Kreisliga B: TuSpo Rahden und FC Oppenwehe mit Kantersieg

Tonnenheide verteidigt Tabellenspitze

+
TuSpo Rahdens Daniel Kamolz (rechts) war gegen Schnathorst gleich doppelt erfolgreich. ·

Wehdem - Reichlich Tore gab es gestern Abend in der Fußball-Kreisliga B zu sehen. Tabellenführer Tonnenheide musste auf eigenem Platz zwar erstmals zwei Punkte abgeben, konnte seine Spitzenposition aber gegen Verfolger SV Schnathorst verteidigen, für den es beim TuSpo Rahden nichts zu holen gab. Der FC Oppenwehe hat mit dem zweiten Sieg in Folge ordentlich Selbstvertrauen getankt.

TuSpo Rahden - SV Schnathorst 5:2 (3:1). Nach dem frühen Tor von Schnathorsts Benedikt Ruschmeier (12.) war Rahden die bestimmende Mannschaft. Daniel Kamolz mit einem Doppelpack (18./32.) und Dennis Kattelmann (34.) brachten die Gastgeber noch vor der Pause in Front. Ralf Wiebe legte in der 80. Minute nach. Der eingewechselte Daniel Riegmann verkürzte für Schnathorst in der 89. Minute, bevor Hendrik Dummeier in der Nachspielzeit den Schlusspunkt zum verdienten Rahdener Sieg setzte. TuSpo schiebt sich damit auf den zweiten Tabellenplatz.

FC Oppenwehe - SV Schnathorst II 5:1 (4:1). In Oppenwehe ging es Schlag auf Schlag. Die FCO-Führung durch Vedat Seyhan (2.) glich Patrick Nowak nur drei Minuten später aus. Nach Treffern von Christoph Meyer (9.), Vedat Seyhan (37.) und Sebastian Waering (39.) ging es mit 4:1 in die Pause. Direkt nach dem Seitenwechsel traf Kawthaman Chandramohan für die Gastgeber. Danach verflachte das Spiel zusehends. „Es war wichtig, dass wir nach dem letzten Sieg heute nachgelegt haben“, so Uwe Brockschmidt, der von einem verdienten Sieg sprach.

Spvgg Union Varl II - FC Lübbecke II 3:4 (1:0). Eine verdiente Niederlage steckte Union Varl ein. „Wir haben gut gekämpft, aber zu viele Fehler gemacht“, räumte Trainer Florian Haase nach der Partie ein, die für die Gastgeber gut begann. Oliver Sander traf in der 19. Minute nach einer Ecke per Kopf zur Führung. Ezer (55.) glich nach der Pause aus, Kienemann brachte die Gäste in Führung (59.). Maik Supe (67.) und Tobias Rüter (82.) brachten Varl wieder in Front, bevor Daniel Dischinger und Marcel Holle die Varler Siegträume beendeten.

TuS Eintracht Tonnenheide - Holsener SV 2:2 (2:2). In einer kämpferischen Partie, der spielerische Glanzpunkte weitestgehend fehlten, ging der Tabellenführer mit zwei schnellen Toren durch Christian Böker (6./12.) in Führung. Holsen erkämpfte sich durch Tore von Björn Stremming (18.) und Thorsten Ludwig (27.) einen Punkt.

SuS Holzhausen II - TuS Stemwede 1:1 (1:1).Einstellung und Leistung stimmten beim TuS Stemwede, doch die Spieler von Trainer Jürgen Otto ließen zu viele Chancen liegen. Das Gegentor fiel bezeichnenderweise per Eigentor durch Henrik Teske (83.). Zuvor hatten Andreas Heckel (23.) zur TuS-Führung getroffen.

TuS Nettelstedt - TuS Gehlenbeck 3:3 (0:2). Ein torreiches Spiel gab es auch in Nettelstedt. Julian Schnüte, Björn Marx und Malte Jan Schnau trafen für die Gastgeber, Christian Aldegeerds, Henning von der Ahe und Patrick Hölscher für Gehlenbeck.

Heute Abend empfängt der TuS Dielingen II den SV Börninghausen, morgen Abend (jeweils Anstoß 19.30 Uhr) beendet der TuS Oppendorf gegen Pr. Oldendorf den sechsten Spieltag. · mer

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Kommentare