Tennis: TV Espelkamp wechselt nach dieser Saison definitiv in den Herren 30-Bereich

Letzte Saison in der 2. Bundesliga

+
Wechseln mit dem TV Espelkamp in den Herren 30-Bereich: Franz Stauder (l.) und Mirko Sasse.

Espelkamp - Nun ist es amtlich. Der TV Espelkamp wird seine erste Mannschaft zum 30. September ganz offiziell aus der 2. Tennis-Bundesliga zurückziehen, um in der Herren 30-Konkurrenz einen Neustart zu beginnen. Die bevorstehende Saison in diesem Sommer ist definitiv die letzte in der 2. Bundesliga.

Das wurde auf der Jahreshauptversammlung des TV Espelkamp beschlossen. „In welcher Liga die Herren 30 dann in der darauf folgenden Saison starten, ist allerdings noch nicht definitiv sicher. Wir hoffen auf die Regionalliga, könnten aber auch in der Westfalenliga eingeordnet werden“, blickte der erste Vorsitzende Hadi Haschemi voraus.

Mit dieser Entscheidung kommt der Verein dem schon seit geraumer Zeit geäußerten Wunsch der Spieler nach, die nach zehn Jahren in der 2. Liga und einem Jahr in der ersten Liga in der Herren 30-Konkurrenz eine neue sportliche Herausforderung suchen. Dieser Weg soll dann in die Herren 30-Bundesliga führen. Und zwar mit Franz Stauder, Henrik Langhorst, Gunnar Hildebrand und Mirko Sasse aus dem eigenen Lager sowie einigen Ergänzungen.

Ansonsten blickt Hadi Haschemi erwartungsvoll auf die letzte Saison der ersten Herrenmannschaft in der 2. Bundesliga. „Wir werden wieder eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine stellen“, ist sich Haschemi sicher. Nicht mehr zum Espelkamper Aufgebot wird Luca Vanni zählen. Der Italiener hat einen ziemlichen Sprung in der Weltrangliste gemacht (ATP 114) und ist für die kommende Serie vom Erstligisten Krefeld verpflichtet worden.

Die Abschiedsrunde in der 2. Bundesliga beginnt für die Espelkamper am Freitag, 17. Juli, mit einem Auswärtsspiel beim Oldenburger TeV. Das weitere Programm der letzten Saison in der 2. Herren-Bundesliga: 19. Juli gegen den Bremer TC, 24. Juli gegen den Club an der Alster Hamburg, 26. Juli bei TC BW Berlin, 31. Juli gegen TK BW Aachen, 2. August beim Solinger TC, 7. August beim Bremerhavener TC und 9. August gegen den Dorstener TC.

DK

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Kommentare