Toller Sport und gute Pferde bei Vehlager Reitertagen/Freude bei Sabrina Möller

Der Regen störte nur die Zuschauer

+
Zufrieden: Turnierleiter Marcus Döring freute sich über tollen Sport und gute Pferde.

Vehlage - Von Sonja Rohlfing. Die Sonne wollte zu den Vehlager Reitertagen nicht so richtig. Dafür strahlten Ann Katrin Dettmer vom RV Frotheim-Isenstedt und Sabrina Möller vom 1. Vehlager ZRFV über ihre Erfolge auf der Anlage Döring umso sympathischer. Zum Abschluss der Turniertage wollten es knapp 30 Pferdesportler noch einmal im M**-Springen wissen.

Bereits am Turnierfreitag gewann Ann Katrin Dettmer auf Quilane die Springpferdeprüfung Klasse M. Im Barre-Stilpokal wurde sie Vierte auf der siebenjährigen Westfalenstute von Quidam’s Rubin in ihrer Abteilung hinter Ricardo Tenti (RV Wagenfeld), Marc Striewe (RFV Nienburg) und Julia Lange (RFV Ströhen).

Im M**-Springen zum Abschluss der Vehlager Reitertage musste die Juniorin vom RV Frotheim-Isenstedt auf Cornet’s Playboy E nach einer fehlerfreien Runde nur Isabell Stelling (TG Schaumburg) auf Flanagan den Vortritt lassen. Hinter der jungen Amazone aus Porta Westfalica wurde Julia Lange (RFV Ströhen) auf Chacco-R Dritte.

Ähnlich stolz war Sabrina Möller. Die Reiterin vom 1. Vehlager ZRFV gewann auf Don Kavallo ein L-Springen. Mit Embassine wurde sie Achte im Barre-Stilpokal. „Ich bin glücklich, dass ich im Stilspringen überhaupt ins Stechen gekommen bin“, erklärt die 24-jährige Studentin nach der ersten M-Prüfung mit der achtjährigen Hannoveraner Stute. Es siegten in den weiteren Abteilungen des Barre-Stilpokals Jens Lichtsinn vom RFV Großer Weserbogen auf Grisu und Gesa Staas aus Bramsche auf Donja.

„Wir hatten tollen Sport und gute Pferde hier“, erklärt Turnierleiter Marcus Döring. 21 Prüfungen mit rund 1200 Nennungen standen während der drei Tage auf dem Programm. „Nur mit dem Wetter hatten wir etwas Pech. Der Regen war schade für die Zuschauer“, merkt der Vereinsvorsitzende an. Reiter und Pferde habe das weniger gestört. „Der Boden hat gehalten und die Starterfelder waren gut.“

In Zukunft wieder

S-Prüfungen anbieten

Die Reiter seien zufrieden gewesen, Richter und Parcourschef hätten sich lobend zu den Bedingungen geäußert, berichtet der Pferdewirtschaftsmeister. Zukünftig werde man auch wieder S-Prüfungen anbieten. „Wir wollten in diesem Jahr erst einmal sehen, wie das Turnier an neuem Ort anläuft. Im nächsten Jahr kann er sich im Anschluss an das M**-Springen noch ein S-Springen mit Stechen vorstellen. „Die Reiter fänden das super, haben sie gesagt“, so Marcus Döring.

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Kommentare