Tennis: 74 Teilnehmer bei Espelkamp Open

TVE freut sich über Rekordergebnis und Böhnkes Hattrick

+
Turnierorganisator Michael Blase (l.) freut sich mit den Espelkamper Nachwuchstalenten: Christian Böhnke (v.r.), Junis von Oy, Marisa und Sarita Hagemann und Paula Blaschke.

Espelkamp - Die dritte Auflage der von Hans Hüsken und Paul Gauselmann gesponserten Espelkamp Open für den Tennis-Nachwuchs erreichte mit 74 Teilnehmern in sieben Konkurrenzen ihren bisherigen Rekord.

Der Endspieltag präsentierte sich bei strahlendem Sonnenschein, so dass die zahlreichen Teilnehmer und die angereisten Zuschauer auf ihre Kosten kamen. Ein Happyend, denn am Mittwoch bei Dauerregen musste komplett in der Halle gespielt werden.

Erfreulich aus Sicht des gastgebenden TV Espelkamp war das Abschneiden der eigenen Nachwuchsspieler. Christian Böhnke schaffte sogar den Hattrick. Bei den Junioren U18 konnte er sich zum dritten Mal den Titel sichern. In einem hochklassigen Finale besiegte er den an Position eins gesetzten Berliner Vinzent Kahl in drei Sätzen.

Bei den Junioren U16 setzte sich im Finale Henrik Onken (TC Bad Essen) gegen Sean Lange (TC Emschertal) in zwei Sätzen durch. Einen sehr guten dritten Platz mit einem glatten Zwei-Satz-Sieg landete hier Jonas Schwarze vom Lübbecker TC. Vorjahressieger Jason König von der TSG Herford musste diesmal im Finale der U14 Junioren seinem Rivalen Lennart Kleeberg vom VfL Tegel den Vortritt lassen. Den dritten Platz sicherte sich Mika Meyer vom Löhner TC. Michael Götz und Julius Bergen vom TVE konnten sich in dieser Konkurrenz bis ins Viertelfinale vorspielen.

Bei den U12 Junioren war Miguel Balters (TC BW Wesel-Flüren) nicht zu stoppen und verwies Lukas Sieker und Maximilian Sander (beide Tennispark Bielefeld) auf die Plätze zwei und drei. Yunis von Oy vom TVE erreichte in dieser Konkurrenz den vierten Platz. Das Endspiel der Nebenrunde gewann in Justus Borchardt ein weiteres Talent des TVE.

Bei den Jüngsten starteten die Juniorinnen U10. Nele Niermann vom TC Mauritz setzte sich hier im Finale ungefährdet gegen Charlotte Schuster (Lübbecker TC) durch. Den dritten Platz erreichte Vanessa Kleimeier vom Eggetaler TC. In der Nebenrunde ließ Marisa Hagemann vom TVE nichts anbrennen und gewann souverän das Finale.

Bei den Mädchen U14 setzte sich die Favoritin Luana Kaderbach vom TC Müschede klar durch. Die Plätze zwei und drei gingen an den TVE dank Sarita Hagemann und Paula Blaschke. Eine klare Angelegenheit war auch die Konkurrenz der Juniorinnen U16. Cheyenne Gretkiewicz vom TC Stadthagen gab auch im Endspiel gegen Lia Marie Habighorst vom Bünder TC nicht einen Satz ab. Dritte wurde Janja Päthke vom Mindener TK. mb

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Kommentare