Auszeichnungen für Rahdener nach Ende der Basketball-Saison

Topscorer Felix Schäkel

+
Topscorer: Felix Schäkel (r.) mit Eilert Gresbrand.

Rahden - Die Basketballer des TuSpo Rahden können sich über zwei persönliche Auszeichnungen freuen. In der Statistik der abgelaufenen Saison tauchen Felix Schäkel und Tim Gresbrand auf Spitzenplätzen auf.

Platz eins der Herren-Kreisliga-Topscorerliste in OWL nimmt Felix Schäkel ein, der mit insgesamt 270 Punkten in 12 Spielen einen Durchschnittswert von 22,5 Punkten pro Spiel erreicht hat. Unter den besten Freiwerfern der Liga landet Felix Schäkel auf Rang neun. Er stand mit 94 zugesprochenen Freiwürfen so oft wie fast kein anderer an der Linie. Davon konnte er 56 Bälle verwerten. Das entspricht einer sehenswerten Quote von 60 Prozent.

Ihm kaum nach stand Tim Gresbrand, der in der U 18-Bezirksliga Weser-Ems mit insgesamt 254 Punkten einen der vorderen Plätze einnimmt. Dabei gelang es ihm, in zwei Spielen jeweils die 40-Punkte-Marke zu knacken. Das bedeutet TuSpo-Vereinsrekord. Zudem landete Tim Gresbrand unter den Distanzwerfern mit 24 erzielten Dreiern auf Platz zwei. Nur ein Akteur vom frischgebackenen Bezirksmeister Bad Essen lag mit 26 Dreiern knapp vor dem talentierten Rahdener.

Auch im TuSpo-Herrenteam wird Tim Gresbrand immer mehr zur festen Größe. Hier kam der Dreierspezialist in seiner zweiten Saison überraschend unter die Top Ten der besten Distanzwerfer. Mit zwölf Dreiern in acht Spielen landete er auf Rang neun.

Die Auszeichnung der Spieler, die seit vielen Jahren vom Sportwart des Basketballkreises OWL, Jürgen Erdmann, vorgenommen wird, übernahm stellvertretend TuSpo-Abteilungsleiter Eilert Gresbrand. · DK

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Kommentare