Turnhalle statt Reithalle Motto beim Aktionstag der Voltigierer in Rahden/90 junge Sportler aus fünf Vereinen kommen ins Schwitzen

Tabata, Airtrack-Matte und ein paar „echt coole“ Tipps

+
Airtrack-Matte: Der abwechslungsreiche Aktionstag in Rahden brachte die Voltigierer aus dem Kreis Minden-Lübbecke mächtig in Schwung.

Rahden - Turnhalle statt Reithalle hieß es jetzt für die Voltigierer aus den Turniergruppen im Kreis Minden-Lübbecke. Mit einem sportlich spannenden Aktionstag setzten sie einen gemeinsamen Schlusspunkt hinter die Turniersaison. Während die vierbeinigen Sportpartner frei hatten, kamen die rund 90 jungen Sportler aus fünf Vereinen in verschiedenen Workshops in den Sporthallen am Schulzentrum Rahden gut ins Schwitzen.

Aus einem Pool von sechs Workshops hatten die Voltigierer im Vorfeld drei jeweils einstündige Angebote nach ihren Wünschen und Bedürfnissen auswählen können. Grundlagen im Leistungsturnen vermittelte der Sportstudent und amtierende Westfalenmeister Jan Breuer vom RV Ravensberg-Lippe. Die Heranführung an Handstandüberschlag und Flick Flack standen bei Thomas Kisker auf dem Programm. Der Abteilungsleiter Turnen im BSC Blasheim nutzte dafür eine Airtrack-Matte.

Mit welchen Vorübungen sich die Schwungtechnik auf dem Pferd verbessern lässt, zeigten Nathalie Döhnert und Charlotte Bosse, Voltigierer aus S- bzw. Juniorteam des RFV Wehdem-Oppendorf. Aber auch die weiteren Workshops forderten die Sportler zwischen sieben und 25 Jahren heraus. Mit „Tabata“ bot Fitnesstrainerin Michele Garling aus Diepholz ein effektives Intervalltraining für alle, die es eilig haben. Übungen für ein systematisches Ganzkörpertraining präsentierte Ann-Katrin Sudeck, Physiotherapeutin mit Zusatzausbildung Pilates. Mit den Sozialpädagoginnen Claudia Küpper und Tanja Engelhardt konnten die Voltigierer erarbeiten, was sie als Team ausmacht und wie sie als Mannschaft noch stärker werden können.

„Zum Voltigieren braucht es eine Vielzahl von koordinativen und konditionellen Fähigkeiten, die immer wieder verbessert und verfeinert werden müssen. Jetzt steht das Wintertraining an. Dafür wollen wir mit dem Aktionstag neue Ideen und Anregungen geben“, erklärt Sonja Rohlfing vom RV Pr. Ströhen. Sie hat die Veranstaltung erneut gemeinsam mit Gabi Meyer (RV Altes Amt Dielingen), Mandy Theler-Brettholle (RFV Wehdem-Oppendorf) und Sabine Oevermann (RV Holzhausen-Heddinghausen) organisiert.

„Alle Voltigierer haben toll mitgemacht und waren sehr motiviert“, heben Michele Garling und Jan Breuer hervor. Sie hätten aber auch „echt coole“ Tipps bekommen, geben die Teilnehmer das Kompliment zurück. Es war inzwischen schon der zehnte Aktionstag für die Voltigierer.

„Wir finden hier in Rahden ideale Bedingungen vor“, loben die Organisatorinnen die gute Ausstattung der Sporthallen und die unproblematische Zusammenarbeit mit Stadt und Hausmeistern.

sor

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Kommentare