Tennis: Hausberge zu stark für TC Dielingen im Spitzenspiel der Bezirksklasse

Aufsteiger TV Rahden feiert den zweiten Sieg

+
Erfolgreich: Rabea Schlottmann half tatkräftig mit, den zweiten Saisonsieg der Rahdener Damen unter Dach und Fach zu bringen. Sie gewann im Einzel und Doppel.

Rahden/Stemwede - Die junge Damenmannschaft des TV Rahden findet sich in der Bezirksklasse gut zurecht. Das Aufsteigerteam von Trainer Gunnar Hildebrand feierte jetzt mit dem 6:3 im Heimspiel gegen den Löhner TC den zweiten Saisonsieg.

Die Niederlage von Christina Glaubitt (6:7, 4:6) an Position eins war aus Sicht der Gastgeber zu verschmerzen, denn dafür sprangen am Sonntag die anderen Rahdenerinnen in die Bresche. Rabea Schlottmann (6:4, 6:1), Janine Schlottmann (6:0, 6:2), Daphne Lehde (6:2, 7:6), Alana Ruschmeier (6:4, 6:2) und Bettina Koehler (6:1, 6:3) siegten allesamt in zwei Sätzen. Im Doppel kam noch ein Punktgewinn von Rabea Schlottmann mit Bettina Koehler hinzu. Mit aktuell 2:2-Punkten dürfen die Rahdenerinnen nun sogar auf den Klassenerhalt hoffen. Am Sonntag, 15. Juni, dürfen sie gegen Mindener TK noch einmal zu Hause antreten, zuvor geht es am kommenden Sonntag, 1. Juni, zu TuRa Bielefeld.

Für die Damen des TV Espelkamp wird es in der Ostwestfalenliga eng im Rennen um den Klassenerhalt. Das 4:5 am Sonntag im Heimspiel gegen den TC Herzebrock bedeutete die dritte Niederlage im vierten Spiel. Nach den Einzeln, in denen die Gäste eine Tschechin an Position eins gegen Miriam Ruschmeier aufboten, lagen die Espelkamperinnen 2:4 hinten, da nur Nina Schumacher (6:3, 7:6) und Annabelle Bode (6:2, 6:4) punkten konnten. Zwei der drei Doppel gingen durch Ruschmeier/Schumacher und Bode/Gutjar an den TVE, doch das reichte im Endeffekt nicht mehr.

Im Spitzenspiel der Herren-Bezirksklasse war der SV Hausberge zu stark für den TC Dielingen. Schon in den Einzeln machten die Gastgeber mit fünf Siegen alles klar. Den Ehrenpunkt für Dielingen erspielte Lukas Glinka an Position fünf mit einem 6:1/6:4-Erfolg.

Lukas Glinka holt

Ehrenpunkt im Einzel

Besser lief es für die Gäste in den Doppeln, wo Zähler von Kai Steffen Lampe mit Frank Siebolds und Dominik Marr mit Robin Trümpelmann zum 3:6-Endstand dazu kamen. Ihren nächsten Auftritt haben die Dielinger am Donnerstag zu Hause gegen den punktgleichen Paderborner TC (beide 2:1-Siege).

Die Herren 40 des TC Dielingen haben ihr Punktekonto in der Bezirksklasse in den positiven Bereich verbessert. Mit dem 6:3 am Sonntag beim TTC Verl gelang im dritten Saisonspiel der zweite Sieg. Letzterer stand schon nach den Einzeln fest, nach Erfolgen von Holger Borkowski (6:1, 6:1), Thorsten Marr (6:4, 6:3), Harald Schröder (4:6, 6:2, 7:5), Michael Kusche (6:3, 6:3) und Christian Bahr (6:3, 6:1) führte der TC Dielingen uneinholbar mit 5:1. Den bis dahin einzigen Zähler gab Udo Behrens an Position sechs ab. Im Doppel punkteten dann noch Schröder/Kutsche. Am kommenden Sonntag, 1. Juni, sollte im Heimspiel gegen TSV Petershagen ein weiterer Sieg dazu kommen, denn die Gäste sind bislang noch sieglos.

Die Herren 30 des TV Espelkamp können in der Ostwestfalenliga eine positive Zwischenbilanz mit 2:1-Siegen aufweisen. Tobias Löhbrink und Co. hatten am Sonntag im Heimspiel gegen TSV Oerlinghausen keine großen Schwierigkeiten, um den 7:2-Erfolg perfekt zu machen. Durch die Einzelpunkte von Löhbrink, Oliver Grau, Volker Wiedelmann, Andre dos Santos und Paolo Liliu war die Partie vorzeitig entschieden.ag

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Kommentare