore.

Ü32 Gruppe B: FC Lübbecke – SSV Pr. Ströhen 3:1 (3:1). Bereits zur Pause war das Spiel gelaufen. Lübbecke setzt sich an die Tabellenspitze.

Union Varl – SV Hüllhorst/Oberbauerschaft 2:1 (1:1). Ein spannendes Spiel mit dem besseren Ende für Varl. Dennis Knollmann traf in der ersten Minute zum 1:0 für den SVHO, Oliver Scherz glich postwendend aus (2.). In der 30. Minute markierte dann Kai Kröger den umjubelten Siegtreffer.

Ü32 Gruppe C: SC Isenstedt – SV Börninghausen 4:1 (3:0). Eine klare Sache für den ISC. Zweimal Andreas Bajohr sowie Nicki Jasinski und Kai Wiegmann machten den Sieg perfekt. Daniel Nenneker traf zum zwischenzeitlichen 1:3 für den SVEB.

HSC Alswede – SG Levern/Oppenwehe 1:4 (0:1). Ein verdienter Sieg für die SG, den Ralf Langenberg, Tobias Ahler, Waldemar Suckau und Ömer Tas mit ihren Toren einfuhren. Oliver Oller traf für den HSC.

Ü32II Gruppe 1: SC Isenstedt II – VfB Fabbenstedt II 1:0 (1:0). Ein knapper, aber nicht unverdienter Sieg für den ISC durch das goldene Tor von Holger Grewe in der fünften Minute.

HSC Alswede II – SSV Pr. Ströhen II 2:1 (1:1). Der knappe Sieg für den HSC geht in Ordnung. Mark Israel traf per Eigentor, Uli Haselih machte den Deckel drauf. Für Ströhen war Sven Nölkenhöner erfolgreich.

TuS Dielingen II – SG Levern/Oppenwehe II 2:0 (1:0). Durch die Tore von Thomas Sandmöller (10.) und Olaf Hille (24.) fuhr Dielingen einen verdienten Dreier ein.

FC Lübbecke II – SV Börninghausen II 2:0 (2:0). Dank Doppeltorschütze Jochen Lühr verließen die Lübbecker als verdienter Sieger die Halle.

Ü32II Gruppe 2: Union Varl II – VfL Frotheim II 0:1 (0:0). Ein etwas glücklicher Sieg für den VfL. Rose ließ die Frotheimer jubeln.

BW Vehlage – TuS Stemwede 2:2 (1:0). Stemwede verpasste zu viele Chancen. Stephan Wenzel und Gün-ther Krüger trafen für Vehlage. Für Stemwede waren Nils Wessel und Sascha Abendroth erfolgreich.

Ü40 Gruppe 1: TuS Levern – FC Oppenwehe 4:2 (1:1). Eine umkämpfte Partie der Nachbarn mit einem verdienten Sieger. Leverns Torschützen waren Salih Korkmaz, Tevfik Cengiz, Rosario Ronzetti und Salvatore Ronzetti. Für den FCO trafen Jens Dawurske und Ralf Nünke.

Ü40 Gruppe 2: TuSpo Rahden – SV Hüllhorst/Oberbauerschaft 1:2 (1:1). Ein knapper Dreier für den SVHO, dem Christoph Rimkus und Dirk Wegener unter Dach und Fach brachten. Rahdens Treffer von Waldemar Ketschik reichte nicht.

Ü45 Gruppe 1: Holsener SV – FC Oppenwehe 0:2 (0:1). Ein umkämpftes Spiel mit einem verdienten Sieg des FCO. Olaf Meuser und Martin Boljes trafen.

Ü45 Gruppe 2: HSC Alswede – SC Isenstedt 4:3 (2:2). Wolfgang Gehrlicher besiegte mit seinen vier Treffern den ISC fast im Alleingang. Da halfen auch Isenstedts Tore von zweimal Gerd Saga und Thomas Rose nichts.

OTSV Pr. Oldendorf – VfB Fabbenstedt 0:3 (0:1). Klare Sache für den VfB. Fred Stegkemper, Rüdiger Baars und Dietmar Bergmann machten den Sack zu.

Ü50 Gruppe 1: SC Isenstedt – HSC Alswede 2:0 (1:0). Thomas Rinne und Oliver Schwarz ließen den ISC über einen verdienten Dreier jubeln.

TuS Stemwede – SV Börninghausen: 0:0. Stemwede machte fast über die gesamte Zeit das Spiel, mehr als ein Lattentreffer sprang nicht heraus. Die Eggetaler hätten in der Schlussminute bei einer Großchance das Spiel auf den Kopf stellen können.

TuS Levern – Eintracht Tonnenheide 3:3 (2:2). Ein gutes Spiel von beiden Seiten und ein gerechtes Remis. Für Levern trafen zweimal Ciro Ronzetti und einmal Rainer Kling. Tonnenheide hatte mit Wolfgang Wischmeyer (zwei Tore) und Manfred Möhring seine Torschützen.

Ü50 Gruppe 2: SSV Pr. Ströhen – Union Varl 2:6 (1:2). Die starken Varler ließen dem SSV keine Chance. Dreimal traf Frank Rührup, zweimal Heiko Wiehe und einmal Schwettmann. Schiereck und Reimers trafen für Ströhen.

TuSpo Rahden – Holsener SV 3:1 (1:0). Ein hochverdienter Dreier für Rahden durch einen Doppelschlag von Dirk Wickenkamp und einen Treffer von Michael Schiewek. Klaus Kuhlmanns Treffer für Holse kam zu spät.

TuS Dielingen – BSC Blasheim 1:1 (0:0). Dielingens Führung durch Volker Hoolt (24.) konnte Ulrich Borchard in der 28. Minute gerade noch ausgleichen.

Ü55: FC Oppenwehe – Eintracht Tonnenheide 2:1 (2:1). Robert Hill war mit beiden Toren Oppenwehes Matchwinner. Der Tonnenheider Treffer resultierte aus einem Eigentor.

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Kommentare