Auch Spielgemeinschaft Levern/Dielingen III im Kreispokalfinale erfolgreich

TuSpos F-Junioren haben die stärksten Nerven

+
Kleine Rahdener ganz groß: Die F-Junioren des TuSpo Rahden holten sich im spannenden Finale gegen den TuS Dielingen den Kreispokal. ·

Minden-luebbecke - ALT-ESPELKAMP · Auch wenn es am Ende „nur“ ein Titel ist, der Nachwuchs des TuSpo Rahden kann mit der Kreispokalserie 2012/2013 zufrieden sein. Drei Mannschaften standen in den am Samstag auf der Anlage von TuRa Espelkamp ausgespielten Finals der D- bis F-Junioren und der C-Juniorinnen. Die Jüngsten durften den Pott nach einem knappen Sieg gegen den TuS Dielingen mit in die Auestadt nehmen.

Dank strahlendem Sonnenschein und mäßigem Wind war es der perfekte Familientag. Eltern und Geschwister säumten die drei Kleinfelder, auf denen die Nachwuchs-Kicker um die heiß begehrten Pokale kämpften. Nicht immer waren die Duelle so ausgeglichen wie bei den F-Junioren, die ihren Zuschauern von allen die spannendste Partie boten. Manches Mal flossen nach einer Niederlage Tränen, die aber ebenso schnell getrocknet waren, wie sie gekommen waren.

Die auf Augenhöhe spielenden F-Junioren von TuSpo Rahden und TuS Dielingen schenkten sich nichts. Die Rahdener gingen in der 22. Minute durch Harun Köse in Führung, Felipe Conde Des glich genau zehn Minuten später aus. Beide Teams erspielten sich noch weitere gute Chancen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Auch die Verlängerung brachte keine Entscheidung, sodass der Titelkampf vom Neunmeterpunkt aus entschieden werden mussten. Auch hier machten es beide Mannschaften spannend. Nachdem jeweils fünf Schützen angetreten waren, stand es noch immer unentschieden. Während Rahdens Juel Bernhard starke Nerven bewies und den nächsten Ball im unteren Eck versenkte, verschoss der nächste Dielinger.

Das zweite Nordkreis-Finale war dagegen ein ungleiches Duell. Die D7er-Mannschaft der Spielgemeinschaft Levern/Dielingen III war mit mehreren Spielern ihrer ersten Mannschaft in den Wettbewerb gestartet und dadurch ohne Probleme ins Finale eingezogen. Der TuSpo Rahden II, der durch die Disqualifikation von Union Varl ins Endspiel gekommen war, war gegen die Stemweder ohne Chance. Ein volles Dutzend kassierte Rahdens Keeper Frederik Krause, allein fünf Mal traf Marvin Babienek für die Spielgemeinschaft. Die weiteren Zähler steuerten Bastian Wittenbrink (2), Olcay Sakarya, Lionel-Joel Uhlig (2), Niklas Knoll und Thijs Johannes Koppe bei. Den Ehrentreffer für Rahden verwandelte Erik Kaiser.

Das Ergebnis des E-Junioren-Finales hätte der Turnierleiter im Grunde schon vor dem Spiel in den Spielberichtsbogen eintragen können. Denn immer, wenn der VfB Fabbenstedt in dieser Pokalserie auf dem Platz stand, lautete das Ergebnis am Ende 4:1. Dem TuSpo Rahden erging es im Endspiel nicht besser. Auch die Mannschaft von Trainer Pierre Heckert hatte den Fabbenstedtern nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit nach dem Seitenwechsel nicht mehr viel entgegenzusetzen. Devin Thase (2), Elias Dück und Jannis Leon Bollmeier trafen für den VfB, Marcel Berch vollendete für Rahden.

Eine klare Angelegenheit war das Finale der D9er-Junioren zwischen dem BSC Blasheim und der Spielgemeinschaft Fabbenstedt/Isenstedt. Blasheim ging in der ersten Halbzeit schnell durch einen Doppelpack von Kevin Rahmöller (3./8.) mit 2:0 in Führung, Marlon Sieveking legte im zweiten Durchgang ebenfalls mit einem Doppelpack (47./52.) nach.

Ähnlich wie der Spielgemeinschaft erging es den C-Juniorinnen des FC Preußen Espelkamp. Auch sie unterlagen nach 0:2 zur Pause am Ende mit 0:4 gegen die starken Spielerinnen des SV Kutenhausen-Todtenhausen. · mer

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Kommentare