TuS N-Lübbecke 32:32 im letzten Testspiel

Torhüter hält auf der falschen Seite

+
Ales Pajovic nimmt Maß: Der Slowene steuerte vier Tore zum Remis des TuS N-Lübbecke bei. ·

Minden-luebbecke - NETTELSTEDT · Im letzten Testspiel der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Handball-Bundesliga hat der TuS N-Lübbecke noch einmal ein Unentschieden erreicht.

In der am Samstag in der Nettelstedter Sporthalle von der JSG NSM-Nettelstedt ausgerichteten Partie erreichten die Rot-Schwarzen ein 32:32 (15:18) gegen Ligakonkurrent MT Melsungen. Nachdem der TuS in der ersten Halbzeit ins Hintertreffen geraten war, steigerte sich das „Stärkste Dorf im Land“ im zweiten Abschnitt und verfehlte den Sieg bei einer 32:29-Führung nur knapp.

Eine Besonderheit überraschte die Fans schon vor dem Anpfiff. Die Gäste aus Nordhessen konnten lediglich auf ihren dritten Torwart Colin Räbinger zurückgreifen, da beide etatmäßigen Torleute fehlten. So half der TuS mit Malte Semisch und Fabian Lieb aus. Dabei machte Semisch bis Mitte der ersten Halbzeit einen guten Job auf „der falschen Seite”, im Verlauf der zweiten 30 Minuten löste er dann Nikola Blazicko im TuS-Gehäuse ab. Fabian Lieb wurde in der Schlussphase bei der MT eingesetzt.

Doch nicht nur die MT Melsungen ging ersatzgeschwächt in die Partie, auch der TuS N-Lübbecke musste weiterhin auf die verletzten Arne Niemeyer und Jens Schöngarth verzichten.

„In der ersten Halbzeit waren wir oft einen Schritt zu spät, in der zweiten haben wir uns gesteigert und das Engagement war da. Für den letzten Test war das okay”, lautete das Fazit Dirk Beuchlers, dem jetzt noch eine Woche bleibt, um sein Team auf das Punktspiel bei HBW Balingen-Weilstetten am Samstag, 8. Februar, vorzubereiten.

Aufstellung: Blazicko, Semisch; Gustafsson (1), Loke (2), Vukovic (4), Wilke (4/1), Langhans (6), Tauabo (3), Pajovic (4), Niewrzawa (2), Schubert (6/4), Remer. · fbr

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Kommentare